Hochtief: Neue Aufträge für den Baukonzern


Nachricht vom 04.07.2017 04.07.2017 (www.4investors.de) - Hochtief meldet am Dienstag gleich zwei neue Aufträge aus dem internationalen Geschäft. Zum einen soll der Essener Konzern in Breslau einen Büropark mit sechs Gebäuden errichten. Das Projektvolumen wird mit 84 Millionen Euro beziffert und die Bauarbeiten sollen im November 2019 abgeschlossen werden. „Entwickler und Auftraggeber des Projekts ist Vastint Poland Sp. z o.o.”, so Hochtief.

Zum anderen meldet Hochtief einen Auftrag aus der Rohstoffbranche für Thiess, die zur australischen CIMIC-Gruppe gehört - einer Mehrheitsbeteiligung von Hochtief. Thies wird für den Auftraggeber Fortescue Metals Bergbauservices im Volumen von 650 Millionen Dollar erbringen. Der Auftrag erweitert eine bereits bestehende Zusammenarbeit der beiden Konzerne beim Solomon-Eisenerzprojekt und soll bis zum Jahr 2020 laufen.

Die Hochtief Aktie notiert im XETRA-Handel bei 159,45 Euro mit 0,96 Prozent im Minus. (Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )


(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR