4investors | Börsen-News | Adhoc- und Unternehmensnews | DEAG Deutsche Entertainment

DGAP-News: DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft: DEAG übernimmt 75 % an dänischem Promoter und internationalem Produzenten CSB Island Entertainment ApS

26.01.2021, 09:02:02 (www.4investors.de - in Kooperation mit DGAP - EQS Group):

DGAP-News: DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Beteiligung/Unternehmensbeteiligung
DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft: DEAG übernimmt 75 % an dänischem Promoter und internationalem Produzenten CSB Island Entertainment ApS

26.01.2021 / 09:02
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Corporate News

DEAG übernimmt 75 % an dänischem Promoter und internationalem Produzenten CSB Island Entertainment ApS

Berlin, 26. Januar 2021 - Die DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft (Prime Standard, ISIN: DE000A0Z23G6, Börsenkürzel: LOUD, "DEAG") übernimmt über ihre 100-prozentige Tochtergesellschaft DEAG Classics AG 75 % der Anteile am dänischen Promoter und Produzenten CSB Island Entertainment ApS ("CSB"). Damit baut DEAG ihre Aktivitäten und Präsenz in Skandinavien signifikant aus. Durch die Kooperation mit CSB erwartet DEAG positive Synergieeffekte im Live-Entertainment-Geschäft sowie Wachstumsimpulse für das Ticketing-Geschäft in Skandinavien.

CSB wurde 1994 gegründet und gehört mit jährlich rund 300 Veranstaltungen zu den führenden Promotern und Produzenten in Skandinavien. Die Gesellschaft verfügt über ein umfangreiches Partnernetzwerk, ein breit diversifiziertes Portfolio und eigene weltweite Rechte an zum Teil selbstentwickelten Produktionen und Shows. In der Vergangenheit hat CSB zahlreiche Konzerte und Events in Skandinavien mit international bekannten Künstlern wie KISS, James Blunt, Sir Elton John, Kylie Minogue, Placido Domingo, Anna Netrebko, Kris Kristofferson und Sissel Kyrkjebø organisiert und veranstaltet. Darüber hinaus gehören Shows wie "The Show - A Tribute to Abba", die inzwischen weltweit in rund 50 Ländern gespielt wurde, "Queen Machine Symphonic" oder "Disco Tango Eurovision Show" zu den Eigenproduktionen des Unternehmens. Mit diesem Angebot stellt CSB eine hervorragende Ergänzung zum Portfolio der DEAG dar. CSB-Unternehmensgründer und CEO Carsten Svoldgaard sowie COO Kenneth Svoldgaard bleiben als Anteilseigner beteiligt und werden die Gesellschaft mit ihrem Team, das komplett im Unternehmen verbleibt, langfristig weiter führen.

Detlef Kornett, Vorstandsmitglied der DEAG, kommentiert: "DEAG arbeitet bereits seit Jahren, insbesondere in UK und Skandinavien aber auch im Bereich Classics & Jazz, eng und erfolgreich mit CSB zusammen. Die Beteiligung an CSB ist der logische nächste Schritt unserer vertrauensvollen Zusammenarbeit. Skandinavien ist ein wirtschaftsstarker Markt in Europa und gilt als besonders digitalaffin. Wir sehen insbesondere für unser Ticketing-Geschäft gute Wachstumsmöglichkeiten und erwarten Synergieeffekte im internationalen Geschäft."

Über DEAG
Die DEAG Deutsche Entertainment AG (DEAG) ist ein führender Entertainment-Dienstleister und Anbieter von Live Entertainment in Europa. Mit ihren Konzerngesellschaften ist die DEAG seit mehr als 40 Jahren an 12 Standorten in ihren Kernmärkten Deutschland, Großbritannien, Schweiz und Irland präsent. Als Live-Entertainment-Dienstleister mit integriertem Geschäftsmodell verfügt die DEAG über umfassende Expertise in der Konzeption, Organisation, Vermarktung und Durchführung von Events.

Gegründet 1978 in Berlin, umfassen die Kern-Geschäftsfelder der DEAG heute die Bereiche Rock/Pop, Classics & Jazz, Family-Entertainment, Arts+Exhibitions und das Ticketing. Insbesondere Family-Entertainment und Arts+Exhibitions sind elementare Bausteine für die Weiterentwicklung des eigenen Content.

In 2019 wurden für über 4.000 Veranstaltungen mehr als 5 Mio. Tickets umgesetzt - ein kontinuierlich wachsender Anteil davon über die konzerneigenen E-Commerce-Plattformen "MyTicket" und "Gigantic.com" für eigenen und Dritt-Content.

Mit ihrem starken Partnernetzwerk ist die DEAG hervorragend im Markt als international tätiger Live-Entertainment-Dienstleister positioniert.

Über DEAG Classics
Die DEAG Classics AG gehört seit ihrer Gründung im Jahr 2004 zu einem der führenden Veranstalter und Produzenten von Klassik- und Crossover-Konzerten in Europa und der Schweiz, insbesondere durch die erfolgreiche Etablierung großer Klassik Open Airs und hat bereits u.a. mit Juan Diego Floréz, Placido Domingo, Rolando Villazón, Jonas Kaufmann, Lang Lang, David Garrett, Andrea Bocelli, The Piano Guys, Elina Garanca, Thomas Hampson, Anna Netrebko und Yusif Eyvazov zusammengearbeitet.

Zu den Highlights der jüngeren Vergangenheit zählen u.a. die Arena Tournee der "Game of Thrones Live Concert Experience", das weltweit übertragene Filmmusik Open Air von Anne-Sophie Mutter auf dem Königsplatz in München sowie die Tournee mit Juan Diego Floréz. Ebenso kann die DEAG Classics AG auf zahlreiche u.a. im ZDF und ORF sowie weltweit ausgestrahlte Open Airs zurückblicken, so z.B. vor Schloss Schönbrunn oder in der Waldbühne Berlin. Mit dem Weltstar der Klassik Anna Netrebko sowie dem international erfolgreichen Jazz-Trompeter Till Brönner verbindet die DEAG Classics AG seit vielen Jahren eine erfolgreiche und europaweit exklusive Zusammenarbeit.


Investor & Public Relations
edicto GmbH
Axel Mühlhaus
Tel: 0049 69 905505-52
E-Mail: deag@edicto.de



26.01.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft
Potsdamer Straße 58
10785 Berlin
Deutschland
Telefon: +49-30-810 75-0
Fax: +49-30-810 75-519
E-Mail: deag@edicto.de
Internet: www.deag.de
ISIN: DE000A0Z23G6, DE000A2NBF25
WKN: A0Z23G, A2NBF2
Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange; London
EQS News ID: 1163183

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1163183  26.01.2021 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1163183&application_name=news&site_id=4investors_de

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Weitere DGAP-News von DEAG Deutsche Entertainment

4investors-News zu DEAG Deutsche Entertainment

26.03.2021 - DEAG: Problem bei der Anleihe
15.03.2021 - DEAG legt Zahlen vor
26.01.2021 - DEAG: Die nächste Übernahme
19.01.2021 - DEAG: Neues zum angestrebten Delisting
11.01.2021 - DEAG: Delisting-Offerte von Angermayers Apeiron weit unter den jüngsten Aktienkursen
26.11.2020 - DEAG: „Wir planen aktuell bereits für die Marktöffnung”
25.09.2020 - DEAG Aktie: Comeback nach Corona-Panik…?
02.09.2020 - DEAG setzt einen Fuß auf die „Grüne Insel”
28.08.2020 - DEAG: Versicherung stützt das Ergebnis
06.08.2020 - DEAG Aktie: Boden gefunden nach dem Corona-Crash?
08.07.2020 - DEAG Aktie - heiße Situation: Chancen auf die Bodenbildung
27.05.2020 - DEAG: „Finanzrahmen von mehr als 60 Millionen Euro”
20.04.2020 - DEAG: Aktie auch in der Krise ein Kauf
27.03.2020 - DEAG: Moritz Schwenkow wird neuer Vorstand
24.03.2020 - DEAG: Das Jahr wird ungewöhnlich
09.03.2020 - DEAG reagiert auf Spahn-Aussagen zu Großveranstaltungen und Corona-Virus
05.02.2020 - DEAG: Keine Sorge um die Prognose
10.01.2020 - DEAG: Buck folgt auf Nettesheim
16.12.2019 - DEAG: Die nächste Übernahme - diesmal in Großbritannien
22.11.2019 - DEAG vor Übernahme - operativer Quartalsgewinn steigt