DGAP-News: gamigo AG: gamigo kauft Plattformunternehmen highdigit, Aeria Games-Merger vollzogen

Nachricht vom 05.07.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: gamigo AG / Schlagwort(e): Firmenübernahme/Expansion

gamigo AG: gamigo kauft Plattformunternehmen highdigit, Aeria Games-Merger vollzogen
05.07.2016 / 16:59


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Corporate News

gamigo kauft Plattformunternehmen highdigit, Aeria Games-Merger vollzogen

- Übernahme highdigit GmbH erweitert Bereich Plattformservices

- Aeria wird Teil der gamigo-Gruppe; Merger vollzogen

Hamburg / Berlin, 05. Juli 2016 - Die gamigo AG ("gamigo", Anleihe WKN: A1TNJY) setzt ihre Expansion fort und hat die in 2012 gegründete highdigit GmbH zu 100% übernommen. Die highdigit GmbH mit Sitz in Berlin ist ein innovatives Tech-Start-up.

Mit seinem hd-Backend bietet die highdigit GmbH Spiele-Publishern und -Entwicklern modulare All-in-One-Lösungen für den Betrieb und die Vermarktung ihrer Produkte an. Dazu gehören Zahlungsdienste mit über 100 internationalen Bezahlmethoden sowie Marketing-, CRM-, Analyse- und Support-Tools. highdigit arbeitet mit namhaften Kunden zusammen, darunter Wingracers von Red Bull, PayPal sowie paysafecard. Mit der Übernahme erweitert die gamigo-Gruppe ihre Plattformstrategie. Die technische Lösung des hd-Backends ist eine gute Ergänzung zur technischen Plattform der gamigo-Gruppe, insbesondere im Bereich Software as a Service-Lösungen. Ebenso führt die Übernahme zur Ausweitung des B2B-Kundenbestandes sowie des Umsatzes.

Der im Mai angekündigte strategische Merger der gamigo AG mit der Aeria Games Europe GmbH wurde nach der erfolgten Zustimmung durch die zuständigen Kartellbehörden mittels Einbringung von Aeria Games sowie Seven Games Network in die gamigo AG abgeschlossen. Der Merger ist ein logischer Schritt zum Aufbau einer führenden Plattform zur Konsolidierung des europäischen Spielemarktes. Die unter gamigo firmierende Kombination verfügt über eine starke Position im Publishing und in der Distribution insbesondere von Free-to-Play-Games in Europa und Nordamerika und zählt bereits mehr als 100 Millionen registrierte Nutzerkonten. Der zusammengeführte Publisher verfügt über ein breites Portfolio von über 20 Multiplayer- und über 500 Casual-Games. Aktuell werden die Spiele in mehr als 20 Ländern angeboten. Für dieses Jahr sowie darüber hinaus sind bereits diverse Neuveröffentlichungen von Mobile- und Online-Spielen angesetzt.

Die ProSiebenSat.1-Gruppe hat ihre 100-prozentige Beteiligung an Aeria Games und Seven Games Network in die gamigo AG eingebracht und ist ab sofort mit 33 Prozent Minderheitsgesellschafter der gamigo AG. Die Seven Games Network GmbH wird künftig unter dem Namen adspree media GmbH firmieren.

Mit der Übernahme der highdigit GmbH sowie dem Merger mit Aeria Games treibt gamigo konsequent den Ausbau der Plattformstrategie voran. Es werden in den kommenden 12 Monaten substantielle Synergien realisiert. Durch den Zusammenschluss ist die gamigo-Gruppe in Europa und Nordamerika das führende Spieleunternehmen im Bereich Free-to-Play für Browser-, Download-, Client- und Mobile-Games.

Remco Westermann, Vorstandsvorsitzender der gamigo AG, kommentiert: "Seit 2014 hat die gamigo AG mehr als 10 Akquisitionen getätigt, darunter Technologie- sowie Spieleunternehmen und einzelne Spieleassets. Weitere strategische Übernahmen durch die gamigo AG sind bereits geplant."

Über den gamigo-Konzern
Die gamigo group ist eines der führenden Gaming-Unternehmen in Europa und Nordamerika mit über 100 Millionen registrierten Nutzerkonten sowie über 300 Mitarbeitern in Hamburg, Berlin, Münster, Darmstadt (Deutschland), Chicago, San Francisco (USA) und Seoul (Korea). Das Unternehmen ist als Publisher von Free-to-Play Mobile- und Online-Games tätig und bietet im Rahmen der gamigo-Plattformstrategie modulare Software as a Service-Lösungen für den Geschäftskundenbereich an. Über die gamigo-Plattform können Publisher und Entwickler aus aller Welt ihre Produkte effizient und kostengünstig veröffentlichen und vermarkten. Zum Kernportfolio des Unternehmens gehören erfolgreiche Spieletitel wie Fiesta Online, Last Chaos, Dragon's Prophet, Desert Operations, Echo of Soul, Shaiya, Dawn of Gods, Goal One sowie das Cross-Plattform-Spiel Die Ratten. Bereits im Jahr 2000 veröffentlichte gamigo das erste deutschsprachig lokalisierte MMOG. gamigo strebt organisches Wachstum sowie Wachstum durch Übernahmen an und hat seit 2014 über 10 Akquisitionen getätigt, darunter Spiele- und Technologieunternehmen sowie einzelne Spieleassets.

Pressekontakt
edicto GmbH
Axel Mühlhaus / Dr. Sönke Knop
Tel.: +49 - (0)69 - 905 505 - 52
Mail: gamigo@edicto.de
www.gamigo.ag










05.07.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



478471  05.07.2016 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.06.2018 - Aumann: 300 Millionen Euro im Fokus
20.06.2018 - Patrizia Immobilien: Zahlen stützen Prognose
20.06.2018 - Dr. Hönle: Prognose wird angehoben
20.06.2018 - Beate Uhse wird zu be you
20.06.2018 - E.On: Neue Möglichkeiten für das virtuelle Kraftwerk
20.06.2018 - Evotec: Baldiges Aus für die AG
20.06.2018 - Volkswagen: Ein Schritt in Richtung Kapitalmarktfähigkeit
20.06.2018 - DF Deutsche Forfait: Iran-Sanktionen haben schwerwiegende Folgen
20.06.2018 - Kulmbacher Brauerei: Späte Personalmeldung
20.06.2018 - Uhr.de: Details zur Kapitalerhöhung


Chartanalysen

20.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Lichtblick am Mittwochmorgen, aber…
20.06.2018 - Dialog Semiconductor Aktie: Ein entscheidender Tag?
20.06.2018 - Geely Aktie: Diese Marke hat es in sich!
20.06.2018 - Commerzbank Aktie: Bärenfalle? Das könnte die Chance sein…
19.06.2018 - Medigene Aktie: Boden in Sicht?
19.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Befreiungsschlag voraus?
19.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: War das der Selloff? So sieht die Lage aus!
19.06.2018 - Steinhoff Aktie: Es wird richtig eng für den Konzern!
19.06.2018 - Evotec Aktie: Enttäuschung nach Sanofi-Deal
18.06.2018 - E.On Aktie: Das wäre eine nette Überraschung…


Analystenschätzungen

20.06.2018 - artec: Aktie mit neuem Kursziel
20.06.2018 - ThyssenKrupp: Positive Auswirkungen
20.06.2018 - K+S: Aktie weiter mit Kaufvotum
20.06.2018 - Volkswagen: Überraschende Entwicklung
20.06.2018 - Continental: Kommt ein Börsengang?
20.06.2018 - Roche: Sinnvolle Übernahme
20.06.2018 - Dialog Semiconductor: Apple-Abhängigkeit kann kleiner werden
20.06.2018 - Heidelberger Druckmaschinen: Verkaufsempfehlung für die Aktie entfällt
20.06.2018 - Volkswagen: Ein Minus von fast 10 Prozent
20.06.2018 - Daimler: Sorge um US-Zölle


Kolumnen

20.06.2018 - DAX 30 kurz vor wichtiger Hürde: Kaufsignal 200-Tage-Linie!? - Donner + Reuschel Kolumne
20.06.2018 - USA: Baugenehmigungen sinken im Mai, die Baubeginne steigen aber - Commerzbank Kolumne
20.06.2018 - EuroStoxx 50: Rallychance vertan - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX: Richtungsentscheidung sollte bald fallen - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: „Dribbling“ auf der 13.000 - Wichtiger Test zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne
18.06.2018 - Tesla Aktie: Auf dem Weg zum Rekordhoch - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: Noch haben die Bullen die Nase vorn - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: „Die Spiele haben begonnen“ - Donner + Reuschel Kolumne
15.06.2018 - EUR/CHF: Abwärtstrend legt Pause ein - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: Draghi lässt die Bullen jubeln - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR