DGAP-Adhoc: Axel Springer SE: Axel Springer SE beabsichtigt den Verkauf ihrer Beteiligung an aufeminin S.A.

Nachricht vom 12.12.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: Axel Springer SE / Schlagwort(e): Fusionen & Übernahmen/Strategische Unternehmensentscheidung

Axel Springer SE: Axel Springer SE beabsichtigt den Verkauf ihrer Beteiligung an aufeminin S.A.
12.12.2017 / 18:46 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Ein Tochterunternehmen der Axel Springer SE und die Télévision Française 1 S.A. haben heute eine Vereinbarung unterzeichnet, nach welcher Axel Springer die Option eingeräumt wird, die von Axel Springer gehaltene 78,43%-Beteiligung an der aufeminin S.A. an die Télévision Française 1 S.A. zu verkaufen. Der Abschluss eines verbindlichen Verkaufsvertrags soll nach der gesetzlich erforderlichen Durchführung eines Informations- und Anhörungsverfahrens des Betriebsrats der aufeminin S.A. erfolgen. Bei der Télévision Française 1 S.A. wurde dieses Anhörungsverfahren bereits durchgeführt. Der Kaufpreis pro Aktie beträgt EUR 38,74 und insgesamt EUR 286,1 Mio. Dies entspricht einem Aufschlag von 45,7% auf den Schlusskurs zum 8. Dezember 2017. Bis zum Vollzug einer Transaktion erhöht sich der Preis pro Aktie monatlich um eine in derartigen Transaktionen übliche Verzinsung. Die aufeminin-Gruppe bietet digitale Angebote und Produktabonnements zu Themen wie Mode, Beauty, Lifestyle, Kochen und Gesundheit. Sie ist Teil des Segments Marketing Media der Axel Springer SE. Die Aktien der aufeminin S.A. sind im Compartment B der Börse Euronext Paris notiert.

Der Vollzug der Transaktion bedarf der Freigabe durch die zuständigen Kartellbehörden.

Axel Springer SE
Der Vorstand

Kontakt:
Claudia Thomé / Daniel Fard-Yazdani
Co-Heads of Investor Relations
+49 30 2591-77421/77425
ir@axelspringer.de







12.12.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Axel Springer SE

Axel-Springer-Straße 65

10888 Berlin


Deutschland
Telefon:
+49 (0)30 2591-77421
Fax:
+49 (0)30 2591-77422
E-Mail:
ir@axelspringer.de
Internet:
www.axelspringer.de
ISIN:
DE0005501357, DE0005754238,
WKN:
550135, 575423,
Indizes:
MDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



638365  12.12.2017 CET/CEST












Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.05.2018 - NanoRepro: Kapitalerhöhung kommt - Aktien sollen 1,27 Euro kosten
22.05.2018 - Südzucker Aktie: Hier passiert was!
22.05.2018 - Salzgitter: Zukauf in Frankreich
22.05.2018 - Borussia Dortmund: Favre wird Cheftrainer
22.05.2018 - Aurelius Aktie: Dividende sorgt für turbulenten Kursverlauf - Chancen?
22.05.2018 - CTS Eventim expandiert per Übernahme in Spanien
22.05.2018 - SHW: Vorsicht, Verwechslungsgefahr
22.05.2018 - Baumot: Neues aus den USA
22.05.2018 - Grammer: Zukauf in den USA
22.05.2018 - Deutsche Post DHL: Übernahme in Kolumbien


Chartanalysen

22.05.2018 - Südzucker Aktie: Hier passiert was!
22.05.2018 - Aurelius Aktie: Dividende sorgt für turbulenten Kursverlauf - Chancen?
22.05.2018 - Evotec Aktie: Was ist hier los?
22.05.2018 - Siltronic Aktie: Das sieht nicht gut aus
22.05.2018 - Deutsche Bank Aktie: Der alles entscheidende Tag?
18.05.2018 - Freenet Aktie: Was ist da los?
18.05.2018 - Deutsche Telekom Aktie: Konsolidierung als Kaufchance?
18.05.2018 - ProSiebenSat1 Aktie: Dividendenabschlag als Einstiegschance?
18.05.2018 - Evotec Aktie: Der Optimismus blüht, aber…
18.05.2018 - Baumot Aktie: Politisches Strohfeuer oder mehr?


Analystenschätzungen

22.05.2018 - VTG: Neues Kursziel bei verringertem Kurs
22.05.2018 - General Electric: Sorge um die Verschuldung
22.05.2018 - ElringKlinger: Leoni erhält den klaren Vorzug
22.05.2018 - Commerzbank: Probleme nicht ausgeschlossen
22.05.2018 - Infineon: Kaufen nach der Investitionsentscheidung
22.05.2018 - Allianz: Leichtes Potenzial
22.05.2018 - Osram: Kursziel unter Druck
22.05.2018 - Deutsche Telekom: Konsens vor Veränderung?
22.05.2018 - Deutsche Post: Klare Hochstufung der Aktie
22.05.2018 - Deutsche Bank: Ein klares Minus beim Kursziel der Aktie


Kolumnen

22.05.2018 - „Ein nachhaltiger Finanzsektor ist die beste Möglichkeit, für Wohlstand zu sorgen“ - AXA IM Kolumne
22.05.2018 - Türkische Lira steht nach Erdogan-Äußerungen erneut stark unter Beschuss - Commerzbank Kolumne
22.05.2018 - Infineon Aktie: Neues Allzeithoch in Greifweite - UBS Kolumne
22.05.2018 - DAX: Weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
22.05.2018 - DAX 30 weiter mit Zug nach oben: Wonnemonat Mai - Donner + Reuschel Kolumne
18.05.2018 - Brüssel bläst mitten im Frühling kalter Wind aus Italien entgegen - VP Bank Kolumne
18.05.2018 - Apple, Spotify und Co.: Musikmarkt wächst wieder nach Jahren der Dürre - Commerzbank Kolumne
18.05.2018 - SAP Aktie: Neuer Anlauf auf das Allzeithoch - UBS Kolumne
18.05.2018 - DAX: Gelungener Befreiungsschlag - UBS Kolumne
18.05.2018 - DAX: Rolltreppe aufwärts - der Geopolitik zum Trotz - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR