HeidelbergCement: Nach der Gewinnwarnung

19.10.2018, 10:02 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Analysten von JP Morgan lassen die jüngsten Meldungen von HeidelbergCement in ihr Modell einfließen. Wie bisher gibt es für die Papiere von HeidelbergCement das Rating „neutral“. Das Kursziel für die Aktien von HeidelbergCement lag bisher bei 81,00 Euro. In der heutigen Studie der amerikanischen Experten sinkt das Kursziel für die Aktien von HeidelbergCement auf 74,00 Euro.

Die Gesellschaft hat gestern eine Gewinnwarnung publiziert. Bisher rechnete die Gesellschaft für das laufende Geschäftsjahr bereinigt mit einem Gewinnanstieg vor Abschreibungen im mittleren bis hohen einstelligen Prozentbereich, jetzt wird ein Gewinnrückgang prognostiziert. Die Experten nehmen daher auch ihre Erwartungen zurück. Der Konsens für 2019 ist aus Sicht der Experten zu hoch.

Die Aktien von HeidelbergCement verlieren am Morgen 1,1 Prozent auf 56,60 Euro. Vor der Warnung lag die Aktie bei mehr als 63 Euro.

Mehr zum Thema:

HeidelbergCement: Gewinnwarnung - Ergebnis soll 2018 fallen

HeidelbergCement ist ein weiteres Glied in der Kette von Gewinnwarnungen, die in diesen Tagen auf den deutschen Aktienmarkt einprasselt. Das Ergebnis wird schwächer als erwartet ausfallen, während die Süddeutschen ihre Absatz- und Umsatzprognosen bestätigen. Man habe daher „heute auf Basis vorläufiger Zahlen für das dritte Quartal 2018 eine Neueinschätzung für das laufende Geschäftsjahr vorgenommen”, teilt der Heidelberger Bauzulieferer am Donnerstag mit. Als Reaktion hierauf kommt ... 4investors-News weiterlesen.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR