Exasol: Erstnotiz im Mai

14.05.2020 12:47 - Autor: Johannes Stoffels ... auf Twitter

Im Februar hatte Exasol einen Börsengang angekündigt, jetzt geht das IPO in die entscheidende Phase. Vom 15. Mai bis zum 20. Mai können die Aktien von Exasol gezeichnet werden. Angeboten werden 5,1 Millionen Aktien aus einer Kapitalerhöhung. 2,035 Millionen Aktien kommen von Altaktionären. Die Mehrzuteilungsoption besteht aus 1,07 Millionen Aktien, es besteht eine weitere Aufstockungsoption über 1,0 Millionen Aktien.

Die Preisspanne beim IPO liegt zwischen 8,50 Euro und 10,50 Euro. Schon jetzt scheint der Börsengang gesichert zu sein. Die bereits vorliegenden Zeichnungsindikationen innerhalb der Preisspanne übersteigen den Gesamtbetrag des Angebots inklusive aller Optionen. Somit könnte brutto ein Volumen von bis zu 96,6 Millionen Euro erzielt werden. In die Kasse des Börsenneulings könnten bis zu 54 Millionen Euro fließen.

Die Erstnotiz soll am 25. Mai im Segment Scale der Frankfurter Börse erfolgen. Der Streubesitz nach dem IPO soll bei bis zu 46 Prozent liegen. Die Marktkapitalisierung beträgt abhängig vom Ausgabepreis zwischen 189 Millionen Euro und 233 Millionen Euro.

50 Millionen Euro aus dem Börsengang will Exasol in das Wachstum investieren. Man will das Vertriebsteam stärken und in verschiedenen Ländern die Vertriebs- und Marketingaktivitäten erhöhen.

4investors Exklusiv:

Lesen Sie mehr zum Thema Exasol im Bericht vom 21.02.2020

Exasol will im ersten Quartal 2020 per IPO an die Frankfurter Börse


An der Frankfurter Börse zeichnet sich langsam aber sicher ein weiterer Börsengang ab. Exasol hatte Pläne für ein IPO bereits im vergangenen Jahr vorgelegt, konkretisiert diese nun aber weiter. Noch im ersten Quartal 2020 will die Gesellschaft ihre Aktien an die Börse bringen, begleitet von einem IPO mit einer Kapitalerhöhung über rund 50 Millionen Euro. Zudem wird das geplante Emissionsvolumen Aktien aus den Beständen von Minderheitsaktionären und eine übliche Mehrzuteilungsoption umfassen.Mit dem Börsengang will Exasol das eigene Wachstum voran treiben. „So sollen die Erlöse in erster Linie zur Stärkung des Sales-Teams und der Schlagkraft der Vertriebs- und Marketing-Aktivitäten in der DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz), in Großbritannien und in den USA sowie für zusätzliche Investitionen in Forschungs- und Entwicklungsinitiativen verwendet werden”, kündigt das Software-Unternehmen am Freitag an. Das Unternehmen aus ... diese News weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: Exasol


4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.