Gold: Ausbruch aus Dreiecksformation - UBS Kolumne

Bild und Copyright: Ksander / shutterstock.com.

Ausblick: Der Goldpreis hat mit dem gestrigen Ausbruch die Weichen für weiter steigende Notierungen gelegt. Dennoch warten einige starke Hürden auf die Käuferseite. Bild und Copyright: Ksander / shutterstock.com.

19.07.2019 08:49 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Rückblick: Eine erste dynamische Erholungbewegung hatte den Goldpreis bis Februar über den Widerstand bei 1.326 USD und auf ein neues Verlaufshoch bei 1.346 USD geführt, ehe eine volatile Korrektur einsetzte. Diese wurde von der Käuferseite an der Unterstützung bei 1.265 USD abgebremst. Anfang Juni erfolgte der Ausbruch über eine kurzfristige Abwärtstrendlinie, der eine starke Kaufwelle entfachte. Diese trieb den Kurs des Edelmetalls innerhalb weniger Tage bis an den Widerstand bei 1.433 USD. Auf diesem Niveau kam es zu einem Rücklauf an die Haltemarke bei 1.390 USD. Seither pendelte Gold oberhalb der Marke in einer Dreiecksformation seitwärts. Im gestrigen Handel attackierten die Käufer den Widerstand bei 1.433 USD mit Erfolg und trieben das Edelmetall auf ein neues Jahreshoch.

Ausblick: Der Goldpreis hat mit dem gestrigen Ausbruch die Weichen für weiter steigende Notierungen gelegt. Dennoch warten einige starke Hürden auf die Käuferseite.

Die Long-Szenarien: Sollte das Edelmetall oberhalb von 1.433 USD verbleiben, wäre der Ausbruch in Trendrichtung gelungen. In der Folge dürfte der Wert zügig bis 1.465 USD und darüber bereits an das mittelfristige Ziel bei 1.487 USD laufen. An dieser markanten Barriere könnte allerdings eine deutliche Korrektur erfolgen. Ein Kurssprung über 1.487 USD würde dagegen weiteres Aufwärtspotenzial bis 1.510 USD generieren.

Die Short-Szenarien: Misslingt dagegen der Anstieg über 1.433 USD, indem der Wert wieder unter diese Marke und anschließend auch unter die 1.410 USD-Marke zurücksetzt, wäre ein Test der Unterseite der Formation bei 1.390 USD zu erwarten. Gelingt es der Käuferseite dort nicht, den Aufwärtstrend zu reaktivieren, könnte ein Bruch der Marke einen Ausverkauf bis 1.366 und 1.346 USD nach sich ziehen.

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Auf einem Blick - Chart und News: Feinunze Gold

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Feinunze Gold

10.01.2020 - Goldpreis mit neuem historischem Hoch – Iran-Konflikt nicht der entscheidende Faktor - Commerzbank Kolumne
02.01.2020 - Positive Preisvorzeichen für Rohstoffe in Q1 - Commerzbank Kolumne
09.12.2019 - Gold: Langfristig werthaltig, kurzfristig noch günstiger - Donner & Reuschel Kolumne
03.12.2019 - Übernahmeaktivitäten im Minensektor, Edelmetalle seitwärts - Stabilitas-Kolumne
13.11.2019 - Die Gründe für die Goldpreiskorrektur - Commerzbank Kolumne
04.11.2019 - Edelmetall-Report: Edelmetalle im Seitwärtstrend - Stabilitas-Kolumne
02.09.2019 - Goldaufschwung bleibt intakt, Silber holt auf - Stabilitas-Kolumne
23.08.2019 - Gold: Große Ziele vor Augen - UBS Kolumne
19.08.2019 - Börse: Handelskrieg hinterlässt Bremsspuren - Weberbank-Kolumne
09.08.2019 - Steigende Goldkäufe der Notenbanken: Misstrauensvotum gegen US-Dollar - Commerzbank Kolumne
02.08.2019 - Gold: Gelingt der Durchbruch? - UBS Kolumne
02.07.2019 - Der Goldaufschwung steht auf wackligen Füßen - Stabilitas-Kolumne
28.06.2019 - Gold: Starke Rally, starker Widerstand - UBS Kolumne
28.06.2019 - Platin- und Silberpreis noch vernachlässigt - Commerzbank Kolumne
05.06.2019 - Goldpreis profitiert von rasch fallenden Renditen, Silber vernachlässigt - Commerzbank Kolumne
04.06.2019 - Überraschende Dynamik im Goldsektor - Stabilitas-Kolumne
17.05.2019 - Gold: Noch ist nichts gewonnen - UBS Kolumne
07.05.2019 - Gold: Notenbanken bleiben auf der Kaufseite, Venezuela tanzt aus der Reihe - Commerzbank Kolumne
26.04.2019 - Gold: Wichtige Unterstützung wird attackiert - UBS Kolumne
22.03.2019 - Gold: Erholung in Form einer bearishen Flagge - UBS Kolumne

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.