Grenke: Zentrale Fragen zur „Österreich-Connection” bleiben unbeantwortet - Aktie arbeitet sich ins Plus

Was genau da in Sachen Sacoma/CTP lief, haben die Grenke AG und Konzerngründer und -Großaktionär Wolfgang Grenke immer noch nicht zur Zufriedenheit der Anleger an der Börse beantworten können - oder wollen. Bild und Copyright: Grenke.

Was genau da in Sachen Sacoma/CTP lief, haben die Grenke AG und Konzerngründer und -Großaktionär Wolfgang Grenke immer noch nicht zur Zufriedenheit der Anleger an der Börse beantworten können - oder wollen. Bild und Copyright: Grenke.

30.09.2020 13:14 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Grenkes Aktien konnten sich bisher nicht entscheidend aus dem Crash befreien, den von Fraser Perrings Viceroy Research veröffentlichte Vorwürfe des Betrugs und der Vetternwirtschaft bei Grenke ausgelöst hatten. Bei knapp 55 Euro notierte die Grenke Aktie vor Viceroys erster Veröffentlichung, und trotz diverser Konterversuche aus der Grenke-Gruppe samt eines gestern veröffentlichten Interviews von Wolfgang Grenke im Handelsblatt liegt das Papier aktuell mit 31,24 Euro weiterhin weit unter dem vorher verzeichneten Kursniveau.

Allerdings ist auch das Crash-Tief knapp unter der 24-Euro-Marke mittlerweile deutlich entfernt. In den letzten Tagen hat sich zudem die Zone um 29,00/29,40 Euro als charttechnische Unterstützung erwiesen. Ein Break hierunter wäre ein deutliches charttechnisches Verkaufssignal, in diesem Szenario wäre bei 23,92/25,90 Euro mit Unterstützung zu rechnen.

Heute legt Viceroy nach - eine Reaktion auf das Handelsblatt-Interview, zu dem Perring Stellung nimmt. Im Fokus der Kritik steht weiter das Auslands-Franchisesystem von Grenke und hier insbesondere Unklarheit, welche Personen hinter Sacome/CTP standen, bevor Wolfgang Grenke Anfang dieses Jahres Eigentümer der Gesellschaften wurde. Die drängende Frage: „Gab es hier Interessenskonflikte und Vetternwirtschaft?” ist bisher nicht beantwortet - hier gibt es die wichtigsten Einzelheiten zu diesem Thema.

Dennoch hat sich die Grenke Aktie im Tagesverlauf ins Plus gearbeitet, aktuell sind es mehr als 3 Prozent. Das bisherige Tagestief ist bei 29,24 Euro inmitten der charttechnischen Unterstützungszone bei 29,00/29,40 Euro zu finden. Allerdings darf man die hohen Kursschwankungen nicht überbewerten, aktuell zeigt sich Grenkes Aktienkurs enorm volatil. Und trotz des deutlichen Kursanstiegs im heutigen Handel ist ein größeres charttechnisches Kaufsignal ausgeblieben. Übergeordnet wichtige Hindernisse im Chart der Grenke Aktie finden sich ohnehin erst um 39,20/40,50 Euro, eine erste kleinere Hürde könnte um 32,30/32,50 Euro liegen.


Wichtige charttechnische Daten zur Grenke Aktie:

Letzter Aktienkurs: 31,24 Euro (Börse: XETRA - Frankfurt)
Bollinger-Bands 20 (unten / oben): 17,46 Euro / 68,06 Euro
EMA 20: 42,76 Euro
EMA 50: 52,13 Euro
EMA 200: 67,06 Euro

Daten zum Wertpapier:
Ticker-Symbol: GLJ
WKN: A161N3
ISIN: DE000A161N30



Auf einem Blick - Chart und News: Grenke AG


4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Grenke AG

17.11.2020 - Grenke: Starke Kursentwicklung – Neue Analystenstimme
06.11.2020 - Grenke: Eine richtige Entscheidung
03.11.2020 - Grenke: Gewinn bricht ein
03.11.2020 - Grenke Aktie: Das Bild hellt sich auf, aber…
29.10.2020 - Grenke: Ein positiver Schritt
29.10.2020 - Grenke: Quartalsgewinn bricht ein - Reaktionen auf Viceroy
20.10.2020 - Grenke Aktie fährt Achterbahn - Neues vom Unternehmen, aber auch von Viceroy
16.10.2020 - Grenke Aktie: Neue Verkaufssignale belasten - und nun?
12.10.2020 - Grenke Aktie: Eine berechtigte Warnung…
08.10.2020 - Grenke: Investor stockt kräftig auf
08.10.2020 - Grenke Aktie und die Erholungsrallye: Das Duell „Grenke vs Viceroy” ist noch nicht entschieden!
07.10.2020 - Grenke: Vorwürfe verlieren an Glaubwürdigkeit
07.10.2020 - Grenke Aktie: Starke Signale, aber das Spiel ist noch nicht zu Ende…
05.10.2020 - Grenke Aktie: Wieder diese eine Marke…
05.10.2020 - Am Morgen: Grenke, Exxon Mobil, VW, Walmart im Fokus - Nord LB Kolumne
02.10.2020 - Grenke: Auch diese News wird wohl kein Befreiungsschlag im „Kampf” gegen Viceroy
01.10.2020 - Grenke: Neues aus dem Aufsichsrat
29.09.2020 - Grenke Aktie: Das Drama ist noch längst nicht beendet
28.09.2020 - Grenke: Börse zeigt sich von BaFin-News wenig beeindruckt
25.09.2020 - Grenke Aktionär Jupiter: Beteiligung binnen weniger Tage mehr als halbiert

DGAP-News dieses Unternehmens

29.10.2020 - DGAP-News: GRENKE AG: GRENKE AG verstärkt Vorstand und integriert das ...
29.10.2020 - DGAP-News: GRENKE AG: Q3 2020: GRENKE Zinsergebnis trotz COVID-19-Pandemie über Vorjahr ...
20.10.2020 - DGAP-News: GRENKE AG: GRENKE berichtet über den Stand der vom Unternehmen beauftragten Prüfungen ...
05.10.2020 - DGAP-News: GRENKE AG: Status: Zahlungsmittel des GRENKE Konzerns ...
02.10.2020 - DGAP-News: GRENKE AG: GRENKE festigt Leasing-Neugeschäft in Q3 2020 bei verstärktem Fokus auf ...
01.10.2020 - DGAP-News: GRENKE AG: Jens Rönnberg wird interimistisch stellvertretender AR-Vorsitzender der ...
28.09.2020 - DGAP-News: GRENKE AG: GRENKE AG sichert Bafin umfassende Kooperation bei Sonderprüfung ...
24.09.2020 - DGAP-News: GRENKE AG: GRENKE AG mandatiert Warth & Klein Grant Thornton für unabhängiges ...
21.09.2020 - DGAP-Adhoc: GRENKE AG: Wolfgang Grenke lässt Aufsichtsratsmandat ...
21.09.2020 - DGAP-News: GRENKE AG: Pressemitteilung begleitend zur ad-hoc 'Wolfgang Grenke lässt ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.