Gold: Starke Rally, starker Widerstand - UBS Kolumne

Bild und Copyright: Ksander / shutterstock.com.

Bild und Copyright: Ksander / shutterstock.com.

28.06.2019 09:14 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Rückblick: In den letzten Wochen wurde der Goldpreis von einer massiven Kaufwelle erfasst und zunächst bis an das bisherige Jahreshoch bei 1.346 USD angetrieben. Zuvor hatte der Ausbruch über eine kurzfristige Abwärtstrendlinie auf Höhe des Widerstands bei 1.295 USD eine Korrekturphase beendet und den Startschuss für die seither laufende Kaufwelle gegeben. Diese verschärfte sich mit dem erfolgreichen Anstieg über 1.346 USD und liess direkt die Hürden bei 1.366 und 1.390 USD hinter sich. In dieser Woche erreichte der Kurs des Edelmetalls bereits den Widerstand bei 1.433 USD. Dort setzte eine erste spürbare Korrektur ein.

Ausblick: Mit dem Erreichen der 1.433 USD-Marke wurde ein wichtiges Etappenziel innerhalb der Rally des Goldpreises erreicht. Sollte den Bullen jetzt ein Ausbruch über dieses Zwischenhoch aus dem Jahr 2013 gelingen, könnte die Kaufwelle direkt fortgeführt werden.

Die Long-Szenarien: Zunächst könnte es jetzt zu einer leichten Ausweitung der aktuellen Korrektur bis an die 1.390 USD-Marke kommen. Dort dürfte der Wert wieder an die 1.433 USD-Marke steigen. Wird der Widerstand im zweiten Anlauf überwunden, läge bei 1.465 USD ein kurzfristiges charttechnisches Ziel. Oberhalb dieser Marke dürfte der Goldpreis allerdings direkt bis an die 1.487 USD-Marke steigen. Das Korrekturhoch aus dem Jahr 2013 könnte die Rally abbremsen.

Die Short-Szenarien: Bei einem Ausverkauf unter 1.390 USD würde sich die Korrektur dagegen bis 1.366 USD ausdehnen. An dieser Unterstützung stehen die Chancen für eine Fortsetzung der Hausse gut. Abgaben unter die Marke würden die Rally dagegen abbremsen und zu einem Rückfall bis 1.326 USD führen können.

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!


Lesen Sie mehr zum Thema Feinunze Gold im Bericht vom 28.06.2019

Platin- und Silberpreis noch vernachlässigt - Commerzbank Kolumne

Der Goldpreis ist deutlich angestiegen während die normalerweise volatileren Preise für Platin und Silber deutlich hinterherhinken – die relative Bewertung zum Goldpreis ist dadurch historisch niedrig. Am US-Terminmarkt spiegelt sich dies in einer inzwischen optimistischen Gold-Positionierung wider, während bei Platin und Silber die Skepsis noch sehr ausgeprägt ist. Dies kommt vor allem durch die hohe Anzahl an offenen Verkaufskontrakten zum Ausdruck, während es bei Gold hier in den letzten Wochen erhebliche Eindeckungen gab, die den Goldpreisanstieg beschleunigten. Allerdings steigt mit dem Goldpreis auch der Druck zu Eindeckungen bei Platin und Silber, sodass ein ähnlich preisunterstützender Schub wie bei Gold möglich ist.

Anleihen

Japan: Industrieproduktion (Mai), 01:50 Uhr Frankreich: Verbraucherpreise (Juni), 08:45 Uhr Euroraum: Verbraucherpreise (Juni), 11:00 Uhr USA: Ausgaben der priv. Haushalte (Mai), 14:30 Uhr USA: Chicago Einkaufsmanagerind. ... diese News weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: Feinunze Gold

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Feinunze Gold

05.08.2020 - Steigende Preise bei Rohstoffen deuten auf wirtschaftliche Erholung - Stabilitas-Kolumne
17.07.2020 - Der Rohstoffmarkt bewegt sich seitwärts, Edelmetallsektor weiter positiv - Stabilitas-Kolumne
10.07.2020 - Gold: Inflationserwartungen lösen Nominalzinsen als treibenden Faktor ab - Commerzbank Kolumne
02.07.2020 - Im Blickpunkt: Luxus & Corona-Krise - Commerzbank Kolumne
23.06.2020 - Gold: Positionierung begünstigt raschen weiteren deutlichen Preisanstieg - Commerzbank Kolumne
01.06.2020 - „Sichere Anlagehäfen“ neu denken - J.P. Morgan AM Kolumne
05.05.2020 - Spekulative Zurückhaltung bei Edelmetallen - Commerzbank Kolumne
25.03.2020 - Edelmetalle sind bereit für den Aufschwung - Vontobel-Kolumne
17.03.2020 - Goldpreis verliert trotz Krise: Parallele zu 2008 - Commerzbank Kolumne
05.03.2020 - Abschwächung der Weltkonjunktur und globale Verunsicherung kennzeichnen Rohstoffpreise - Stabilitas-Kolumne
25.02.2020 - Gold: 2.000 US-Dollar nun nur eine Frage der Zeit!? - Donner & Reuschel Kolumne
10.01.2020 - Goldpreis mit neuem historischem Hoch – Iran-Konflikt nicht der entscheidende Faktor - Commerzbank Kolumne
02.01.2020 - Positive Preisvorzeichen für Rohstoffe in Q1 - Commerzbank Kolumne
09.12.2019 - Gold: Langfristig werthaltig, kurzfristig noch günstiger - Donner & Reuschel Kolumne
03.12.2019 - Übernahmeaktivitäten im Minensektor, Edelmetalle seitwärts - Stabilitas-Kolumne
13.11.2019 - Die Gründe für die Goldpreiskorrektur - Commerzbank Kolumne
04.11.2019 - Edelmetall-Report: Edelmetalle im Seitwärtstrend - Stabilitas-Kolumne
02.09.2019 - Goldaufschwung bleibt intakt, Silber holt auf - Stabilitas-Kolumne
23.08.2019 - Gold: Große Ziele vor Augen - UBS Kolumne
19.08.2019 - Börse: Handelskrieg hinterlässt Bremsspuren - Weberbank-Kolumne

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.