Powercell Aktie: Droht jetzt der Absturz? - Chartanalyse


Die Powercell Aktie gehörte zuletzt zu den Lieblingen der Börse und Börsenbriefe. Nach einer steilen Aufwärtsbewegung steigen derzeit aber die Risiken, dass der Trend nach unten kippt. Ein Blick auf die aktuelle Lage. Bild und Copyright: TunedIn by Westend61 / shutterstock.com.

Die Powercell Aktie gehörte zuletzt zu den Lieblingen der Börse und Börsenbriefe. Nach einer steilen Aufwärtsbewegung steigen derzeit aber die Risiken, dass der Trend nach unten kippt. Ein Blick auf die aktuelle Lage. Bild und Copyright: TunedIn by Westend61 / shutterstock.com.

Nachricht vom 17.05.2019 17.05.2019 (www.4investors.de) - Wie bei der Aktie von Nel ASA gab es bei der Powercell Aktie in den letzten Monaten starke Kursgewinne, begleitet von reichlich Rückenwind in der Börsenpresse. Nach der Haussebewegung auf 10,32 Euro, die der schwedische Titel am 2. Mai am Frankfurter Aktienmarkt erreichte, teilt das Papier aber ein zweites mögliches Schicksal mit der Nel Aktie: Das Risiko einer Topbildung ist in den letzten Tagen deutlich gestiegen. Anders als bei der Nel Aktie aber hält sich beim Anteilschein von Powercell die Konsolidierung derzeit noch im Rahmen. Einen kurzen Tauchgang auf 8,10 Euro am 6. Mai konnte das Papier schnell wieder ausbügeln - wenn auch nur zum Teil. Seitdem pendelt Powercells Aktienkurs zwischen 8,90 Euro und 9,95 Euro.

Im bisherigen Kursverlauf im Mai haben sich zwei entscheidende Signalzonen in der technischen Analyse für die Powercell Aktie gezeigt. Zum einen eine Widerstandszone, die sich zwischen 9,73/9,95 Euro und 10,20/10,32 Euro erstreckt. Zum anderen eine Unterstützungszone, die sich zwischen 8,90/9,04 Euro und 9,19/9,25 Euro erstreckt. Im Handel am heutigen Freitag wird bisher keine der Marken ins Visier genommen: Im frühen Handel pendelt die Powercell Aktie zwischen 9,43 Euro und 9,50 Euro und liegt aktuell auf Tagestief mit knapp einem Prozentpunkt im Minus.

Im Fokus bleibt, wenn auch derzeit nicht akut gefährdet, also die zweigeteilte starke und breite Supportzone. Ein Rutsch hierunter könnte in der technischen Analyse dem derzeit weiter intakten Aufwärtstrend der Powercell Aktie den Stecker ziehen. Es bleibt fraglich, ob das Papier dann - so wie am 2. Mai - schon bei 8,10 Euro Boden findet. Ein weiteres charttechnisches Verkaufssignal an dieser Marke könnte den Aktienkurs des schwedischen Konzern weiter in Richtung 7,12/7,26 Euro drücken. Es wäre ein Pullback an die wichtige Ausbruchsmarke vom 30. April.

Noch aber ist es nicht soweit. Bleiben die Unterstützungen intakt, geht die Seitwärtsbewegung erst einmal weiter. Käme es zum Ausbruch nach oben, könnte sich das obere Bollinger-Band zur Orientierungsmarke entwickeln. Aktuell liegt dieses bei 11,867 Euro - Grund ist die steile Aufwärtsbewegung Ende April/Anfang Mai, was das Band stark ausgeweitet hat. Im Verlauf des oberen bandes zeichnet sich allerdings angesichts der Seitwärtsbewegung langsam aber sicher ein Abkippen nach unten ab. (Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )


(Werbung)


News und Informationen zur Powercell Aktie

24.05.2019 - Powercell Aktie: Jetzt wird es gefährlich

Original-News von Powercell - DGAP



Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

24.05.2019 - Max21: Ein sofortiger Verkauf
24.05.2019 - Osram Aktie: Spekulationen auf die Wende
24.05.2019 - BayWa denkt über Anleihe nach
24.05.2019 - Deutsche Bank Aktie: Steht eine Kurserholung in den Startlöchern?
24.05.2019 - SMA Solar Aktie: Das steckt hinter dem Kurssprung
24.05.2019 - Epigenomics: Aufsichtsrat kauft Aktien, Aktienkurs steigt
24.05.2019 - The Grounds: Fortschritte bei Projekt in Magdeburg
24.05.2019 - Vonovia will Victoria Park komplett übernehmen
24.05.2019 - Stratec sieht sich im Plan - Gewinn gesteigert
24.05.2019 - Vapiano: Finanzierung steht


Chartanalysen

24.05.2019 - Osram Aktie: Spekulationen auf die Wende
24.05.2019 - Deutsche Bank Aktie: Steht eine Kurserholung in den Startlöchern?
24.05.2019 - Steinhoff Aktie: Kommt der Sturz ans Allzeittief?
24.05.2019 - Wirecard Aktie: Nur ein kleiner Funke reicht…
23.05.2019 - Wirecard Aktie: Wenn das mal gut geht…
23.05.2019 - Gazprom Aktie: Kommt die Kursrakete zurück auf den Boden?
23.05.2019 - Aareal Bank Aktie: Der Dividendenabschlag bringt Chancen
23.05.2019 - BASF Aktie: Kommt die Wende?
23.05.2019 - TUI Aktie: Wo endet die Bärenparty?
23.05.2019 - Steinhoff Aktie: Eine Drama ohne Ende


Analystenschätzungen

24.05.2019 - BASF: Leichtes Aufwärtspotenzial für die Aktie
24.05.2019 - Deutsche Bank: Und was ändert sich?
24.05.2019 - Godewind Immobilien: Klares Kaufvotum
24.05.2019 - CTS Eventim: Aktie wird abgestuft
24.05.2019 - Brenntag: Erwartungen werden leicht verfehlt
24.05.2019 - DFV: Starker Auftakt
24.05.2019 - HWA: Kurzfristige Belastung
24.05.2019 - Borussia Dortmund: Analysten starten mit Kaufvotum
24.05.2019 - Bayer: Klarer Aufwärtstrend
24.05.2019 - Rational: Voll im Trend


Kolumnen

24.05.2019 - Brexit: May kündigt Rücktritt an, ruft zu Kompromissen auf - Nord LB Kolumne
24.05.2019 - DAX: Angst vor einer Eskalation im Handelsstreit - Donner & Reuschel Kolumne
24.05.2019 - Im Blickpunkt: Sorgenkind bleibt die Industrie - Commerzbank Kolumne
24.05.2019 - Silber: Zentrale Unterstützung wird angegriffen - UBS Kolumne
24.05.2019 - DAX: Weitere Verkaufswelle droht - UBS Kolumne
23.05.2019 - ifo-Geschäftsklima: Deutliche Eintrübung - Nord LB Kolumne
23.05.2019 - Deutschland: ifo-Geschäftsklimaindex fällt im Mai - VP Bank Kolumne
23.05.2019 - Im Blickpunkt: „Dynamic Pricing” für weniger Abfall? - Commerzbank Kolumne
23.05.2019 - Facebook Aktie: Korrekturphase noch nicht ausgestanden - UBS Kolumne
23.05.2019 - DAX: Bewährungsprobe geht in neue Runde - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR