DEAG Deutsche Entertainment: Nächster Strategieschritt

02.07.2018, 18:42 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die DEAG Deutsche Entertainment kauft sich bei der mytic myticket stärker ein. Die Berliner übernehmen weitere 24,9 Prozent an dem Unternehmen. Verkäufer ist Starwatch Entertainment. Damit hält DEAG künftig 75,1 Prozent an der mytic myticket. Die weiteren Anteile liegen bei Axel Springer.

In einem Statement betont DEAG-CEO Peter Schwenkow, dass er das Ticketgeschäft von DEAG weiter ausbauen werde.

DEAG will seine Minderheitsbeteiligungen verringern. So soll gleichzeitig der Gewinn je Aktie erhöht werden. DEAG will seine Dividendenpolitik attraktiver gestalten.


Auf einem Blick - Chart und News: DEAG Deutsche Entertainment

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR