gamigo besorgt sich frisches Geld

18.06.2019, 10:41 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Gamigo hat eine an der NASDAQ Stockholm gelistete Anleihe um 8 Millionen Euro aufgestockt. Die Anleihe ist variabel mit 7,75 Prozent über dem 3-Monats Euribor (mindestens 0 Prozent) verzinst. Das Papier läuft bis Oktober 2022. Platziert wird die Anleihe zu 101,0 Prozent des Nennbetrags. Wer die Anleihe gezeichnet hat, teilt gamigo nicht mit. Die Anleihe hat nach der Aufstockung ein Volumen von 50 Millionen Euro.

Das frische Geld will gamigo für allgemeine Unternehmenszwecke nutzen, dazu zählen Investitionen und Zukäufe.

Paul Echt, Finanzvorstand von gamigo, ist über die Aufstockung erfreut: „Wie schon bei der ersten Aufstockung im März 2019 war auch diese Anleihebegebung überzeichnet. Mit dem zusätzlichen Kapital in Kombination mit unserem positiven operativen Cashflow und der zur Verfügung stehenden Liquidität aus der Anleiheausgabe im März dieses Jahres, können wir unseren dynamischen, stark M&A getriebenen Wachstumskurs weiter vorantreiben.“

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR