DGAP-News: Newron Pharmaceuticals S.p.A.: Wechsel im Senior Management Team von Newron

Nachricht vom 23.12.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Newron Pharmaceuticals S.p.A. / Schlagwort(e): Personalie

Newron Pharmaceuticals S.p.A.: Wechsel im Senior Management Team von Newron
23.12.2016 / 18:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Wechsel im Senior Management Team von Newron

Mailand, Italien - 23. Dezember 2016 - Newron Pharmaceuticals S.p.A. ("Newron", SIX: NWRN), ein biopharmazeutisches Unternehmen, das sich auf die Entwicklung neuartiger Therapien für Patienten mit Erkrankungen des zentralen Nervensystems (ZNS) und Schmerzen konzentriert, gibt heute bekannt, dass Dennis Dionne, seit 2015 Executive Director for Commercial Operations, zum 1. Januar 2017 als Vice President Commercial Affairs in das Senior Management Team des Unternehmens berufen wurde.

Dennis ist seit mehr als 25 Jahren in verantwortungsvollen Positionen in der pharmazeutischen Industrie tätig, darunter als Senior Sales and Marketing Manager für Johnson & Johnson und Franchise Marketing Director für Novartis. Dennis ist an Newron's US-Standort in New Jersey angesiedelt.

Dennis Dionne ersetzt im Senior Management Team Anders Haegerstrand. Anders wird das Unternehmen zum 30. Juni 2017 verlassen, um seine berufliche Karriere ausserhalb von Newron fortzusetzen.

Stefan Weber, CEO von Newron, kommentierte: "Wir danken Anders aufrichtig für seine Loyalität, sein Engagement und seinen Einsatz für Newron, und wünschen ihm für seine private und berufliche Zukunft alles Gute. Gleichzeitig heissen wir Dennis als neues Mitglied von Newron's Senior Management Team willkommen und freuen uns, auch in Zukunft mit ihm zusammen an der weiteren Entwicklung und der Umsetzung unserer globalen Vermarktungsstrategie zu arbeiten."

Über Newron Pharmaceuticals

Newron (SIX: NWRN) ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das sich auf neuartige Therapien für Erkrankungen des Zentralen Nervensystems (ZNS) und Schmerzen konzentriert. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz im italienischen Bresso in der Nähe von Mailand. Xadago(R) (Safinamide) ist in der EU und der Schweiz für die Behandlung der Parkinson-Krankheit zugelassen und wird von Newrons Partner Zambon vertrieben. US WorldMeds besitzt die Entwicklungs- und Vermarktungsrechte in den USA. Meiji Seika hält die Entwicklungs- und Vermarktungsrechte in Japan und anderen Schlüsselregionen Asiens. Über Xadago(R) für die Parkinson-Krankheit hinaus verfügt Newron über eine starke Pipeline vielversprechender Behandlungen für Patienten mit seltenen Erkrankungen, die sich in unterschiedlichen Stadien der klinischen Entwicklung befinden. Dazu gehören Sarizotan für das Rett-Syndrom und Ralfinamide für Patienten mit bestimmten seltenen Schmerzindikationen. Newron entwickelt darüber hinaus NW-3509 als mögliche erste Begleittherapie zur Behandlung von Patienten mit Positivsymptomen der Schizophrenie. www.newron.com

Für weitere Informationen

Medien
Investoren und Analysten
Newron
Stefan Weber - CEO
Tel. +39 02 6103 46 26
E-mail: pr@newron.com
Newron
Stefan Weber - CEO
Tel. +39 02 6103 46 26
E-mail: ir@newron.com
Großbritannien/Europa
Julia Phillips
FTI Consulting
Tel. +44 20 3727 1000
Großbritannien/Europa
Julia Phillips
FTI Consulting
Tel. +44 20 3727 1000
Schweiz
Martin Meier-Pfister
IRF Communications
Tel. +41 43 244 81 40
Schweiz
Martin Meier-Pfister
IRF Communications
Tel. +41 43 244 81 40
Deutschland
Anne Hennecke
MC Services AG
Tel. +49 211 52925222
Deutschland/Europa
Anne Hennecke
MC Services AG
Tel. +49 211 52925222
USA
Alison Chen
LaVoieHealthScience
Tel. +1 617 374 8800, Ext. 104
USA
Beth Kurth
LaVoieHealthScience
Tel. +1 617 374 8800, Ext. 106

 

Important Notices

This document contains forward-looking statements, including (without limitation) about (1) Newron's ability to develop and expand its business, successfully complete development of its current product candidates and current and future collaborations for the development and commercialisation of its product candidates and reduce costs (including staff costs), (2) the market for drugs to treat CNS diseases and pain conditions, (3) Newron's anticipated future revenues, capital expenditures and financial resources, and (4) assumptions underlying any such statements. In some cases these statements and assumptions can be identified by the fact that they use words such as "will," "anticipate," "estimate," "expect," "project," "intend," "plan," "believe," "target," and other words and terms of similar meaning. All statements, other than historical facts, contained herein regarding Newron's strategy, goals, plans, future financial position, projected revenues and costs and prospects are forward-looking statements. By their very nature, such statements and assumptions involve inherent risks and uncertainties, both general and specific, and risks exist that predictions, forecasts, projections and other outcomes described, assumed or implied therein will not be achieved.

Future events and actual results could differ materially from those set out in, contemplated by or underlying the forward-looking statements due to a number of important factors. These factors include (without limitation) (1) uncertainties in the discovery, development or marketing of products, including without limitation negative results of clinical trials or research projects or unexpected side effects, (2) delay or inability in obtaining regulatory approvals or bringing products to market, (3) future market acceptance of products, (4) loss of or inability to obtain adequate protection for intellectual property rights, (5) inability to raise additional funds, (6) success of existing and entry into future collaborations and licensing agreements, (7) litigation, (8) loss of key executive or other employees, (9) adverse publicity and news coverage, and (10) competition, regulatory, legislative and judicial developments or changes in market and/or overall economic conditions. Newron may not actually achieve the plans, intentions or expectations disclosed in forward-looking statements, and assumptions underlying any such statements may prove wrong. Investors should therefore not place undue reliance on them.

There can be no assurance that actual results of Newron's research programs, development activities, commercialisation plans, collaborations and operations will not differ materially from the expectations set out in such forward-looking statements or underlying assumptions. Newron does not undertake any obligation to publicly update or revise forward-looking statements except as may be required by applicable regulations of the SIX Swiss Exchange, where the shares of Newron are listed.

This announcement is not an offer for sale of securities in the United States, Canada, Australia or Japan or any other jurisdiction where such an offer or solicitation would otherwise be unlawful. The securities referred to herein may not be sold in the United States absent registration or an exemption from registration under the U.S. Securities Act of 1933, as amended. Newron does not intend to register any of its securities in the United States or to conduct a public offering of its securities in the United States. This document does not contain or constitute an offer or invitation to purchase or subscribe for any securities of Newron and no part of this document shall form the basis of or be relied upon in connection with any contract or commitment whatsoever.











23.12.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



532921  23.12.2016 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.06.2018 - Bayer: Neues Geld für die Monsanto-Übernahme
19.06.2018 - Daimler: Schulbusse für Brasilien
19.06.2018 - Volkswagen: Stadler wird zunächst entbunden – Schot übernimmt
19.06.2018 - Ceconomy: Kommt eine Kapitalerhöhung?
19.06.2018 - Ekotechnika: Neue Prognose
19.06.2018 - German Startups Group: Plattform für Startup-Anteile
19.06.2018 - Voltabox vertieft Kooperation mit Triathlon
19.06.2018 - Hypoport passt die Prognose an
19.06.2018 - IVU: Bordtechnik für die Niederlande
19.06.2018 - SFC Energy: Neuer Auftrag aus Kanada


Chartanalysen

19.06.2018 - Medigene Aktie: Boden in Sicht?
19.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Befreiungsschlag voraus?
19.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: War das der Selloff? So sieht die Lage aus!
19.06.2018 - Steinhoff Aktie: Es wird richtig eng für den Konzern!
19.06.2018 - Evotec Aktie: Enttäuschung nach Sanofi-Deal
18.06.2018 - E.On Aktie: Das wäre eine nette Überraschung…
18.06.2018 - Mutares Aktie: Chancen auf eine gelungene Wende!
18.06.2018 - Commerzbank Aktie: Bedrohliche Lage?
18.06.2018 - Wirecard Aktie: Ende der Kursparty? Das ist die Lage!
15.06.2018 - Geely Aktie: Alles wartet auf den „Startschuss”


Analystenschätzungen

19.06.2018 - Nokia: Tiefpunkt erreicht – Hochstufung der Aktie
19.06.2018 - Delivery Hero: Deutliche Wachstumschancen
19.06.2018 - Fuchs Petrolub: Feedback vom Kapitalmarkttag
19.06.2018 - SFC Energy: Kapitalerhöhung wird einberechnet
19.06.2018 - Volkswagen: Zölle und eine Personalie machen Druck
19.06.2018 - Kapsch: Kaufen nach den Jahreszahlen
19.06.2018 - SAP: Beeindruckende Performance
19.06.2018 - Deutsche Post: Experten reagieren auf die Warnung
19.06.2018 - K+S: Gelassenheit nach den Kanada-Problemen
19.06.2018 - Heidelberger Druckmaschinen: Aktie bleibt unter Druck – Klares Kaufvotum


Kolumnen

18.06.2018 - DAX: „Dribbling“ auf der 13.000 - Wichtiger Test zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne
18.06.2018 - Tesla Aktie: Auf dem Weg zum Rekordhoch - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: Noch haben die Bullen die Nase vorn - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: „Die Spiele haben begonnen“ - Donner + Reuschel Kolumne
15.06.2018 - EUR/CHF: Abwärtstrend legt Pause ein - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: Draghi lässt die Bullen jubeln - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Volatilität durch EZB-Sitzung möglich - Donner + Reuschel Kolumne
14.06.2018 - USA: Fed dreht weiter an der Zinsschraube - VP Bank Kolumne
14.06.2018 - Münchener Rück Aktie: Am Abgrund - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Verhindern die Bullen den nächsten Einbruch? - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR