STS Group: EBITDA soll sich mittelfristig mehr als verdoppeln

27.02.2019, 12:13 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Aktie der STS Group kann am heutigen Mittwoch deutliche Gewinne erzielen, nachdem der Automobilzulieferer - zugehörig zur Mutares-Gruppe - am Morgen Zahlen für 2018 bekannt gegeben hat. Bisher wird ein Tageshoch für die STS Aktie bei 10,394 Euro notiert, aktuelle Indikationen liegen nach ersten Gewinnmitnahmen bei 9,67/9,89 Euro. Dagegen bleibt die Lage bei der Aktie der Muttergesellschaft Mutares recht ruhig.

Für 2018 meldet die STS Group einen Umsatzanstieg von 310 Millionen Euro auf 401,2 Millionen Euro. Prozentual noch deutlicher ist der operative Gewinn gestiegen, der auf bereinigter EBITDA-Basis von 14,2 Millionen Euro auf 23,7 Millionen Euro erhöht werden konnte. „Die Integration zugekaufter Firmenteile wurde 2018 vollumfänglich, erfolgreich abgeschlossen, sodass hierfür keine weiteren Kosten erwartet werden”, so der Börsenneuling zur den Entwicklungen im vergangenen Jahr. 2018 waren 11,8 Millionen Euro angefallen. Mit den Zahlen habe man die Erwartungen erreicht, heißt es aus dem Management des Unternehmens.

Für das laufende Jahr peilt die STS Group einen Umsatz von 400 Millionen Euro sowie ein operatives EBITDA mindestens auf dem Niveau des vergangenen Jahres. Mittelfristig soll der Umsatz auf 500 Millionen Euro steigen und die EBITDA-Marge 10 Prozent erreichen, kündigt die Gesellschaft an. Beide Ziele will man 2023 erreichen. „Als Hauptreiber für ein höheres EBITDA-Niveau erwartet die STS Group positive Skaleneffekte auf Basis des geplanten Umsatzwachstums und plant den Produktmix weiter vorteilhafter und margenstärker zu optimieren, die Expansion in attraktiven Märkten wie China sowie die nachhaltige Gestaltung der Strukturkosten in Europa weiter voranzutreiben”, kündigt das Unternehmen an.


Die komplette News des Unternehmens

DGAP-News: STS Group AG: Vorläufige Zahlen für 2018 erfüllen Prognose / erhebliche Ergebnissteigerung in 2019 erwartet und Veröffentlichung mittelfristige Planung 2023




DGAP-News: STS Group AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Jahresergebnis

STS Group AG: Vorläufige Zahlen für 2018 erfüllen Prognose / erhebliche Ergebnissteigerung in 2019 erwartet und Veröffentlichung mittelfristige Planung 2023
27.02.2019 / 07:30


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
STS Group AG: Vorläufige Zahlen für 2018 erfüllen Prognose / erhebliche Ergebnissteigerung in 2019 erwartet und Veröffentlichung mittelfristige Planung ... DGAP-News weiterlesen.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR