UniDevice: Margenerwartungen steigen an

23.07.2019, 14:24 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Analysten von GBC bestätigen die Kaufempfehlung für die Aktien von UniDevice. Das Kursziel für die Papiere von UniDevice sahen die Experten bisher bei 2,60 Euro. In der neuen Studie der Experten steigt das Kursziel für die im m:access notierte Gesellschaft auf 2,90 Euro an. Dabei blicken die Experten in ihrem Modell nun vor allem auf 2020, bisher lag das Augenmerk auf 2019.

Im ersten Halbjahr steigt der Umsatz um 24,2 Prozent auf 185,4 Millionen Euro an. Die EBIT-Marge legt von 0,61 Prozent auf 0,92 Prozent zu. Dieser Anstieg übertrifft die Erwartungen der Experten. Für das Gesamtjahr rechnet UniDevice weiter mit einem Umsatz von mehr als 400 Millionen Euro. Das EBIT soll bei mehr als 3,5 Millionen Euro liegen und somit über den bisherigen Schätzungen.

Die Experten steigern nach den guten Vorlagen ihre Erwartungen. Sie rechnen für 2019 mit einer Marge von 0,87 Prozent (alt: 0,80 Prozent). Die Schätzung für 2020 steigt von 0,84 Prozent auf 0,91 Prozent an.

Die Aktien von UniDevice gewinnen heute 1,3 Prozent auf 1,56 Euro.

Auf einem Blick - Chart und News: UniDevice





All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR