Fresenius: Zweifache Abstufung nach der Warnung

Bild und Copyright: Fresenius.

Bild und Copyright: Fresenius.

04.02.2021 10:27 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter auf Twitter 

Die Gewinnwarnung von Fresenius Medical Care für 2021 dürfte auch Auswirkungen auf Fresenius haben. FMC rechnet für das laufende Jahr mit einem klaren Gewinnrückgang. Die Experten der Deutschen Bank erwarten daher, dass es auch bei Fresenius 2021 kein Gewinnplus geben dürfte. Nach früheren Angaben sollte das Ergebnis wieder ansteigen. Allerdings soll der Umsatz im mittleren einstelligen Prozentbereich zulegen.

Nach diesen Vorgaben dürften die mittelfristigen Ziele bis 2023 deutlich ambitionierter wirken. Ob sie machbar sind, ist fraglich. Damit ist auch der Konsens in Gefahr. Bisher geht Fresenius von einem Gewinnplus im mittleren bis oberen einstelligen Prozentbereich aus.


Die Analysten stufen die Aktien von Fresenius ab. Zuvor gab es für den Titel eine Kaufempfehlung, das Kursziel lag bei 54,00 Euro. In der neuen Studie wird eine Halteempfehlung für die Aktien von Fresenius ausgesprochen. Das Kursziel wird auf 39,00 Euro reduziert.

Die Aktien von Fresenius geben 0,9 Prozent nach. Das Papier notiert am Vormittag bei 34,29 Euro.
Daten zum Wertpapier: Fresenius
Zum Aktien-Snapshot - Fresenius: hier klicken!
Ticker-Symbol: FRE
WKN: 578560
ISIN: DE0005785604

Lesen Sie mehr zum Thema Fresenius im Bericht vom 03.02.2021

FMC: Übertriebener Absturz – Intakte Perspektiven

Der Ausblick von Fresenius Medical Care (FMC) auf das neue Jahr ist pessimistisch. Der Umsatz soll höchstens um einen mittleren einstelligen Prozentwert zulegen. Das Ergebnis soll um bis zu 25 Prozent sinken. Die Pandemie hat eine erhöhte Sterblichkeit bei Dialysepatienten ausgelöst, das spürt FMC. Zudem muss man mehr Geld für die Schutzausrüstung der Mitarbeiter ausgeben. Hier entfallen nach aktuellem Stand 2021 die staatlichen Unterstützungen. Nach der Verkündung der Prognose verliert die Aktie rund 10 Prozent. An den Zielen bis 2025 ändert FMC hingegen nichts. Währungsbereinigt soll der Umsatz jährlich um einen mittleren einstelligen Prozentwert ansteigen. Der Gewinn soll jährlich um einen hohen einstelligen Wert zulegen. Dank der Impfungen dürfte die Sterblichkeit bei Dialysepatienten, den Kunden von FMC, wieder abnehmen. Dann sollte es zugleich eine Erholung der Geschäftstätigkeit geben. Für die Analysten von Independent Research sind die ... diese News weiterlesen!

4investors-Newsletter - jetzt eintragen!

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

tokentus: Blockchain ist „the next big thing“
tokentus-Vorstand und -Gründer Oliver Michel im Interview mit der Redaktion von 4investors.

4investors-News - Fresenius

26.10.2021 - Fresenius: Analystenstimme belastet den Kurs
28.09.2021 - Fresenius: Kommt es zur Aufspaltung?
21.09.2021 - Fresenius: Eine günstig bewertete Aktie
10.09.2021 - Fresenius Aktie: Kursziel hoch, FMC belastet
02.08.2021 - Am Morgen: Fresenius, FMC, RWE und Linde im Blickpunkt - Nord LB Kolumne
30.07.2021 - Fresenius: Die Bewertung der Aktie stimmt
30.07.2021 - Fresenius Aktie im Strudel von FMC - aber bisher keine Verkaufssignale!
21.07.2021 - Fresenius: FMC beeinflusst die Zahlen
17.06.2021 - Fresenius: Optimismus für 2021
15.04.2021 - Fresenius: Intensivstationen gelangen an ihre Grenzen
24.02.2021 - Fresenius: 2021 soll der Gewinn zulegen
05.02.2021 - Fresenius: Die nächste Dividendenerhöhung ist möglich
02.02.2021 - Fresenius Aktie verliert deutlich: Gewinnwarnung von FMC
26.11.2020 - Fresenius: Gewinne sollen deutlich steigen
30.10.2020 - Fresenius: Doppeltes Kaufvotum
24.07.2020 - Fresenius: Kleiner Ausblick auf die Zahlen
08.06.2020 - Fresenius: Kleine Chance für die Prognose
08.05.2020 - Fresenius: Folgen sollen moderat ausfallen
23.03.2020 - Fresenius: Helios und Kabi als Stützen
25.02.2020 - Fresenius: Wachstum soll sich fortsetzen

DGAP-News dieses Unternehmens

01.02.2021 - DGAP-Adhoc: Fresenius SE & Co. KGaA: Übersterblichkeit von Dialysepatienten belastet ...
07.12.2018 - DGAP-Adhoc: Fresenius SE & Co. KGaA: Delaware Supreme Court bestätigt Kündigung der ...
06.12.2018 - DGAP-Adhoc: Fresenius SE & Co. KGaA: Fresenius erwartet nach kräftigen Investitionen 2019 ...
16.10.2018 - DGAP-Adhoc: Fresenius SE & Co. KGaA: Fresenius bestätigt und konkretisiert Konzernausblick ...
01.10.2018 - DGAP-Adhoc: Fresenius SE & Co. KGaA: US-Gericht bestätigt Kündigung der ...
23.04.2018 - DGAP-Adhoc: Fresenius SE & Co. KGaA: Akorn, Inc. klagt nach Kündigung der ...
22.04.2018 - DGAP-Adhoc: Fresenius SE & Co. KGaA: Fresenius kündigt Übernahmevereinbarung mit ...
26.02.2018 - DGAP-Adhoc: Fresenius SE & Co. KGaA: Untersuchung angeblicher Verstöße gegen FDA-Vorgaben zur ...
22.12.2017 - DGAP-Adhoc: Fresenius SE & Co. KGaA: Fresenius erwartet deutlich positive Effekte aus ...
24.04.2017 - DGAP-Adhoc: Fresenius SE & Co. KGaA: Fresenius Kabi verstärkt sich mit Übernahmen von Akorn ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.