Bayer: Erwartungen werden übertroffen

25.04.2019, 12:24 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook


Die Zahlen von Bayer zum ersten Quartal liegen über den Erwartungen. Für das Gesamtjahr rechnen die Leverkusener weiter mit einem Umsatz von rund 46 Milliarden Euro, das bereinigte EBITDA soll bei 12,2 Milliarden Euro liegen. Der bereinigte Gewinn je Aktie wird bei etwa 6,80 Euro gesehen. Die Übernahme von Monsanto ist ein Treiber für die Zahlen. Allerdings schwebt über allem der juristische Streit in den USA hinsichtlich Glyphosat. Hier könnte es einen milliardenschweren Vergleich geben.

Die Analysten von Independent Research bestätigen daher ihre Verkaufsempfehlung für die Aktien von Bayer. Das Kursziel sehen die Experten weiter bei 52,00 Euro.

Die Experten erwarten für 2019 einen Umsatz von 46,6 Milliarden Euro und ein EBITDA von 11,73 Milliarden Euro.

Mehr zum Thema:

Bayer-Zahlen kommen an der Börse gut an - Aktie mit Kaufsignal?

Seit einiger Zeit werden die Schlagzeilen rund um Bayer und die Aktie des Konzerns vor allem von der juristischen Krise um den Unkrautvernichter Glyphosat und seine gesundheitlichen Folgen bestimmt. Dennoch hat Bayer - zumindest nach eigener Ansicht der Gesellschaft vom Donnerstag - einen operativ starken Start in das Jahr 2019 verzeichnet. Zusammen mit den heute vorgelegten Quartalszahlen bestätigen die Leverkusener ihren Ausblick auf das laufende Jahr. Man erwartet einen Umsatz von etwa 46 ... 4investors-News weiterlesen.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR