4investors | Börsen-News | Adhoc- und Unternehmensnews | Vapiano

DGAP-Adhoc: VAPIANO SE: Beginn eines Verkaufsprozesses für das Geschäft der Vapiano-Gruppe; fortgeschrittener separater Verkaufsprozess für die Vapiano-Tochtergesellschaften in Frankreich

30.04.2020, 15:05:13 (www.4investors.de - in Kooperation mit DGAP - EQS Group):




DGAP-Ad-hoc: VAPIANO SE / Schlagwort(e): Verkauf

VAPIANO SE: Beginn eines Verkaufsprozesses für das Geschäft der Vapiano-Gruppe; fortgeschrittener separater Verkaufsprozess für die Vapiano-Tochtergesellschaften in Frankreich
30.04.2020 / 15:05 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Vapiano SE: Beginn eines Verkaufsprozesses für das Geschäft der Vapiano-Gruppe; fortgeschrittener separater Verkaufsprozess für die Vapiano-Tochtergesellschaften in Frankreich
Köln, 30. April 2020 - Der Vorstand der Vapiano SE (ISIN: DE000A0WMNK9, "Vapiano" oder "Unternehmen") hat heute gemeinsam mit der vorläufigen Insolvenzverwalterin Dr. Ruth Rigol beschlossen, einen Verkaufsprozess einzuleiten. Dieser Prozess kann sich auch auf das weltweite Geschäft der Vapiano-Gruppe, Restaurant-Portfolios oder Vermögenswerte der Vapiano-Gruppe erstrecken. Es ist geplant, den Verkaufsprozess mit interessierten Investoren voraussichtlich bis Ende Mai 2020 durchzuführen. Die Franchise-Restaurants (insbesondere in Deutschland) werden nicht in den Verkaufsprozess einbezogen.

Darüber hinaus führt das Unternehmen einen separaten Verkaufsprozess für die Vapiano-Tochtergesellschaften in Frankreich durch, die Vapiano Restaurants in Frankreich und Luxemburg betreiben. Dieser Verkaufsprozess und die Verhandlungen mit potenziellen Investoren befinden sich bereits in einem fortgeschrittenen Stadium und eine Unterzeichnung des Kaufvertrags wird voraussichtlich bis Ende Mai 2020 erfolgen. Die Vapiano-Tochtergesellschaften in Frankreich und Luxemburg befinden sich nicht in einem Insolvenzverfahren.
 

Lutz Scharpe, CFO Vapiano SE








30.04.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
VAPIANO SE

Im Zollhafen 2-4

50678 Köln


Deutschland
Telefon:
+49 (0) 221 67001-0
Fax:
+49 (0) 221 67001-205
E-Mail:
info@vapiano.eu
Internet:
www.vapiano.com
ISIN:
DE000A0WMNK9
WKN:
A0WMNK
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID:
1033941

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



1033941  30.04.2020 CET/CEST






4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Weitere DGAP-News von Vapiano

4investors-News zu Vapiano

27.08.2020 - Vapiano: Löschung steht an
30.06.2020 - Vapiano ergänzt den Vorstand
08.06.2020 - Vapiano: Abschied aus dem Prime Standard
03.06.2020 - Vapiano: Käufer in Deutschland
30.04.2020 - Vapiano steht zum Verkauf
24.04.2020 - Vapiano: Neues aus dem Vorstand
02.04.2020 - Vapiano stellt Insolvenzantrag
20.03.2020 - Vapiano vor der Insolvenz - Appell an Regierung zur Hilfe
16.03.2020 - Vapiano: Krise verschärft sich
11.09.2019 - Vapiano: Mehr als 20 Prozent
11.09.2019 - Vapiano hängt immer tiefer in den roten Zahlen
19.08.2019 - Vapiano: Eine Überraschung für die Börse
28.06.2019 - Vapiano bekommt Transformations-Chef
24.05.2019 - Vapiano: Finanzierung steht
02.05.2019 - Vapiano vor 30 Millionen Euro Deal
18.02.2019 - Vapiano: Eine einzige Katastrophe
03.01.2019 - Vapiano: Neue Entwicklung in den USA
03.01.2019 - Vapiano: Rücktritt aus dem Aufsichtsrat
01.12.2018 - Vapiano: Halfmann gibt Chefposten an Everke ab
28.11.2018 - Vapiano: Verlust steigt, Ziele verpasst - Aktie unter Druck