Steinhoff Aktie: Achtung, Kaufsignal im frühen Börsenhandel! - Chartanalyse

Exklusive Aktien-News per Mail:
  Anmelden Abmelden -
Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Nachricht vom 15.01.2019 15.01.2019 (www.4investors.de) - Bei der Steinhoff Aktie gibt es einen starken Handelsauftakt am heutigen Dienstag. In der technischen Analyse zeigt sich ein neues Kaufsignal: Steinhoffs Aktienkurs kann im frühen XETRA-Handel bis auf knapp 0,115 Euro klettern und notiert aktuell bei 0,1143 Euro mit mehr als 4 Prozent im Plus. Damit überwindet der Titel die Widerstandsmarke bei 0,110/0,112 Euro. In den vergangenen Tagen war dies der „Deckel” auf einer seitwärts ausgerichteten Tradingrange beim Aktienkurs von Steinhoff International.

Mit einem Bereich um 0,114/0,116 Euro warten nun weitere kleinere Hürden auf das Papier. Gelingen an dieser Stelle weitere charttechnische Kaufsignale, wäre in der technischen Analyse der Steinhoff Aktie ein Kursanstieg an das jüngste Erholungshoch bei 0,1245 Euro denkbar. Der Blick auf den Chart des SDAX-Titels zeigt an dieser Stelle eine weitere Widerstandsmarke, die sich im Kern bei 0,124/0,126 Euro erstreckt. Zusätzliche Kaufsignale an dieser Marke könnten die Steinhoff Aktie in Richtung 0,135 Euro treiben. Derweil sind die diversen charttechnischen Marken an der 11-Cent-Hürde zu Unterstützungen geworden.

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen selbst sind nicht vorhanden. Auf jüngste Störfeuer eines Gläubigers gegen das geplante Sanierungsvorhaben hatte Steinhoffs Aktienkurs zuletzt bereits recht gelassen reagiert - wir berichteten, siehe Link hierunter. (Redakteur: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )


Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus Umsatzzuwächse oberhalb von 10 Prozent“

Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag aus der 4investors-Redaktion
Steinhoff Aktie: Gelassene Reaktion auf die Seifert-Attacke
14.01.2019 - An der Börse reagierte man in der vergangenen Woche bei der Steinhoff Aktie sehr gelassen auf Störmanöver der Seifert-Familie gegen die Sanierungsbemühungen des angeschlagenen niederländisch-südafrikanischen Konzerns. Mit Kursen zwischen 0,105 Euro und 0,1088 Euro passierte bei Steinhoffs Aktienkurs im Handel am Freitag recht wenig. Die charttechnische Seitwärtsbewegung der Vortage setzte sich fort und mit 0,108 Euro ging es für die Steinhoff Aktie ins Wochenende.

Die LSW GmbH aus der Seifert-Unternehmensgruppe hat die Mitte Dezember getroffenen Beschlüsse der Gläubigerversammlung bei einer wichtigen europäischen Finanzierungstochter angefochten. Was konkret dahinter steckt, ist derzeit unbekannt. Weder Steinhoff noch die Seifert-Gruppe geben konkretere Details bekannt. Man prüfe die Anfechtung, heißt es lediglich von Steinhoff International zu dem Fall.

Das Problem: Solange die Anfechtung nicht aus der Welt ist, ist die Umsetzung des Sanierungsvorha... 4investors-News weiterlesen.

Das könnte Sie auch interessieren
Soziale Netzwerke: 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook


Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

21.02.2019 - Nel Aktie: Gehen die Bullen jetzt hart ins Risiko?
21.02.2019 - Deutsche Bank Aktie: Was jetzt wichtig ist…
21.02.2019 - Wirecard Aktie: Hat die BAFin einen Fehler gemacht?
21.02.2019 - FCR Immobilien: Die Milliarde als mittel- bis langfristiges Ziel
20.02.2019 - Mologen Aktie: Ist die Kursparty gleich vorbei?
20.02.2019 - Wirecard: Nun spricht die BAFin
20.02.2019 - Deutsche Konsum REIT: „Wir werden ein echter Dividendentitel“
20.02.2019 - Commerzbank Aktie: Ein positives Zeichen, aber…
20.02.2019 - Adler Modemärkte will weiter an Profitabilität arbeiten
20.02.2019 - Nel Aktie: Die Absturzgefahren werden nicht kleiner


Chartanalysen

21.02.2019 - Nel Aktie: Gehen die Bullen jetzt hart ins Risiko?
21.02.2019 - Deutsche Bank Aktie: Was jetzt wichtig ist…
20.02.2019 - Mologen Aktie: Ist die Kursparty gleich vorbei?
20.02.2019 - Commerzbank Aktie: Ein positives Zeichen, aber…
20.02.2019 - Nel Aktie: Die Absturzgefahren werden nicht kleiner
20.02.2019 - TUI Aktie: Schwierigkeiten beim Comebackversuch
20.02.2019 - BYD und Geely: Dominieren jetzt wieder die Rallye-Bewegungen die Aktienkurse?
20.02.2019 - Singulus Aktie: Es winkt eine völlig neue Perspektive
20.02.2019 - Wirecard Aktie: Wehe, diese Marke wird nicht überwunden…
19.02.2019 - Wirecard Aktie: Was war das denn?


Analystenschätzungen

20.02.2019 - ElringKlinger Aktie: Die Quittung für den Dividenden-Ausfall
20.02.2019 - Fresenius kommt an der Börse gut an - Kaufempfehlungen
20.02.2019 - Telefonica Deutschland: Erste Reaktionen auf die Zahlen für 2018
20.02.2019 - Deutsche Telekom Aktie: Wird das noch was?
19.02.2019 - Mensch und Maschine: Kaufempfehlung für die Aktie
19.02.2019 - Wirecard Aktie: Traum-Kursziele für den FinTech-Wert
19.02.2019 - Klöckner Aktie - Analysten: Chance-Risiko-Verhältnis hat sich verbessert
19.02.2019 - Lufthansa Aktie: Profiteur der Konsolidierung?
19.02.2019 - BMW, Daimler und VW: Kaufempfehlungen trotz Steuer-Drohung
19.02.2019 - E.On Aktie: Schlapper Start ins Jahr?


Kolumnen

20.02.2019 - Trend läuft weiter gegen den Euro - Donner & Reuschel Kolumne
20.02.2019 - DAX: Bekommen die Käufer nun kalte Füße? - UBS Kolumne
20.02.2019 - EuroStoxx 50: Markante Widerstandszone voraus - UBS Kolumne
20.02.2019 - Nachlassende Nachfragedynamik belastet Rohstoffpreise, langfristig Angebotslücke? - Commerzbank Kolumne
20.02.2019 - DAX lächelt freundlich, Bodenbildung aber keine Euphorie - Donner & Reuschel Kolumne
19.02.2019 - Deutschland: ZEW-Konjunkturerwartungen für den Februar - VP Bank Kolumne
19.02.2019 - Regierung fordert den Bau neuer Flüssiggasterminals in Norddeutschland - Commerzbank Kolumne
19.02.2019 - S&P 500: Bullen mit einer überzeugenden Leistung - UBS Kolumne
19.02.2019 - DAX: Nächstes Ziel 10.500 Punkte? - UBS Kolumne
18.02.2019 - Amazon Aktie: Nichts Halbes und nichts Ganzes - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR