Basler Aktie: Schlechte Nachrichten vom Chart - Chartanalyse

19.12.2018, 16:42 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook


Im Mittwochshandel erleidet die Basler Aktie den nächsten Schwächeanfall. Eine zwischenzeitliche Kurserholung von 130,60 Euro auf 150,00 Euro wurde in den letzten Tagen abverkauft. Heute fällt der Aktienkurs des Konzerns deutlich unter wichtige Signalzonen. In der technischen Analyse der Basler Aktie zeigt sich zwischen dem bisherigen Jahrestief bei 128,60 Euro und dem Ausgangspunkt der letzten Kurserholung bei 130,60 Euro eine starke und wichtige Unterstützungszone. Mit der heutigen Abwärtsbewegung auf 118,40 Euro wird die Zone deutlich nach unten durchbrochen - daran ändert nicht, dass sich Baslers Aktienkurs mittlerweile wieder auf 122,20 Euro erholen konnte.

Bleibt der Break auf XETRA-Schlusskursbasis intakt, ist das charttechnische Verkaufssignal perfekt. Das Bild in der technischen Analyse der Basler Aktie verschiebt sich dann weiter in Richtung der Bären. Übergeordnet war schon vor dem heutigen Verkaufssignal nach der langen und zuletzt steilen Hausse des Basler-Anteilscheins eine deutliche Umkehrformation zu erkennen. Der Break auf ein neues Jahrestief macht diese Ausgangslage nicht besser und bestätigt eine übergeordnet mittlerweile bestimmende Abwärtsbewegung mit Ausgangspunkt bei 222,60/228,80 Euro aus dem Dezember 2017/Februar 2018.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR