Erster Deutscher Hanf Aktienfonds

Steinhoff Aktie - Antwort auf die Frage: Was war hier los? - Chartanalyse

Eine geplante Umfinanzierung bei Steinhoffs problembelasteter US-Tochter Mattress Firm hat eine wichtige gerichtliche Hürde genommen. Bild und Copyright: Jonathan Weiss / shutterstock.com.

Eine geplante Umfinanzierung bei Steinhoffs problembelasteter US-Tochter Mattress Firm hat eine wichtige gerichtliche Hürde genommen. Bild und Copyright: Jonathan Weiss / shutterstock.com.

Nachricht vom 15.11.2018 15.11.2018 (www.4investors.de) - Großes Rätselraten herrscht bei einigen Börsendiensten, woher denn die plötzliche Kurserholung bei der Steinhoff Aktie gestern kam. Dabei hatte sich dies nach den deutlichen Kursverlusten zuvor angedeutet. Wir hatten am Dienstag bereits auf die Stabilisierung an der Unterstützungszone bei 0,098/0,100 Euro aufmerksam gemacht. Nachdem Steinhoff International dann Fortschritte bei der geplanten Umfinanzierung für die US-Tochter Mattress Firm meldete (wir berichteten), gab es gestern eine deutliche Aufwärtsbewegung.

Wir hatten gestern Morgen vor Handelsbeginn bereits darauf hingewiesen, dass es bei der Steinhoff Aktie charttechnische Chancen auf eine deutlichere Kurserholung gebe. Damit lagen wir komplett richtig. Die charttechnisch orientierten Trader übernahmen bei dem Papier die Regie: Im Tagesverlauf stieg Steinhoffs Aktienkurs von 0,107 Euro auf bis zu 0,122 Euro und ging auf Tageshoch mit mehr als 15 Prozent Kursplus aus dem Handel. Charttechnische Kaufsignale an den Hürden um 0,110/0,112 Euro brachten zusätzlich zu den Nachrichten von Steinhoff International zu Mattress Firm Schwung in die Aufwärtsbewegung.

Bei der Steinhoff Aktie bleibt es hoch spekulativ. Nun trifft die Bewegung unterhalb von 0,124 Euro auf weitere Hindernisse, die bis 0,118 Euro reichen und damit zum Teil bereits überwunden wurden. Um 0,117/0,118 Euro könnte bei einem Rückschlag für die Steinhoff Aktie erste Unterstützung aufkommen. Im gestrigen Tagesverlauf spielte diese Marke durchaus eine Rolle. Darunter bleiben die Marken bei 0,110/0,112 Euro sowie 0,105 Euro und 0,098/0,100 Euro charttechnische Unterstützungen für Steinhoffs Aktienkurs. Weitere Kaufsignale am Raum um 0,124 Euro könnten die Erholungsbewegung weiter in Richtung 0,128 Euro und 0,134/0,135 Euro voran treiben. (Redakteur: Michael Barck)


Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag aus der 4investors-Redaktion - Steinhoff Aktie: Bei Mattress Firm geht es voran

Das könnte Sie auch interessieren
Aktueller Kurs, weitere News und interaktive Chart-Tools für: Steinhoff International!
Alle wichtigen Termine auf einen Blick - der 4investors Finanzkalender
Soziale Netzwerke: 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook | Google+




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

13.12.2018 - UniDevice: Noch fehlt es an der Bekanntheit
13.12.2018 - Dr. Hönle: Kurz vor den Zahlen
13.12.2018 - Ekosem-Agrar: Expansion belastet das Ergebnis
13.12.2018 - JinkoSolar Aktie: Das hat geklappt für die Bullen!
13.12.2018 - DCI setzt auf weiteres Wachstum
13.12.2018 - BASF baut Vorstand um - Kandidaten für den Aufsichtsrat
13.12.2018 - Gigaset: Finanzvorstand Mathys geht
13.12.2018 - SNP meldet: Alle Aktien platziert
13.12.2018 - Traumhaus: Eine besondere Premiere
13.12.2018 - RWE will Vorzugsaktien wandeln


Chartanalysen

13.12.2018 - JinkoSolar Aktie: Das hat geklappt für die Bullen!
13.12.2018 - Deutsche Bank Aktie: Achtung, Fehlsignal am Morgen!
13.12.2018 - Barrick Gold Aktie: Der entscheidende Schlag fehlt noch
13.12.2018 - Geely Aktie: Hier tut sich was - Kaufsignale
13.12.2018 - Mutares Aktie: Das eine entscheidende Signal fehlt … noch?
13.12.2018 - BASF Aktie: Interessanter Chart und attraktive Dividendenrendite
13.12.2018 - Commerzbank Aktie: Start der Erholungsrallye?
12.12.2018 - BYD Aktie: Interessante Kaufsignale, aber…
12.12.2018 - Fintech Group Aktie: Geht hier was für die Bullen?
12.12.2018 - Commerzbank Aktie: Startet die Kurserholung?


Analystenschätzungen

13.12.2018 - E.On Aktie: Skepsis bei Morgan Stanley
13.12.2018 - Freenet Aktie: TV-Geschäft macht Sorgen
13.12.2018 - Commerzbank Aktie: Mittlerweile attraktiv bewertet
13.12.2018 - BASF Aktie: Kursziele sinken, dennoch gibt es Kaufempfehlungen
13.12.2018 - Fresenius Aktie weiter in Turbulenzen - zu tief gefallen?
13.12.2018 - General Electric Aktie: Ist der Boden gefunden?
12.12.2018 - Euromicron Aktie: Hoffnungen für 2019
12.12.2018 - SNP Aktie: Kursziel wird wegen Kapitalerhöhung deutlich gesenkt
12.12.2018 - Fresenius Aktie: Drei interessante Neuigkeiten
12.12.2018 - Infineon Aktie: Langfristig gute Perspektiven


Kolumnen

13.12.2018 - US-Wirtschaftswachstum hat Zenit überschritten und steuert auf Rezession 2021 zu - AXA IM Kolumne
13.12.2018 - EZB nimmt Abschied von Nettoankäufen – Risiken für Normalisierungspfad - Nord LB Kolumne
13.12.2018 - EZB stoppt Netto-Anleihekäufe - VP Bank Kolumne
13.12.2018 - Schweiz: SNB lässt die geldpolitische Ausrichtung unverändert - VP Bank Kolumne
13.12.2018 - Aktienmarkt in Südkorea versucht Bodenbildung - Commerzbank Kolumne
13.12.2018 - Bayer Aktie: Erholung an entscheidender Unterstützung - UBS Kolumne
13.12.2018 - DAX: Erholung gewinnt an Fahrt - UBS Kolumne
13.12.2018 - Theresa May übersteht das Misstrauensvotum der Tory-Fraktion - VP Bank Kolumne
12.12.2018 - USA: Inflationsrückgang auf 2,2% gibt Vorgeschmack auf nahe Zukunft! - Nord LB Kolumne
12.12.2018 - Grossbritannien: Theresa May muss sich einem Misstrauensvotum stellen - VP Bank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR