USA: Inflationsrate steigt deutlicher als erwartet, Corona-bedingte Sondereffekte - VP Bank Kolumne

Bild und Copyright: isak55 / shutterstock.com.

Bild und Copyright: isak55 / shutterstock.com.

11.09.2020 15:54 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Im Monatsvergleich legt die Teuerung um 0.4 % gegenüber dem Vormonat zu. Im Vergleich zum Vorjahresmonat gilt: Die Inflationsrate steigt im August von 1.0 % auf 1.3 %. Ohne die volatilen Energie- und Nahrungsmittelpreise steigt die Teuerung von 1.6 % auf 1.7 %.

Die Preise verteuern sich deutlicher als erwartet worden war. Allerdings spielen derzeit Sondereffekte eine zentrale Rolle. Das Virus hat das Preisgefüge ordentlich durcheinander gewirbelt. Nun steht eine Normalisierung an. Die Preisentwicklungen innerhalb des US-Warenkorbes müssen sich gewissermassen frisch sortieren. Im Zuge der Corona-Pandemie haben sich etwa Nahrungsmittel deutlich verteuert. Andere Güter wiederum, wie Übernachtungen oder Gebrauchtwagen, sind spürbar günstiger geworden. Nach Ende der strengen Eindämmungsmassnahmen verkehren sich diese Corona-Effekte wieder ins Gegenteil. Besonders eindrücklich war im August der Preisauftrieb bei Gebrauchtwagen mit 5 % im direkten Monatsvergleich („used cars & trucks"). Aber auch Flugtickets sind dabei, sich in kleinen Schritten wieder ihrem Vorkrisenniveau anzunähern. Wer also den Anstieg der Inflationsrate als Vorbote einer bevorstehenden Teuerungswelle sieht, liegt falsch. Es sind die Corona-bedingten Sondereffekte, welche die Preisentwicklung derzeit massiv verzerren.

Die Fed möchte gemäss ihrer neuen geldpolitischen Strategie zukünftig auch Inflationsraten über 2 % tolerieren. Allerdings wird die Arbeitslosenquote vorerst auf verhältnismässig hohem Niveau bleiben. Damit wird es aber keinen nennenswerten Lohnauftrieb geben, der den Teuerungsraten Beine machen würde. Höhere Inflationsraten bedürfen stärker steigender Arbeitnehmerentgelte, die dann Unternehmen wiederum auf ihre Produkte umlegen. Solange dies ausbleibt, bleibt ein nachhaltiger Anstieg der Teuerung aus.

Disclaimer: Dieser Text ist eine Kolumne der VP Bank. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Auf einem Blick - Chart und News: Dollar - Währung

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Dollar - Währung

16.10.2020 - EUR/USD: Währungspaar vor neuem Hochlauf? - UBS-Kolumne
10.10.2020 - Erste Anzeichen von Inflation? - DWS Kolumne
09.10.2020 - EUR/USD: Trendkanal zurückerobert - UBS-Kolumne
02.10.2020 - EUR/USD: Pullback durch? - UBS-Kolumne
25.09.2020 - EUR/USD: Rücklauf zum 200er-EMA? - UBS-Kolumne
18.09.2020 - EUR/USD: Hält der Trendkanal? - UBS-Kolumne
17.09.2020 - Fed und die US-Zinsen: Statt „Low for Longer“, nun quasi „Low for Ever“! - Nord LB Kolumne
15.09.2020 - USA: Industriesektor geht in eine Art „Schneckentempo-Dynamik“ über - Nord LB Kolumne
11.09.2020 - EUR/USD: Weiterer Kursanstieg? - UBS-Kolumne
04.09.2020 - EUR/USD: Hält der Trendkanal? - UBS-Kolumne
01.09.2020 - Euro in USD: Die Marke von 1,20 USD (kurzzeitig) übersprungen! - Nord LB Kolumne
28.08.2020 - EUR/USD: Unterer Trendkanalbereich erreicht - UBS-Kolumne
21.08.2020 - EUR/USD nimmt Kurs auf USD 1.20 - UBS-Kolumne
14.08.2020 - EUR/USD: Vor Abwärtskorrektur? - UBS-Kolumne
13.08.2020 - Die US-Verbraucherpreise ziehen im Juli stärker als erwartet an - Commerzbank Kolumne
07.08.2020 - EUR/USD: An oberer Trendkanalbegrenzung - UBS-Kolumne
03.08.2020 - USA: ISM PMI Manufacturing stützt den Aktienmarkt und den US-Dollar - Nord LB Kolumne
31.07.2020 - EUR/USD: Die Bullen kennen kein Halten - UBS-Kolumne
30.07.2020 - FOMC: Im Westen nix Neues! Das gleiche gilt leider auch für den Kongress! - Nord LB Kolumne
24.07.2020 - EUR/USD: Lage langfristig aufgehellt - UBS-Kolumne

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.