Wacker Chemie: Gewinnsprung im fortgeführten Geschäft

26.04.2018, 10:56 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Im ersten Quartal des laufenden Jahres ist der Umsatz bei Wacker Chemie mit 1,22 Milliarden Euro quasi unverändert ausgefallen. Bei den Ergebnissen gab es allerdings deutliche Bewegung: Das Unternehmen meldet einen operativen Quartalsgewinn vor Zinsen und Steuern von 121,7 Millionen Euro nach 73,2 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. In den fortgeführten Aktivitäten hat Wacker Chemie den Gewinn von 31,2 Millionen Euro auf 79,1 Millionen Euro mehr als verdoppelt. Der Gewinnrückgang je Aktie von 13,19 Euro auf 1,52 Euro, den die Süddeutschen unter dem Strich ausweisen, hängt mit Sondereffekten zu tun: Im Vorjahr waren hohe Gewinne im Bereich der nicht fortgeführten Aktivitäten verbucht worden - wir berichteten.

„Trotz des kräftigen Gegenwinds aus der Währung haben wir den Umsatz des starken Vorjahresquartals gehalten. Gleichzeitig haben wir das EBITDA deutlich gesteigert, obwohl wir wesentlich höhere Rohstoffpreise und die laufenden Kosten am Standort Charleston zu verkraften hatten, wo im 1. Quartal noch nicht produziert wurde. Wir beginnen dort jetzt damit, die Anlagen schrittweise hochzufahren. Damit steht uns im 2. Quartal wieder Polysilicium aus Charleston für den Verkauf zur Verfügung”, sagt Wacker-Chef Rudolf Staudigl zum Verlauf des ersten Quartals.

Den Ausblick auf das Gesamtjahr bestätigen die Süddeutschen. Wacker Chemie rechnet mit einem Umsatzanstieg im niedrigen einstelligen Prozentbereich, während das EBITDA im mittleren einstelligen Prozentbereich steigen soll. Unter dem Strich will Wacker Chemie in den fortgeführten Aktivitäten den Gewinn deutlich steigern.


Die komplette News des Unternehmens

DGAP-News: Wacker Chemie AG: WACKER erreicht im 1. Quartal 2018 Beim Umsatz das Niveau des Vorjahres und baut den Ertrag deutlich aus




DGAP-News: Wacker Chemie AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis

Wacker Chemie AG: WACKER erreicht im 1. Quartal 2018 Beim Umsatz das Niveau des Vorjahres und baut den Ertrag deutlich aus
26.04.2018 / 07:15


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
- KONZERNUMSATZ DES 1. QUARTALS 2018 LIEGT MIT 1,22 MRD. EUR UM 4 PROZENT ÜBER DEM VORQUARTAL UND AUF DEM NIVEAU DES VORJAHRES

- EBITDA IST MIT 255 MIO. EUR UM 11 PROZENT HÖHER ALS IM VORJAHR UND UM 9 PROZENT HÖHER ALS ... DGAP-News weiterlesen.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR