Auden wartet weiter auf viele Millionen


31.01.2018 17:45 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Der Beteiligungskonzern Auden wartet weiterhin auf Gelder aus einer Kapitalerhöhung, die die Berliner bereits im Dezember des Jahres 2016 durchgeführt haben (wir berichteten). Man habe nun „die Auden Group GmbH aufgefordert, die ausstehende Einzahlung der Einlage auf das Grundkapital aus der Kapitalerhöhung gegen Bareinlagen vom Dezember 2016 zu leisten”, heißt es von Seiten der Gesellschaft. Offen ist zum einen eine Forderung von mehr als 1,52 Millionen Euro aus der Einlage in das Grundkapital sowie eine Forderung in Höhe von rund 11,9 Millionen Euro aus dem Bezugspreis der Aktien.

Man habe der Auden Group GmbH eine Nachfrist bis zum 30.April gesetzt und dies im Bundesanzeiger veröffentlicht, so die Berliner am Mittwoch. „Die Veröffentlichung ist Voraussetzung für einen Einzug der Aktien, sollte die Auden Group GmbH ihrer Verpflichtung zur Einzahlung des Grundkapitals nicht bis zum 30. April 2018 nachkommen”, so Auden.

Im XETRA-Handel an der Frankfurter Börse notiert die Auden Aktie bei 0,455 Euro mit 0,98 Prozent im Minus.


Die komplette News des Unternehmens

DGAP-News: Auden AG: Nachfrist gemäß §64 Aktiengesetz




DGAP-News: Auden AG / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung

Auden AG: Nachfrist gemäß §64 Aktiengesetz
31.01.2018 / 15:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Berlin, den 31.01.2018 - Die Auden AG hat am 29. Dezember 2017 ihre Aktionärin, die Auden Group GmbH aufgefordert, die ausstehende Einzahlung der Einlage auf das Grundkapital aus der Kapitalerhöhung gegen Bareinlagen vom Dezember 2016 zu leisten. Mit Fristende zum 12. Januar 2018 ist die Forderung von ... DGAP-News von Auden weiterlesen.

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Auden

18.04.2018 - Auden: Die Zahlen für 2016 sind da
29.03.2018 - Auden Aktie verschwindet von der Börse
23.11.2017 - Auden: Engagement in Berlin
23.11.2017 - Auden erwirbt weitere OptioPay-Anteile
20.10.2017 - Auden trennt sich von Teilen der OptioPay-Beteiligung
19.10.2017 - Auden: Viele offene Fragen
29.08.2017 - Auden: Überraschung bei der AR-Besetzung
11.08.2017 - Auden beantragt Berufung von Aufsichtsräten
03.08.2017 - Auden und die Personalien: Ganz plötzlich war also alles genau so geplant
02.08.2017 - Auden: Das Personalkarussell dreht sich auf Hochtouren
25.07.2017 - Auden Aktie schleudert: Radic legt Amt nieder
14.07.2017 - Auden: Beteiligung wird verkauft
29.06.2017 - Auden: Schwarze Zahlen für 2016
30.05.2017 - Auden will Optiopay-Anteil ausbauen
04.04.2017 - Auden erwartet für 2017 Millionengewinn
08.03.2017 - Auden: Coverage wird aufgenommen
01.03.2017 - Auden baut Fanmiles-Anteil aus
15.02.2017 - Auden steigt bei der Curated Shopping Group ein
06.02.2017 - Auden steigt bei IPO-Kandidat ViaLight ein
19.01.2017 - Auden steigt bei ADAC-Konkurrenten ein

DGAP-News dieses Unternehmens

28.03.2018 - DGAP-Adhoc: Auden AG: Jahresabschuss 2016 und Delisting der ...
31.01.2018 - DGAP-News: Auden AG: Nachfrist gemäß §64 ...
29.12.2017 - DGAP-Adhoc: Auden AG fordert die Auden Group GmbH zur Einzahlung der ausstehenden Einlagen ...
21.12.2017 - DGAP-Adhoc: Auden AG: Auden AG plant Kapitalerhöhung, Bilanzielle Bereinigung schreitet ...
23.11.2017 - DGAP-Adhoc: Auden AG: Auden AG stärkt Substanz und erwirbt ...
20.10.2017 - DGAP-Adhoc: Auden AG: Teilverkauf der OptioPay GmbH ...
19.10.2017 - DGAP-Adhoc: Auden AG: Auden AG passt Prognose 2017 an und gibt Auskunft zum Portfolio sowie Lage ...
29.08.2017 - DGAP-Adhoc: Auden AG: Aufsichtsrat wieder ...
10.08.2017 - DGAP-News: Auden AG: Vorstand stellt Antrag auf gerichtliche Bestellung von ...
03.08.2017 - DGAP-News: Auden AG: Reyke Schult wird neuer ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.