Grenke: Börse zeigt sich von BaFin-News wenig beeindruckt

Grenkes Konzernchefin Antje Leminsky verteilt mit der Aussage, man werde umfassend mit der BaFin bei der Sonderprüfung kooperieren, eine weitere verbale Beruhigungspille für die Börse. Bild und Copyright: Grenke.

Grenkes Konzernchefin Antje Leminsky verteilt mit der Aussage, man werde umfassend mit der BaFin bei der Sonderprüfung kooperieren, eine weitere verbale Beruhigungspille für die Börse. Bild und Copyright: Grenke.

28.09.2020 11:32 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Neues von Grenke: Nachdem gegen das Unternehmen von Fraser Perrings Viceroy unter anderem Vorwürfe des Betrugs und der Vetternwirtschaft zu Lasten der Aktionäre veröffentlicht wurden, wir berichteten, hat die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) bei dem Leasing- und Factoring-Unternehmen aufgenommen. Die Situation ist durchaus pikant: Nach dem Wirecard-Skandal steht die Aufsichtsbehörde aufgrund zahlreicher Fehler unter öffentlichem Druck und Perring war einer der frühen Kritiker Wirecards.

Grenke selbst hat bereits zwei Sonderprüfungen in Auftrag gegeben, mit denen man Perrings Vorwürfe entkräften will. Zum einen bei KPMG, die allerdings bereits die Bilanzen des Unternehmens aus Baden-Baden prüft, was an der Börse für Kritik gesorgt hatte. Zum anderen soll das umstrittene Auslands-Franchisegeschäft von Warth & Klein Grant Thornton und damit einer unabhängigen Prüfungsgesellschaft überprüft werden. Hier ist Grenke bisher reichlich Antworten auf drängende Fragen schuldig geblieben. „Das Gutachten wird sich unter anderem auf die Marktüblichkeit der Bewertungen, die Vorteilhaftigkeit für die Grenke AG und die Validierung der geschlossenen Kaufverträge einschließlich der beteiligten Parteien erstrecken”, kündigte Grenke in der vergangenen Woche an.

Man werde mit der BaFin umfassend kooperieren, so Grenke am Montag. „Wir haben von Anfang an volle Transparenz und selbstverständlich umfassende Kooperation mit den Aufsichtsbehörden zugesagt. Es ist im Interesse der Grenke AG, ihrer Mitarbeiter, Geschäftspartner und Investoren, dass die im Raum stehenden, haltlosen Anschuldigungen rasch aus der Welt geschafft werden. Dazu wird auch diese Untersuchung beitragen”, sagt Grenke-Konzernchefin Antje Leminsky.

Mit Jupiter Fund Management hat ein größerer Aktionär der Gesellschaft hat aus der Krise bei Grenke bereits Konsequenzen gezogen und seine Beteiligung deutlich reduziert. Zuletzt hatte Grenke bereits per Stimmrechtsmitteilung gemeldet, dass Jupiter die Beteiligung per 17. September von 5,67 Prozent auf nur noch 3,91 Prozent gesenkt hatte. Seitdem ging es weiter nach unten: Über 3,18 Prozent am 18. September auf 2,76 Prozent per 22. September. Damit ist der Fonds nun unter die 3-Prozent-Meldeschwelle gerutscht und hielt per 22. September nur noch 1.283.430 Grenke Aktien nach 2.637.655 Grenke Aktien per 16. September. Ob seitdem weitere Verkäufe durch Jupiter stattgefunden haben, ist derzeit nicht bekannt.

An der Börse hat Grenkes heutige Meldung und die Ankündigung, mit der BaFin zu kooperieren, keine besonderen Auswirkungen - es ist eine verbale Beruhigungspille für die Börse, viel anderes bleibt dem Unternehmen ohnehin nicht übrig. Grenkes Aktienkurs notiert im Vergleich zum Freitag nur wenig verändert bei 31,32 Euro.

Daten zum Wertpapier: Grenke AG
Chartanalyse-Tools: hier klicken!
Ticker-Symbol: GLJ
WKN: A161N3
ISIN: DE000A161N30

Grenke AG - Jetzt traden auf: Scalable CapitalScalable Capital - SmartbrokerSmartbroker - Trade RepublicTrade Republic
Tipp: Besser traden und investieren mit TradingView-Charts
4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook


4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Grenke AG

06.01.2021 - Grenke: Rating bleibt ausgesetzt
05.01.2021 - Grenke: Herausforderungen bleiben
05.01.2021 - Grenke: Klares Minus beim Neugeschäft
23.12.2020 - Grenke: Positive Reaktion
23.12.2020 - Grenke beruft neuen Vorstand - zusätzliche Stelle des Chief Risk Officers
16.12.2020 - Grenke muss sich Kritik von den Sonderprüfern gefallen lassen - Aktie zunächst stark im Plus, dann unter Druck
11.12.2020 - Grenke: S&P zieht negativen Ausblick zum Teil zurück
04.12.2020 - DAX-Indizes: Grenke steigt ab und Wechselspielchen im SDAX
17.11.2020 - Grenke: Starke Kursentwicklung – Neue Analystenstimme
06.11.2020 - Grenke: Eine richtige Entscheidung
03.11.2020 - Grenke: Gewinn bricht ein
03.11.2020 - Grenke Aktie: Das Bild hellt sich auf, aber…
29.10.2020 - Grenke: Ein positiver Schritt
29.10.2020 - Grenke: Quartalsgewinn bricht ein - Reaktionen auf Viceroy
20.10.2020 - Grenke Aktie fährt Achterbahn - Neues vom Unternehmen, aber auch von Viceroy
16.10.2020 - Grenke Aktie: Neue Verkaufssignale belasten - und nun?
12.10.2020 - Grenke Aktie: Eine berechtigte Warnung…
08.10.2020 - Grenke: Investor stockt kräftig auf
08.10.2020 - Grenke Aktie und die Erholungsrallye: Das Duell „Grenke vs Viceroy” ist noch nicht entschieden!
07.10.2020 - Grenke: Vorwürfe verlieren an Glaubwürdigkeit

DGAP-News dieses Unternehmens

05.01.2021 - DGAP-News: GRENKE AG: GRENKE erzielt im Geschäftsjahr 2020 Leasing Neugeschäft in Höhe von 71,2% ...
23.12.2020 - DGAP-News: GRENKE AG: GRENKE AG verstärkt Vorstand mit Chief Risk Officer ...
16.12.2020 - DGAP-Adhoc: GRENKE AG: GRENKE informiert über die gutachtliche Stellungnahme durch Warth & ...
11.12.2020 - DGAP-News: GRENKE AG: S&P bestätigt BBB+/A-2 Rating der GRENKE AG und hebt CreditWatch negativ ...
29.10.2020 - DGAP-News: GRENKE AG: GRENKE AG verstärkt Vorstand und integriert das ...
29.10.2020 - DGAP-News: GRENKE AG: Q3 2020: GRENKE Zinsergebnis trotz COVID-19-Pandemie über Vorjahr ...
20.10.2020 - DGAP-News: GRENKE AG: GRENKE berichtet über den Stand der vom Unternehmen beauftragten Prüfungen ...
05.10.2020 - DGAP-News: GRENKE AG: Status: Zahlungsmittel des GRENKE Konzerns ...
02.10.2020 - DGAP-News: GRENKE AG: GRENKE festigt Leasing-Neugeschäft in Q3 2020 bei verstärktem Fokus auf ...
01.10.2020 - DGAP-News: GRENKE AG: Jens Rönnberg wird interimistisch stellvertretender AR-Vorsitzender der ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.