Powercell Aktie: Droht jetzt der Absturz? - Chartanalyse

Die Powercell Aktie gehörte zuletzt zu den Lieblingen der Börse und Börsenbriefe. Nach einer steilen Aufwärtsbewegung steigen derzeit aber die Risiken, dass der Trend nach unten kippt. Ein Blick auf die aktuelle Lage. Bild und Copyright: TunedIn by Westend61 / shutterstock.com.

Die Powercell Aktie gehörte zuletzt zu den Lieblingen der Börse und Börsenbriefe. Nach einer steilen Aufwärtsbewegung steigen derzeit aber die Risiken, dass der Trend nach unten kippt. Ein Blick auf die aktuelle Lage. Bild und Copyright: TunedIn by Westend61 / shutterstock.com.

17.05.2019, 08:50 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Wie bei der Aktie von Nel ASA gab es bei der Powercell Aktie in den letzten Monaten starke Kursgewinne, begleitet von reichlich Rückenwind in der Börsenpresse. Nach der Haussebewegung auf 10,32 Euro, die der schwedische Titel am 2. Mai am Frankfurter Aktienmarkt erreichte, teilt das Papier aber ein zweites mögliches Schicksal mit der Nel Aktie: Das Risiko einer Topbildung ist in den letzten Tagen deutlich gestiegen. Anders als bei der Nel Aktie aber hält sich beim Anteilschein von Powercell die Konsolidierung derzeit noch im Rahmen. Einen kurzen Tauchgang auf 8,10 Euro am 6. Mai konnte das Papier schnell wieder ausbügeln - wenn auch nur zum Teil. Seitdem pendelt Powercells Aktienkurs zwischen 8,90 Euro und 9,95 Euro.

Im bisherigen Kursverlauf im Mai haben sich zwei entscheidende Signalzonen in der technischen Analyse für die Powercell Aktie gezeigt. Zum einen eine Widerstandszone, die sich zwischen 9,73/9,95 Euro und 10,20/10,32 Euro erstreckt. Zum anderen eine Unterstützungszone, die sich zwischen 8,90/9,04 Euro und 9,19/9,25 Euro erstreckt. Im Handel am heutigen Freitag wird bisher keine der Marken ins Visier genommen: Im frühen Handel pendelt die Powercell Aktie zwischen 9,43 Euro und 9,50 Euro und liegt aktuell auf Tagestief mit knapp einem Prozentpunkt im Minus.

Im Fokus bleibt, wenn auch derzeit nicht akut gefährdet, also die zweigeteilte starke und breite Supportzone. Ein Rutsch hierunter könnte in der technischen Analyse dem derzeit weiter intakten Aufwärtstrend der Powercell Aktie den Stecker ziehen. Es bleibt fraglich, ob das Papier dann - so wie am 2. Mai - schon bei 8,10 Euro Boden findet. Ein weiteres charttechnisches Verkaufssignal an dieser Marke könnte den Aktienkurs des schwedischen Konzern weiter in Richtung 7,12/7,26 Euro drücken. Es wäre ein Pullback an die wichtige Ausbruchsmarke vom 30. April.

Noch aber ist es nicht soweit. Bleiben die Unterstützungen intakt, geht die Seitwärtsbewegung erst einmal weiter. Käme es zum Ausbruch nach oben, könnte sich das obere Bollinger-Band zur Orientierungsmarke entwickeln. Aktuell liegt dieses bei 11,867 Euro - Grund ist die steile Aufwärtsbewegung Ende April/Anfang Mai, was das Band stark ausgeweitet hat. Im Verlauf des oberen bandes zeichnet sich allerdings angesichts der Seitwärtsbewegung langsam aber sicher ein Abkippen nach unten ab.

Auf einem Blick - Chart und News: Powercell
Mehr zu Cleantech-Aktien auf 4investors: hier klicken

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.



Nachrichten und Informationen zur Powercell-Aktie