Südzucker: Analysten sind nicht zufrieden

10.01.2019, 11:37 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Am Morgen hat Südzucker Zahlen der ersten drei Quartale vorgestellt. Der Umsatz sinkt von 5,3 Milliarden Euro auf 5,19 Milliarden Euro. Das EBITDA geht von 599 Millionen Euro auf 345 Millionen Euro zurück. Operativ sinkt der Gewinn von 384 Millionen Euro auf 116 Millionen Euro.

Nach den Zahlen bestätigen die Experten von Goldman Sachs die Verkaufsempfehlung für die Aktien von Südzucker. Das Kursziel steht weiter bei 9,00 Euro. Die Zahlen haben die Erwartungen teils verfehlt. Daher wollen die Experten ihre Prognose überdenken. Das kann auch Auswirkungen auf das Kursziel haben.

Die Aktien von Südzucker gewinnen am Morgen 6,6 Prozent auf 12,53 Euro.

Mehr zum Thema:

Südzucker: Gewinn sinkt deutlich - Ausblick bestätigt

Südzucker hat am Donnerstag Zahlen für die ersten neun Monate des laufenden Geschäftsjahres 2018/2019 vorgelegt. Beim Umsatz verzeichnen die Mannheimer einen Rückgang von 5,3 Milliarden Euro auf 5,19 Milliarden Euro. Auf EBITDA-Basis sinkt der Gewinn von 599 Millionen Euro auf 345 Millionen Euro, das operative Ergebnis reduziert sich von 384 Millionen Euro auf 116 Millionen Euro.

„Dieser Rückgang ist im Wesentlichen auf die ab dem dritten Quartal im Segment Zucker eingetretenen ... 4investors-News weiterlesen.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR