Hella: Stimmen zu den Zahlen

11.01.2018, 11:29 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Nach den Zahlen von Hella gibt es verschiedene Analystenstimmen zu dem Titel. Im ersten Halbjahr steigt der Umsatz bei Hella um 3,2 Prozent auf 3,5 Milliarden Euro an. Das bereinigte EBIT legt von 268 Millionen Euro auf 293 Millionen Euro zu.

Die Analysten von Equinet bewerten diese Zahlen als gut. Sie erhöhen ihr Kursziel für die Papiere von Hella von 55,00 Euro auf 57,00 Euro. Das Votum lautet unverändert „accumulate“.

Für die Experten von Hauck + Aufhäuser bleibt es bei der Kaufempfehlung für die Hella-Papiere. Das Kursziel steht unverändert bei 64,00 Euro. Die vorgelegten Zahlen werden als stark gewertet, die Dynamik setzt sich somit fort.

Von den Experten von JP Morgan gibt es für die Hella-Aktien das Rating „overweight“ mit einem unveränderten Kursziel von 59,00 Euro. Auch die Amerikaner werten die Daten als stark.

Die Aktien von Hella gewinnen nach der Vorlage der Zahlen 1,3 Prozent auf 56,10 Euro.

Auf einem Blick - Chart und News: Hella KGaA

Mehr zum Thema:

Hella legt Halbjahreszahlen vor - Prognose bestätigt

Der Hella-Konzern hat am Donnerstag Eckdaten für die erste Hälfte des Geschäftsjahres 2017/2018 vorgelegt. Beim Automobilzulieferer ist der Umsatz von 3,2 Milliarden Euro auf 3,5 Milliarden Euro geklettert. Auf bereinigter Basis hat Hella den Gewinn vor Zinsen und Steuern von 268 Millionen Euro auf 293 Millionen Euro steigern können.

„Die deutliche Steigerung unseres konzernweiten Umsatzes im ersten Geschäftshalbjahr unterstreicht einmal mehr, dass wir uns mit unseren innovativen, ... 4investors-News weiterlesen.

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR