Übersee-Börsen - News: Aktien, Unternehmen, Wirtschaft

In den letzten Tagen war bei der Novavax Aktie der Ausbruch über charttechnische Hürden zwischen 229,50/230,90 Dollar und 246,65/249,50 Dollar umkämpft. Am Freitag aber schaffte die Biotech-Aktie es zum einen, sich von der unteren Signalmarke deutlich nach oben abzusetzen. Nach Kursen zwischen 243,60 Dollar und 260,00 Dollar ging es für den Aktienkurs des COVID-19 Impfstoffentwicklers bei 257,27 Dollar ins Wochenende. Zum anderen konnte damit auch die obere der beiden charttechnischen ... weiterlesen!

Aktien aus Übersee - News zu Unternehmen

Novavax: WHO-Zulassungsantrag für COVID-19 Impfstoff NVX-CoV2373 gestellt

Novavax hat zusammen mit ihrem Partner Serum Institute of India einen Zulassungsantrag bei der Weltgesundheitsorganisation (WHO) für die Notfallaufnahme ihres rekombinanten Impfstoffkandidaten NVX-CoV2373 gestellt. Der Antrag basiere „auf dem früheren Zulassungsantrag des Unternehmens beim Drugs Controller General of India”, so Novavax am Donnerstag. Eine Notfallzulassung für ...weiterlesen

Nasdaq 100: Werden die Bullen nervös? - UBS

Rückblick: Der Wochenauftakt bei dem US-Technologie-Index Nasdaq 100 war sehr bärisch, denn es folgte eine sehr große abwärts gerichtete Kurslücke. Die Eröffnung fand deutlich unter dem EMA50 im Tageschart statt. Zwar konnten die Käufer diese Linie im Tagesverlauf kurz überqueren, doch der Tageschlusskurs lag unter dieser Durchschnittslinie. Auch gestern gab es nur einen bärischen ...weiterlesen

Aktien aus Übersee - Analystenstimmen

Apple schlägt alle Erwartungen – Probleme beim Nachschub

Im dritten Quartal setzt sich das Wachstum bei Apple fort. Der Umsatz steigt um mehr als 36 Prozent auf 81,434 Milliarden Dollar an. Der Konsens hatte mit 73,82 Milliarden Dollar gerechnet. Im Vergleich zum zweiten Quartal gibt es jedoch ein Minus von 9,1 Prozent. Beim EBIT melden die Amerikaner ein Plus von 84,3 Prozent auf 24,13 Milliarden Dollar. Der Markt ging von 19,86 Milliarden Dollar ...weiterlesen

Netflix: Aufschlag geht in Ordnung

2016 hatte Netflix 89 Millionen Abo-Kunden, 2020 waren es 203 Millionen Kunden. Man hat laut einer Studie im Streaming-Markt inzwischen einen Anteil von 20 Prozent. Allerdings ist die Konkurrenz dank Disney+ und Amzon Prime hart. Die Marke Netflix ist aber stark, es gibt viele Inhalte. Viele Nutzer können sich aber offenbar auch vorstellen, mehrere Streamingdienste gleichzeitig zu abonnieren. ...weiterlesen

Börsen in Übersee - Experten-Kolumnen

EUR/USD: Unterm 10er-EMA weiter schwach - UBS

Rückblick: Das Währungspaar EUR/USD befindet sich seit dem Verlaufshoch bei USD 1.226 in einem langfristigen Abwärtstrend. Aufwärtskorrekturen liefen dabei bisher in der Regel im Bereich des 10er-EMA aus, in der Extension im Bereich des 50er- oder 200er-EMA. Seit dem Verlaufstief bei USD 1.166 konnte EUR/USD zunächst über den 10er-EMA ansteigen und damit kurzfristig Stärke zeigen. In der ...weiterlesen

Am Morgen: Salesforce, Boeing, General Motors und Evergrande im Blickpunkt - Nord LB Kolumne

Die Konjunktur in Deutschland hat im September deutlich an Fahrt verloren. Der IHS-Markit-Einkaufsmanagerindex für die Privatwirtschaft fiel um 4,7 auf 55,3 Punkte, wie das Institut zu seiner monatlichen Umfrage mitteilte. Ökonomen hatten mit einem Wert von über 59 Zählern gerechnet. Die Daten zeigten, dass sich die jüngste Konjunkturbelebung nach der Corona-Krise nun wieder verlangsame, ...weiterlesen