Europäische Börsen - News: Aktien, Unternehmen, Wirtschaft

Top-News aus der 4investors-Redaktion

Der österreichische Immobilienkonzern stellt Anlegern zumindest eine Dividendenkontinuität in Aussicht - trotz Corona-Krise. Bild und Copyright: Myimagine / shutterstock.com.
UBM will gestärkt aus der Krise kommen
Bei UBM reagiert man auf die anhaltende Pandemie-Krise. Man hat sich entschlossen, die aktuell im Bau befindlichen Hotels aus dem Portfolio weiterzuführen und fertigzustellen. Neue Hotelbauten soll es vorerst aber nicht geben. Viele Planungen wurden auf „hold“ gestellt, das gilt auch für die Wohnungs- und Bürobauten. Mögliche Baugenehmigungen werden jedoch auch weiter eingeholt. Das wird auf der virtuellen Frühjahrskonferenz des Equity Forums deutlich. Klar wird dort auch, dass aus dem ... weiterlesen!

Aktien - News zu europäischen Unternehmen

Fabasoft: Großaktionär verkauft Aktien

Der Großaktionär von Fabasoft, die Fallmann & Bauernfeind Privatstifung, will sich von einem Aktienpaket trennen. Bis zu 400.000 Aktien von Fabasoft will man veräußern. Dies soll im Rahmen einer Privatplatzierung geschehen. Damit will der Großaktionär den Streubesitz vergrößern und die Liquidität im Handel erhöhen. M.M. Warburg kümmert sich um den Verkauf. Laut letztem ...weiterlesen

Steinhoff International bestätigt Spekulationen - aber hohe Risiken bleiben

Nach dem Ende 2017 aufgedeckten Bilanzskandal bei Steinhoff International ächzt der Konzern weiter unter den „Altlasten”, insbesondere hohen Schulden und einer Prozesslawine, in der es um zusammen rund 10 Milliarden Euro gehen soll. Ein Bloomberg-Bericht vom Freitag hat nun Spekulationen in Gang gesetzt, dass das niederländisch-südafrikanische Unternehmen vor einer Einigung mit den ...weiterlesen

Analystenstimmen

Nokia: Nur Amazon wird höher bewertet

Die Analysten der Nord LB analysieren im Rahmen einer Branchenstudie auch die Papiere von Nokia. Es gibt für die Aktien aus Finnland eine Kaufempfehlung. Das Kursziel für die Nokia-Aktien liegt bei 4,80 Euro. Die Analyse ist Teil einer Branchenstudie zu Technologiewerten. Der gesamte Sektor wird von den Experten wie zuvor mit „neutral“ bewertet. Die Pandemie hat sich bei den einzelnen ...weiterlesen

Royal Dutch Shell: Gewinnprognosen werden revidiert

Corona und die allgemeine Situation an den Rohstoffmärkten sorgen dafür, dass Royal Dutch Shell seine langfristigen Annahmen zum Öl- und Gaspreis reduziert. Die aktuellen Ereignisse bewirken auch, dass Shell im zweiten Quartal vermutlich Abschreibungen vor Steuern im Volumen von 15 Milliarden Dollar bis 22 Milliarden Dollar vornehmen muss. Der Verschuldungsgrad wird dadurch steigen. Das Ziel, ...weiterlesen

Experten-Kolumnen zu den europäischen Börsen

Wo das „V” gelingen könnte - DWS Kolumne

Viele Rezessionen der Nachkriegszeit folgten einem bekannten Muster. Im Abschwung werden private Haushalte und Unternehmen typischerweise sparsam. Die gesamtwirtschaftliche Sparquote steigt. In einem gesamtwirtschaftlichen Angebots- und Nachfragemodell verschiebt sich die Nachfragekurve somit nach links, es wird weniger konsumiert. Dies führt zu einem neuen Gleichgewicht, in dem sowohl die ...weiterlesen

Einkaufsmanagerindizes erholen sich stärker als erwartet - Commerzbank Kolumne

Die Einkaufsmanagerindizes des Euroraums haben sich im Juni noch kräftiger erholt als erwartet. So stieg der Index für das verarbeitende Gewerbe von 39,4 auf 46,7 Punkte und der für Dienstleistungen von 30,5 auf bzw. 47,3 Punkte. Damit haben sie den Einbruch vom März und April so gut wie aufgeholt. Wir gehen trotzdem nicht von einer V-förmigen Erholung aus, denn trotz der Lockerungen gibt es ...weiterlesen

Exklusive Aktien-News per Mail:
  - Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.
Anmelden Abmelden -
Bitte den Datenschutzbestimmungen zustimmen. Danke!
Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter!