Edelmetalle sind gefragter denn je - Stabilitas-Kolumne

Martin Siegel, Edelmetallexperte und Geschäftsführer der Stabilitas GmbH: „Der anhaltende Preisauftrieb bei den Basismetallen sowie stark gestiegene Öl- und Energiekosten sorgen für wachsende Inflationsängste am Markt, die sich jetzt allmählich in den veröffentlichten Zahlen niederschlagen.” Bild und Copyright: Stabilitas.

Martin Siegel, Edelmetallexperte und Geschäftsführer der Stabilitas GmbH: „Der anhaltende Preisauftrieb bei den Basismetallen sowie stark gestiegene Öl- und Energiekosten sorgen für wachsende Inflationsängste am Markt, die sich jetzt allmählich in den veröffentlichten Zahlen niederschlagen.” Bild und Copyright: Stabilitas.

03.06.2021 10:47 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter auf Twitter 

Gold- und Silberkurse kletterten im Mai nach oben / Basismetalle entwickelten sich deutlich stärker als im Vormonat / Ölpreis erklimmt neue Höchststände

Der Edelmetallsektor entwickelte sich im Mai wieder deutlich positiver als im Vormonat. Der Goldpreis kletterte weiter auf 1.905,70 US-Dollar pro Feinunze. Damit hat sich das Edelmetall gegenüber dem Vormonat um 7,7 Prozent verteuert. Auch der Preis für Silber notierte zum Monatsende wiederum stärker und schloss mit einem Plus von 8,2 Prozent bei 28,04 US-Dollar pro Feinunze. „Der Aufwärtstrend bei den Edelmetallen hat wieder an Fahrt gewonnen. Dazu trägt auch die hohe Bereitstellung von Liquidität seitens der Zentralbanken bei, die gleichzeitig für steigende Kurse bei Aktien und Immobilien sorgt“, sagt Martin Siegel, Edelmetallexperte und Geschäftsführer der Stabilitas GmbH.

Der Blick auf die Entwicklung der Minenaktien im Mai ergibt ein ähnliches Bild wie beim Gold- und Silberpreis. „Auch die Minenaktien haben im Mai deutliche Kursgewinne verzeichnet. Wegen der fundamentalen Unterbewertung weisen Minenaktien dennoch auch weiterhin ein hohes Kurssteigerungspotential auf“, erklärt Siegel.

Der Preis für Platin hat sich im Mai im Vergleich zum Vormonat um 0,9 Prozent verbilligt und lag am Monatsende bei 1.190,50 US-Dollar pro Feinunze. Auch Palladium lag zum Monatsende bei 2.835 US-Dollar pro Feinunze und notierte damit mit 3,5 Prozent niedriger als zuvor. „Nach dem Anstieg im Vormonat hat sich das Interesse der Anleger offenbar leicht abgeschwächt“, meint der Experte Siegel.

Ingesamt verzeichneten die Basismetalle im letzten Monat eine deutliche Aufwärtsbewegung. Der Preis für Blei etwa stieg im Mai auf 2.208,20 US-Dollar (+4,3 Prozent). Auch das Industriemetall Kupfer verbuchte einen Preisanstieg auf 10.159,70 US-Dollar (+2,1 Prozent). Ebenso kletterte der Preis für Aluminium weiter nach oben auf 2.483 US-Dollar (+2,7 Prozent). Der Preis für Zink stieg auf 3.039,50 US-Dollar (+4,9 Prozent) und für Nickel auf 17.811 US-Dollar (+1,9 Prozent). „Die kräftigen Preissteigerungen der Basismetalle auf breiter Front signalisieren allgemeine Zuversicht unter den Anlegern in die Erholung der Weltwirtschaft. Die positive Stimmungslage hinsichtlich eines robusten Wachstums der globalen Konjunktur sollte auch in Zukunft die Preise für Basismetalle weiter beflügeln“, ergänzt Siegel.

Auch Brent-Öl hat im Mai weiter zugelegt und beendete den Monat bei einem Preis von 70,31 US-Dollar (+4,5 Prozent) pro Barrel. „Der anhaltende Preisauftrieb bei den Basismetallen sowie stark gestiegene Öl- und Energiekosten sorgen für wachsende Inflationsängste am Markt, die sich jetzt allmählich in den veröffentlichten Zahlen niederschlagen“, kommentiert Siegel.

Daten zum Wertpapier: Öl - Rohstoffe
Zum Aktien-Snapshot - Öl - Rohstoffe: hier klicken!
Ticker-Symbol: CL1!

Disclaimer: Dieser Text ist eine Kolumne von Stabilitas. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!
4investors-Newsletter - jetzt eintragen!

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Interview - DFV: „Wir werden alle kommunizierten Ziele erreichen“
Stefan Knoll, CEO der DFV Deutsche Familienversicherung, im Exklusiv-Interview mit der 4investors-Redaktion.

4investors-News - Öl - Rohstoffe

16.07.2021 - Auslaufmodell fossile Energieträger ist teuer - Commerzbank
09.07.2021 - OPEC+ ohne Einigung über Fördermenge: bricht das Kartell auseinander? - Commerzbank
02.07.2021 - Rohstoffpreisanstieg verliert an Momentum, Inflationserwartungen werden gedämpft - Commerzbank
23.06.2021 - Schwierige Atomgespräche pausieren nach der Wahl im Iran - Commerzbank
22.06.2021 - Im Blickpunkt: Wohin mit den Öl-Assets? - Commerzbank
18.06.2021 - Am Morgen: Curevac, Südzucker, Ölpreis und die Konjunkturzahlen im Blickpunkt - Nord LB Kolumne
04.06.2021 - Ölpreise vor weiterem Anstieg? - Commerzbank
01.06.2021 - Am Morgen: Deutsche Bank, Grenke, Intel und der Ölpreis im Fokus - Nord LB Kolumne
25.04.2021 - Öl: Steigende Preise für ein ungeliebtes Produkt - DWS
27.01.2021 - OPEC+ kann Ölpreise stabilisieren, aber Kapazitätsüberhang bleibt hoch - Commerzbank
19.01.2021 - Rohstoffpreise steigen mit Inflationserwartungen - Commerzbank Kolumne
01.12.2020 - Kann die OPEC+ die Ölpreise weiter stabilisieren? - Commerzbank Kolumne
03.11.2020 - Sinkende Nachfrageerwartungen setzen Ölpreise erneut unter Druck - Commerzbank Kolumne
06.10.2020 - Ölproduktion zieht an, Nachfrageerwartungen werden nach unten korrigiert - Commerzbank Kolumne
14.07.2020 - Öl: OPEC+ vor Produktionserhöhung - Commerzbank Kolumne
30.06.2020 - Schieferölproduzenten auch nach Preiserholung unter Druck - Commerzbank Kolumne
26.06.2020 - Royal Dutch, Gazprom und Co.: Implikationen der Corona-Pandemie für den Öl- und Gassektor - Commerzbank Kolumne
12.06.2020 - Öl: Lagerabbau wird deutlich langsamer als Lageraufbau geschehen, Preise bleiben niedrig - Commerzbank Kolumne
04.05.2020 - Weiterhin sinkender Ölpreis dominiert Rohstoffmarkt im April - Stabilitas-Kolumne
28.04.2020 - Nochmals negative Ölpreise? - Commerzbank Kolumne

DGAP-News dieses Unternehmens

27.07.2021 - EQS-Adhoc: Lindt & Sprüngli mit zweistelligem Umsatzwachstum und ...
27.07.2021 - EQS-Adhoc: SIG Combibloc Group AG: Anhaltendes Wachstum und gesteigerte ...
27.07.2021 - DGAP-News: Encavis Asset Management AG und badenova engagieren sich bei fünf gemeinsamen ...
27.07.2021 - DGAP-News: LABS Group: weltweit erste Ferienanlagen-NFT-Plattform wirbt erfolgreich 3.650.000 $ ein ...
27.07.2021 - EQS-Adhoc: SenioResidenz AG plant Kapitalerhöhung zum weiteren Ausbau des ...
27.07.2021 - EQS-News: Remote Work in Osteuropa mit Citrix und ...
27.07.2021 - DGAP-News: PowerTap Hydrogen Capital: PowerTap erwirbt 49 % an AES-100 Inc., einem Unternehmen für ...
27.07.2021 - DGAP-News: Cryptology Asset Group PLC: Aktiensplit 1 zu 20 wird mit Wirkung 27. Juli 2021 ...
27.07.2021 - DGAP-News: Mutares SE & Co. KGaA: Sechster Exit in diesem Jahr: Mutares erhält Put-Option zum ...
27.07.2021 - DGAP-News: Delivery Hero startet globales Programm für nachhaltige Verpackungen zur Reduzierung ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.