4investors | Börsen-News | Adhoc- und Unternehmensnews | Axel Springer NA

DGAP-News: Axel Springer SE strebt vorgezogenes Delisting an / Delisting bereits ab dem 6. April 2020 möglich

25.03.2020, 18:05:17 (www.4investors.de - in Kooperation mit DGAP - EQS Group):






DGAP-News: Axel Springer SE


/ Schlagwort(e): Delisting





Axel Springer SE strebt vorgezogenes Delisting an / Delisting bereits ab dem 6. April 2020 möglich






25.03.2020 / 18:05



Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die Axel Springer SE strebt einen vorgezogenen Rückzug vom regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse (Delisting) an. Konkret bemüht sich die Axel Springer SE darum, dass das Delisting bereits am 6. April 2020 oder an einem anderen Börsentag in der Woche bis zum 9. April 2020 wirksam wird.

Das Delisting sollte ursprünglich am 4. Mai 2020 erfolgen. Dadurch sollte vermieden werden, dass das Delisting zwischen Einberufung und Durchführung der für den 22. April 2020 geplanten Hauptversammlung erfolgt. Dies hätte ansonsten zu nachteiligen Auswirkungen auf die Durchführung der Hauptversammlung und die technische Abwicklung von Dividendenauszahlungen führen können. Aufgrund der am 23. März 2020 vom Vorstand beschlossenen Absage der Hauptversammlung kann diese Situation nicht mehr eintreten. Mit Abschluss des Delisting-Erwerbsangebots der Traviata B.V. vom 21. Februar 2020 liegen die Voraussetzungen für das Delisting vor.

Die Axel Springer SE geht davon aus, dass die Wertpapierbörsen Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München und Stuttgart sowie Tradegate Exchange voraussichtlich im engen zeitlichen Zusammenhang mit dem Delisting die Einbeziehung der Axel Springer SE-Aktien in den Freiverkehr beenden werden.

Kontakt:
Dr. Malte Wienker
+49 (0)30 2591-77655
malte.wienker@axelspringer.de











25.03.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Axel Springer SE

Axel-Springer-Straße 65

10888 Berlin


Deutschland
Telefon:
+49 (0)30 2591-77655
E-Mail:
malte.wienker@axelspringer.de
Internet:
www.axelspringer.de
ISIN:
DE0005501357, DE0005754238,
WKN:
550135, 575423,
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID:
1007269

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




1007269  25.03.2020 



4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Weitere DGAP-News von Axel Springer NA

4investors-News zu Axel Springer NA

01.04.2020 - Axel Springer: In Kürze erfolgt das Delisting der Aktie an der Börse
16.03.2020 - Axel Springer: Keine weitere Beobachtung
24.01.2020 - Axel Springer: Nächstes Übernahme-Angebot von KKR und Aktie vor Delisting
19.09.2019 - Axel Springer: Coverage wird beendet
27.08.2019 - Axel Springer: Eine neue Verkaufsempfehlung
15.08.2019 - Axel Springer Aktie: Wenig Euphorie nach den Zahlen
05.08.2019 - Axel Springer: KKR-Angebot überspringt Schwelle
05.07.2019 - Axel Springer: Annahmefrist für KKR-Übernahmeofferte gestartet
12.06.2019 - Axel Springer: KKR legt Angebot vor
06.06.2019 - Axel Springer: Zuschlag für die Aktie
30.05.2019 - Axel Springer: Erste Reaktionen auf die KKR-Gespräche
30.05.2019 - Axel Springer: KKR plant Einstieg
08.03.2019 - Axel Springer: Wachstum dank Digitalisierung
09.03.2018 - Axel Springer Aktie: Reaktionen auf Zahlen und Ausblick
11.12.2017 - Axel Springer will sich von aufeminin trennen
06.11.2017 - Axel Springer: Keine Überraschungen erwartet
10.06.2016 - Axel Springer meldet Übernahme
03.03.2016 - Axel Springer: Wachstum dank Internetsparte
30.09.2015 - Axel Springer: Hoher Kaufpreis
29.09.2015 - Axel Springer kauft Business Insider