Suse: Börsenpremiere am 19. Mai


05.05.2021 13:23 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter auf Twitter 

Ende April hat Suse einen Börsengang im zweiten Quartal in Aussicht gestellt, jetzt publiziert die Gesellschaft aus Nürnberg die IPO-Details. Die Erstnotiz soll am 19. Mai im Prime Standard der Frankfurter Börse erfolgen.

Mit dem Börsengang sollen über eine Kapitalerhöhung 500 Millionen Euro bis 600 Millionen Euro in die Kasse von Suse kommen. Die genaue Summe hängt von der Zahl der ausgegebenen Aktien sowie vom Bezugspreis je Aktie ab.

Geplant ist im Rahmen einer Kapitalerhöhung die Ausgabe von bis zu 18,7 Millionen neuen Aktien. Der Altaktionär, der zu EQT gehört, gibt bis zu 14,2 Millionen Aktien ab. Weitere 3,3 Millionen Aktien können als Option auf den Markt kommen. Die Mehrzuteilungsoption besteht aus zusätzlichen 4,9 Millionen Aktien.

Beim Börsengang liegt die Preisspanne für die Aktien zwischen 29,00 Euro und 34,00 Euro. Die Zeichnungsperiode läuft vom 6. Mai bis zum 17. Mai. Die Marktkapitalisierung zum Bezugspreis wird somit zwischen 4,9 Milliarden Euro und 5,7 Milliarden Euro liegen.

Von Capital Research Global Investors verwaltete und beratene Fonds und GIC Private Limited wollen unter gewissen Bedingungen beim Börsengang Aktien im Volumen von bis zu 360 Millionen Euro kaufen.

Mit dem frischen Geld aus dem Börsengang will Suse das Wachstum beschleunigen. Zukäufe sind möglich. Auch sollen Finanzverbindlichkeiten zurückgezahlt werden.

Unterstützt wird der Börsengang von BofA Securities, Morgan Stanley, Deutsche Bank, Goldman Sachs, Jefferies und J. P. Morgan.

Daten zum Wertpapier:

Lesen Sie mehr zum Thema im Bericht vom 26.04.2021

Suse: Mit Linux an die Börse

Suse will im zweiten Quartal an die Börse gehen. Die Erstnotiz soll im regulierten Markt (Prime Standard) erfolgen. Es soll eine Kapitalerhöhung geben, der bisherige Investor will ebenfalls Aktien abgeben. Alleinaktionär von Suse ist Marcel LUX III SARL und damit die Investmentgesellschaft EQT. Die Kapitalerhöhung soll rund 500 Millionen Dollar einbringen. Damit sollen Finanzverbindlichkeiten zurückgezahlt werden. Auch sollen neue Aktien für die Abwicklung eines Mitarbeiter-Beteiligungsprogramms ausgegeben werden. Der IPO-Kandidat ist ein Anbieter von geschäftskritischer Open Source-Software. Man hat sich auf Enterprise-Linux-Betriebssysteme, Container-Management und Storage sowie Edge-Softwarelösungen fokussiert. Gegründet wurde Suse 1992, der Hauptsitz der Gesellschaft liegt in Nürnberg. 98 Prozent der Umsätze kommen aus Subskriptionseinnahmen. Im vergangenen Geschäftsjahr lag der bereinigte Umsatz von Suse bei 503 Millionen Dollar. Das war ein Plus von 17 ... diese News weiterlesen!

4investors-Newsletter - jetzt eintragen!

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

aifinyo: Software ist der Schlüssel, um mit Finanzdienstleistungen Geld zu verdienen
Interview: Nach einem schwierigen Jahr 2020 will das FinTec aifinyo wieder auf den profitablen Wachstumskurs zurückkehren.

4investors-News -

22.02.2021 - TUI Aktie: Es gibt Lebenszeichen!
21.01.2021 - TUI Aktie im Rallye-Fieber: Risiken ignoriert, 5 Euro im Blick?
10.12.2020 - Abivax treibt potenzielles COVID-19 Medikament ABX464 voran
15.11.2020 - Deutsche Börse: Eigenkapitalforum 2020 vor dem Start
14.10.2020 - Nordex: Corona-Pandemie hinterlässt ihre Spuren
08.10.2020 - Am Morgen: BMW, CropEnergies, Tesco und Deutsche Post im Fokus - Nord LB Kolumne
30.09.2020 - TUI: Weitere Krisen-Gelder vom Staat - Aktie verpasst Kaufsignale
28.09.2020 - Siemens Energy: Schwache Premiere
28.09.2020 - Aumann Aktie: Ist das die Wende?
18.09.2020 - DEMIRE: Neues aus Düsseldorf
22.07.2020 - Kion: Bewertung der Aktie ist nicht ausgereizt
14.07.2020 - Tesla Aktie: Gehen, wenn die Party am Schönsten ist?
25.06.2020 - publity: Neue Investoren steigen ein - „langfristig orientiert”
18.05.2020 - artec technologies: Neuer Auftrag aus Osteuropa
04.04.2020 - Schwarzer Schwan: Was tun bei unvorhersehbaren Ereignissen wie der Corona-Pandemie, Brexit & Co.?
25.02.2020 - Datagroup: Gewinnrückgang durch Sondersituationen
09.02.2020 - Disaggregation und Demateralisierung: Wie Bitcoin, Apple, Spotify & Co. die Welt verändern
12.12.2019 - Wenn Frau Lagarde mit dem Flammenwerfer durch einen trockenen Wald geht… - VP Bank Kolumne
02.12.2019 - _2019 - ein Jahr wie aus dem Drehbuch - Weberbank-Kolumne
25.11.2019 - Philion erweitert das Management

DGAP-News dieses Unternehmens

18.06.2021 - EQS-News: Baloise Swiss Property Fund: Geplante Kapitalerhöhung für den Erwerb eines ...
18.06.2021 - EQS-News: ALSO Group ist Teil der 50 Global Leaders auf ...
18.06.2021 - DGAP-News: Blue Elephant Energy AG bereitet sich auf einen Börsengang vor ...
18.06.2021 - DGAP-News: APONTIS PHARMA AG: Initial-Studien bescheinigen der Aktie zwischen 77 % und 135 % ...
18.06.2021 - DGAP-News: Antibakterielle Silberbeschichtungstechnologie: Erstmals silberbeschichtetes Implantat ...
18.06.2021 - DGAP-News: MOBOTIX AG: MOBOTIX 7 Plattform und Mx6-Reihe erneut SySS-zertifiziert: Bestmögliche ...
18.06.2021 - DGAP-News: Ekotechnika AG im 1. Halbjahr 2020/21 weiter auf Wachstumskurs ...
18.06.2021 - DGAP-News: Union Investment: Nachhaltigkeit ist für die meisten Großanleger ...
18.06.2021 - DGAP-News: 32% der LEG-Aktionäre entscheiden sich für die ...
18.06.2021 - DGAP-Adhoc: Jubii Europe N.V. (i.L.): Liquidation distribution and ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.