Erster Deutscher Hanf Aktienfonds

Steinhoff Aktie: Bei Mattress Firm geht es voran

Bild und Copyright: Jonathan Weiss / shutterstock.com.

Bild und Copyright: Jonathan Weiss / shutterstock.com.

Nachricht vom 13.11.2018 13.11.2018 (www.4investors.de) - Von der Steinhoff International Holdings kommen Neuigkeiten zu den Entwicklungen bei der problembelasteten US-Tochtergesellschaft Mattress Firm. Bei dieser kommen die Bemühungen um eine Neufinanzierung voran. Im Zuge einer Kreditlinie schuldet die Gesellschaft diversen Kreditgebern insgesamt rund 200 Millionen Dollar. Im Vorfeld des Chapter-11-Antrags hat sich das Unternehmen Unterstützungszusagen von Geldgebern für eine Umfinanzierung auf eine neue revolvierende Kreditlinie in dieser Höhe gesichert. Die Neufinanzierung wurde zwischenzeitlich von den Gläubigern abgesegnet.

Nun hat auch der zuständige Richter am High Court of Justice in England and Wales grünes Licht für die Vereinbarungen zwischen der Gesellschaft und den Gläubiger gegeben. Details zu der Umfinanzierung hat Steinhoff International im Internet veröffentlicht: hier klicken (PDF-Datei). Die neuen regelungen sollem am 19. November in Kraft treten, kündigt Steinhoff International am Dienstag an und bestätigt damit bisherige Planungen.

Derweil fiel die Steinhoff Aktie gestern weiter zurück und erreichte die charttechnische Unterstützung bei 0,098/0,10 Euro. Hier konnte sich Steinhoffs Aktienkurs stabilisieren. Mit 0,101 Euro und 7,76 Prozent Minus ging es aus dem Handel, aktuelle Indikationen am Dienstagmorgen notieren bei 0,100/0,102 Euro.

Steinhoff Aktie unter Druck: Hält die Unterstützung?


Bei der Steinhoff Aktie belasten Medienberichte den Kurs. So soll die Staatsanwaltschaft in Oldenburg ihre Ermittlungen im Bilanzskandal des Konzerns ausweiten. Der Grund hierfür sind Informationen aus Südafrika, wo die Behörden ebenfalls aufgrund der falschen Steinhoff-Bilanzen ermitteln. Genaue Details sind unklar und so ist Raum für Spekulationen gegeben. Im Fokus steht dabei, ob der finanzielle Schaden für die Gesellschaft größer ist als bisher durch die milliardenschweren Abschreibungen bekannt. Solange von Steinhoff International keine belastbaren Bilanzen für das längst abgelaufene Geschäftsjahr vorgelegt wird, bleibt dieser Raum für Spekulationen vorhanden. Ob diese sich bewahrheiten, steht auf einem anderen Blatt.

Nach dem Kursrutsch bleiben die charttechnischen Unterstützungen bei 0,098/0,100 Euro weiter im Visier. Wir hatten diese Marken zuletzt bereits als mögliche Ziele genannt, falls es zu weiteren Shortsignalen in der technischen Analyse der Steinhoff Aktie kommt. Gibt es nun in der technischen Analyse der Steinhoff Aktie weitere Verkaufssignale, könnten Unterstützungsmarken bei 0,089/0,091 Euro und das Allzeittief bei 0,071/0,075 Euro zu den nächsten Zielmarken werden. Nach oben hin sind unterschrittene Unterstützungsmarken um 0,105 Euro nun als erste Hürden anzusehen. Ein Rebreak hierüber und anschließend über 0,110/0,112 Euro wäre ein erstes prozyklisches Kaufsignal. (Redakteur: Michael Barck)

Die komplette News des Unternehmens
DGAP-News: Steinhoff International Holdings N.V. : Mattress Firm financial restructuring
Das könnte Sie auch interessieren
Aktueller Kurs, weitere News und interaktive Chart-Tools für: Steinhoff International!
Alle wichtigen Termine auf einen Blick - der 4investors Finanzkalender
Soziale Netzwerke: 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook | Google+




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

14.12.2018 - Vectron Systems Aktie: Die Talfahrt geht weiter
14.12.2018 - Stabilus hebt die Dividende je Aktie an
14.12.2018 - Noxxon: Aktie der DEWB-Beteiligung vom Handel ausgesetzt
14.12.2018 - Hönle ist vorsichtig für 2018/2019 - Gewinn verdoppelt
14.12.2018 - init innovation in traffic systems winkt Großauftrag
14.12.2018 - Bechtle will die 10 Milliarden erreichen
14.12.2018 - BRAIN Biotechnology: „Hinter unseren eigenen Erwartungen geblieben”
14.12.2018 - ISRA Vision: Dividende soll ähnliche Höhe wie letzte Ausschüttung haben
14.12.2018 - Freenet Aktie: Sturz auf neue Mehrjahrestiefs?
14.12.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Boden gefunden? Aber da fehlt noch was!


Chartanalysen

14.12.2018 - Vectron Systems Aktie: Die Talfahrt geht weiter
14.12.2018 - Freenet Aktie: Sturz auf neue Mehrjahrestiefs?
14.12.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Boden gefunden? Aber da fehlt noch was!
14.12.2018 - Rocket Internet Aktie: Da muss noch was kommen!
14.12.2018 - Viscom Aktie: Weisen „Insiderkäufe” den Weg?
14.12.2018 - Deutsche Bank Aktie: Guten Morgen, liebe Sorgen
13.12.2018 - JinkoSolar Aktie: Das hat geklappt für die Bullen!
13.12.2018 - Deutsche Bank Aktie: Achtung, Fehlsignal am Morgen!
13.12.2018 - Barrick Gold Aktie: Der entscheidende Schlag fehlt noch
13.12.2018 - Geely Aktie: Hier tut sich was - Kaufsignale


Analystenschätzungen

14.12.2018 - Leoni: Aktie gerät unter Druck
14.12.2018 - Cytotools: Aktie hat hohes Aufwärtspotenzial
14.12.2018 - RWE und die DAX-Gefahr
14.12.2018 - Bayer: Panik ist nicht angebracht
13.12.2018 - E.On Aktie: Skepsis bei Morgan Stanley
13.12.2018 - Freenet Aktie: TV-Geschäft macht Sorgen
13.12.2018 - Commerzbank Aktie: Mittlerweile attraktiv bewertet
13.12.2018 - BASF Aktie: Kursziele sinken, dennoch gibt es Kaufempfehlungen
13.12.2018 - Fresenius Aktie weiter in Turbulenzen - zu tief gefallen?
13.12.2018 - General Electric Aktie: Ist der Boden gefunden?


Kolumnen

14.12.2018 - EZB beschließt Ende der Nettokäufe, beendet lockere Geldpolitik aber nicht - Commerzbank Kolumne
14.12.2018 - Platin: Erholung vor dem Aus? - UBS Kolumne
14.12.2018 - DAX: Die Ruhe vor dem Sturm - UBS Kolumne
13.12.2018 - US-Wirtschaftswachstum hat Zenit überschritten und steuert auf Rezession 2021 zu - AXA IM Kolumne
13.12.2018 - EZB nimmt Abschied von Nettoankäufen – Risiken für Normalisierungspfad - Nord LB Kolumne
13.12.2018 - EZB stoppt Netto-Anleihekäufe - VP Bank Kolumne
13.12.2018 - Schweiz: SNB lässt die geldpolitische Ausrichtung unverändert - VP Bank Kolumne
13.12.2018 - Aktienmarkt in Südkorea versucht Bodenbildung - Commerzbank Kolumne
13.12.2018 - Bayer Aktie: Erholung an entscheidender Unterstützung - UBS Kolumne
13.12.2018 - DAX: Erholung gewinnt an Fahrt - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR