Grenke Aktie und die Erholungsrallye: Das Duell „Grenke vs Viceroy” ist noch nicht entschieden! - Chartanalyse

Bild und Copyright: Grenke.

Bild und Copyright: Grenke.

08.10.2020 08:42 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Im Duell „Grenke vs Viceroy” konnte das Unternehmen aus Baden-Baden zuletzt wieder Vertrauen zurück gewinnen. In der Analyse von Fraser Perrings Viceroy Research galt der Angriff auf Grenkes Barmittel-Position als eine Schwachstelle - wir berichteten, weiter unten ist der Link zu finden. Genüsslich hat Grenke dieses Argument nun auseinander genommen, mit Hilfe von Auszügen seitens der Bundesbank zu den Bankguthaben. Dem Aktienkurs hat das zuletzt einen zweitägigen Kurssprung und ein dickes Kaufsignal an der wichtigen charttechnischen Hürde bei 39,20/40,50 Euro eingebracht - hier liegt unter anderem das Corona-Crashtief. Erst bei 46 Euro stoppte am Dienstag die Erholungsbewegung, bevor es für Grenkes Aktienkurs wieder spürbar nach unten ging.

Zu glauben, dass das Duell „Grenke vs Viceroy” damit für den MDAX-Konzern entschieden ist, wäre ohnehin naiv. So haben die Süddeutschen die Vorwürfe der Vetternwirtschaft im Franchise-Geschäft und zur Beziehung mit der „Österreich-Connection” bisher weder ausreichend beantwortet noch aus der Welt geräumt. Dass gestern einige die schnellen Gewinne mitnahmen zeugt nun auch nicht unbedingt davon, dass man an der Börse für Grenke nun wieder durchweg optimistisch ist.

Dennoch hatte der gestrige Kursrückschlag auf zwischenzeitlich erreichte 38,28 Euro bei einem Schlusskurs von 40,54 Euro auch eine gute Seite für die Aktie: Trotz kurzzeitigem Rebreak unter 39,20/40,50 Euro konnte diese Signalmarke schließlich gehalten werden. Das gilt auch für die aktuelle Situation am Donnerstagmorgen mit Indikationen für die Grenke Aktie bei 40,70/40,84 Euro. Kann der Aktienkurs den Bereich um das Corona-Crashtief als charttechnischen Support verteidigen, bestehen Chancen auf eine nochmalige Erholungsbewegung.

Charttechnisch wirkt der Bereich bei und um 39,20/40,50 Euro nun als starke Unterstützungszone für die Grenke Aktie. Ein Rutsch hierunter wäre ein schwerer Rückschlag und könnte nochmal deutliche Verkaufswellen nach sich ziehen. Um 46,00/46,20 Euro ist dagegen im Fall einer Aufwärtsbewegung charttechnischer Widerstand zu erwarten. Weitere Hürden verteilen sich dann in der breiten Zone zwischen 48 Euro und 52 Euro.


Wichtige charttechnische Daten zur Grenke Aktie:

Letzter Aktienkurs: 40,54 Euro (Börse: XETRA - Frankfurt)
Bollinger-Bands 20 (unten / oben): 19,71 Euro / 54,61 Euro
EMA 20: 37,16 Euro
EMA 50: 49,35 Euro
EMA 200: 65,58 Euro
Daten zum Wertpapier: Grenke AG
Chartanalyse-Tools: hier klicken!
Ticker-Symbol: GLJ
WKN: A161N3
ISIN: DE000A161N30

Grenke AG - Jetzt traden auf: Scalable CapitalScalable Capital - SmartbrokerSmartbroker - Trade RepublicTrade Republic
Tipp: Besser traden und investieren mit TradingView-Charts
4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook


4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Grenke AG

06.01.2021 - Grenke: Rating bleibt ausgesetzt
05.01.2021 - Grenke: Herausforderungen bleiben
05.01.2021 - Grenke: Klares Minus beim Neugeschäft
23.12.2020 - Grenke: Positive Reaktion
23.12.2020 - Grenke beruft neuen Vorstand - zusätzliche Stelle des Chief Risk Officers
16.12.2020 - Grenke muss sich Kritik von den Sonderprüfern gefallen lassen - Aktie zunächst stark im Plus, dann unter Druck
11.12.2020 - Grenke: S&P zieht negativen Ausblick zum Teil zurück
04.12.2020 - DAX-Indizes: Grenke steigt ab und Wechselspielchen im SDAX
17.11.2020 - Grenke: Starke Kursentwicklung – Neue Analystenstimme
06.11.2020 - Grenke: Eine richtige Entscheidung
03.11.2020 - Grenke: Gewinn bricht ein
03.11.2020 - Grenke Aktie: Das Bild hellt sich auf, aber…
29.10.2020 - Grenke: Ein positiver Schritt
29.10.2020 - Grenke: Quartalsgewinn bricht ein - Reaktionen auf Viceroy
20.10.2020 - Grenke Aktie fährt Achterbahn - Neues vom Unternehmen, aber auch von Viceroy
16.10.2020 - Grenke Aktie: Neue Verkaufssignale belasten - und nun?
12.10.2020 - Grenke Aktie: Eine berechtigte Warnung…
08.10.2020 - Grenke: Investor stockt kräftig auf
07.10.2020 - Grenke: Vorwürfe verlieren an Glaubwürdigkeit
07.10.2020 - Grenke Aktie: Starke Signale, aber das Spiel ist noch nicht zu Ende…

DGAP-News dieses Unternehmens

05.01.2021 - DGAP-News: GRENKE AG: GRENKE erzielt im Geschäftsjahr 2020 Leasing Neugeschäft in Höhe von 71,2% ...
23.12.2020 - DGAP-News: GRENKE AG: GRENKE AG verstärkt Vorstand mit Chief Risk Officer ...
16.12.2020 - DGAP-Adhoc: GRENKE AG: GRENKE informiert über die gutachtliche Stellungnahme durch Warth & ...
11.12.2020 - DGAP-News: GRENKE AG: S&P bestätigt BBB+/A-2 Rating der GRENKE AG und hebt CreditWatch negativ ...
29.10.2020 - DGAP-News: GRENKE AG: GRENKE AG verstärkt Vorstand und integriert das ...
29.10.2020 - DGAP-News: GRENKE AG: Q3 2020: GRENKE Zinsergebnis trotz COVID-19-Pandemie über Vorjahr ...
20.10.2020 - DGAP-News: GRENKE AG: GRENKE berichtet über den Stand der vom Unternehmen beauftragten Prüfungen ...
05.10.2020 - DGAP-News: GRENKE AG: Status: Zahlungsmittel des GRENKE Konzerns ...
02.10.2020 - DGAP-News: GRENKE AG: GRENKE festigt Leasing-Neugeschäft in Q3 2020 bei verstärktem Fokus auf ...
01.10.2020 - DGAP-News: GRENKE AG: Jens Rönnberg wird interimistisch stellvertretender AR-Vorsitzender der ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.