DGAP-News: UNIWHEELS AG: 'Bester Börsengang des Jahres' - UNIWHEELS AG mit dem Preis der Börsenzeitung Parkiet ausgezeichnet

Nachricht vom 17.03.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: UNIWHEELS AG / Schlagwort(e): Börsengang/Sonstiges

UNIWHEELS AG: 'Bester Börsengang des Jahres' - UNIWHEELS AG mit dem Preis der Börsenzeitung Parkiet ausgezeichnet
17.03.2016 / 10:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
''Bester Börsengang des Jahres'' - UNIWHEELS AG mit dem Preis der Börsenzeitung Parkiet ausgezeichnet
Der Preis in der Kategorie ''Bester Börsengang des Jahres'' wurde während der ''Bullen und Bären-Gala", die von Parkiet jedes Jahr in Warschau ausgetragen wird, verliehen.
Bad Dürkheim, den 17. März 2016
Die Auszeichnungen "Bullen und Bären" werden alljährlich den besten Unternehmen, die an der Warschauer Wertpapierbörse notiert sind, sowie an Institutionen und Organisatoren des Kapitalmarktes, vergeben.
Die Vergabe der Preise zielt darauf ab, Unternehmen, Institutionen und Experten, die zur Weiterentwicklung des Kapitalmarktes beigetragen haben, zu honorieren und zu fördern.
Die Auszeichnungen werden von der Börsenzeitung ''Parkiet'' vergeben. UNIWHEELS erhielt den Preis in der Kategorie ''Börsengang des Jahres '' nach einem erfolgreichen IPO in Warschau im Mai 2015. Der Gesamtwert des Angebots belief sich auf mehr als 500 Millionen PLN. Seit der Einführung ist der Aktienkurs im Vergleich zum Ausgabekurs von 105 PLN um über 27% gestiegen auf den aktuellen Kurswert von ca. 134 PLN.
''Ich möchte mich bei der Redaktion von Parkiet für diese besondere Auszeichnung ganz herzlich bedanken. Die Durchführung des IPO war harte Arbeit, aber börsennotiert zu sein, bietet viele Vorteile: eine solide Finanzposition durch Eigenkapitalfinanzierung genauso wie der Kapitalmarkte als Feedbackgeber und als Plattform für den Ideenaustausch mit anderen Kapitalmarktteilnehmern. Besonders hier in Warschau schätzen wir die Nähe und Konzentration von so vielen namhaften Finanzinstitutionen - dies bietet eine sehr effiziente Art der Kommunikation mit unseren Investoren'' sagte Dr. Thomas Buchholz, Vorstandsvorsitzender der UNIWHEELS AG.
"Nach nur 10 Monaten Notierung von UNIWHEELS an der Warschauer Wertpapierbörse sind wir davon überzeugt, dass unsere Entscheidung für den Markt Warschau die Richtige war. Klare Regeln, professionelle Marktteilnehmer und effiziente Investorenkontakte sind aus unserer Sicht entscheidende Faktoren am Kapitalmarkt."- erklärt Dr. Karsten Obenaus, Finanzvorstand der UNIWHEELS AG. ''Noch einmal möchte ich allen, die bei der Durchführung des erfolgreichen Börsenganges beteiligt waren, danken und selbstverständlich vielen Dank auch an die Warschauer Wertpapierbörse, an Parkiet und an unsere Investoren für ihr Vertrauen und wertvolles Feedback." ergänzt er.
Die Marktkapitalisierung der UNIWHEELS AG zum 11. März 2016 liegt bei knapp 1.660 Mio. PLN (388 Mio. EUR). Der Streubesitz beträgt 38,7 %.
Vor kurzem hat die Warschauer Wertpapierbörse mitgeteilt, dass die Aktien der UNIWHEELS AG in den Midcap-Index mWIG40, vergleichbar mit dem deutschen MDAX, aufgenommen werden. Die Anpassung tritt am 21. März 2016 in Kraft.
Über UNIWHEELS:
Die UNIWHEELS-Gruppe ist einer der marktführenden Hersteller von Aluminiumrädern für PKW in Europa und weltweit einer der wenigen Technologieführer in der Aluminiumradbranche.
UNIWHEELS ist der drittgrößte europäische OEM-Radzulieferer für die Automobilindustrie sowie der marktführende Hersteller von Leichtmetallrädern für den Zubehörmarkt (AM) in Europa. Bekannte Konzernmarken sind ATS, RIAL, ALUTEC und ANZIO. Zurzeit verfügt die Gruppe über drei Produktionswerke, von denen sich zwei in Polen (Stalowa Wola) und eins in Deutschland (Werdohl) befinden.
UNIWHEELS sieht sich als einer der führenden Partner der Automobilindustrie für die bestmögliche Reduzierung von CO2-Emmissionen durch Gewichtseinsparung bei Leichtmetallrädern. Neben gewichtsoptimierten Konstruktionsverfahren kommen hierbei vornehmlich folgende Verfahren zum Einsatz: Flowforming, Lightforming, Undercut sowie Schmiedefräsen.
Die Aktie der UNIWHEELS AG ist seit 2015 an der Warschauer Börse notiert und hat die Wertpapierkennnummer A13STW, die ISIN DE000A13STW4 und das Börsenkürzel UNW.
Ansprechpartner für weitere Informationen:
Oliver Madsen
Head of Investor Relations
E-Mail: o.madsen@de.uniwheels.com
UNIWHEELS AG
Gustav-Kirchhoff-Str. 10
67098 Bad Dürkheim
Deutschland








17.03.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

446299  17.03.2016 








Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

24.05.2018 - Medigene Aktie unter Druck - Kapitalerhöhung angekündigt
24.05.2018 - Sporttotal: China, Indien und die Kryptowährung
24.05.2018 - Senvion: Neuer Großauftrag
24.05.2018 - paragon: 500 Millionen Euro als ferne Zielmarke
24.05.2018 - Nanogate: Eine deutliche Bestätigung
24.05.2018 - InTiCa Systems: Erwartungen bestätigen sich
24.05.2018 - JDC Group bestätigt Ausblick und erwartet neue Wachstumsimpulse
24.05.2018 - IBU-tec: Fortschritte in Bitterfeld
24.05.2018 - Nabaltec: „Die Markttreiber sind intakt”
24.05.2018 - Encavis leidet unter dem Wetter - Prognose bestätigt


Chartanalysen

24.05.2018 - Deutsche Bank Aktie: Achtung, Verkaufssignal!
24.05.2018 - co.don Aktie: Sitzen die Bären in der Falle?
24.05.2018 - Mutares Aktie: Lohnt der Einstieg nach dem Absturz?
24.05.2018 - Commerzbank Aktie wackelt bedenklich: Nimmt das Drama seinen Lauf?
24.05.2018 - Daimler Aktie: Trumps Drohungen
24.05.2018 - Evotec Aktie: Das sieht nicht mehr so gut aus!
23.05.2018 - Deutsche Bank Aktie wackelt bedrohlich - neue schlechte News vor der Hauptversammlung?
23.05.2018 - RIB Software Aktie: Das wird gefährlich
23.05.2018 - bet-at-home.com Aktie: Kurssturz? Von wegen!
23.05.2018 - Wirecard Aktie: Ist die Party vorbei?


Analystenschätzungen

24.05.2018 - Siemens Healthineers: Fast auf einer Höhe
24.05.2018 - Deutsche Bank: Kursziel sinkt
24.05.2018 - Deutsche Telekom: Zwei Kaufempfehlungen
24.05.2018 - Commerzbank: Aktie wird doppelt abgestuft
24.05.2018 - K+S: Die 5 Euro sind Vergangenheit
24.05.2018 - Deutsche Bank: Es bleiben Zweifel
24.05.2018 - Tesla: Eine extreme Wette auf die Zukunft
24.05.2018 - ProSiebenSat.1: Neue Verkaufsempfehlung für die Aktie
24.05.2018 - Wirecard: Plus 47 Euro
23.05.2018 - ProSiebenSat.1: Abwärtstrend


Kolumnen

24.05.2018 - EU-Einkaufsmanagerindizes spiegeln nochmaligen Schwungverlust wider - Commerzbank Kolumne
24.05.2018 - Regierungsbildung in Italien: Auf dem Weg ins finanzpolitische Chaos - Nord LB Kolumne
24.05.2018 - DAX: Gesunde Konsolidierung hält an - „Bearish-Belt-Hold“ Kerze - Donner + Reuschel Kolumne
24.05.2018 - Allianz Aktie: Wichtige Unterstützung nach unten durchbrochen - UBS Kolumne
24.05.2018 - DAX: Lange erwartete Korrektur könnte begonnen haben - UBS Kolumne
23.05.2018 - Ölpreisanstieg auf 80 $/Fass – Außerordentliche Faktoren treiben - Commerzbank Kolumne
23.05.2018 - Commerzbank Aktie: Doppelboden eröffnet Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
23.05.2018 - DAX: Die Rallye setzt sich fort - UBS Kolumne
23.05.2018 - DAX: Schmidtchen Schleicher - Mai bislang “Gewinnaufbau-Monat“ - Donner + Reuschel Kolumne
22.05.2018 - „Ein nachhaltiger Finanzsektor ist die beste Möglichkeit, für Wohlstand zu sorgen“ - AXA IM Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR