OPEC+ muss Ölförderung weiter deutlich einschränken, um Preise zu stabilisieren - Commerzbank Kolumne

Bild und Copyright: tcly / shutterstock.com.

Bild und Copyright: tcly / shutterstock.com.

05.03.2020 09:38 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter auf Twitter 

Der Nachfrageausfall durch das Coronavirus und den warmen Winter dürfte im 1. Halbjahr die Ölnachfrage erheblich schrumpfen lassen. Es zeichnet sich ab, dass Russland bei einer weiteren Förderkürzung durch die OPEC+, die sich heute und morgen in Wien trifft, mitzieht. Unsicher ist aber die Höhe und Dauer. Um den Markt zu stabilisieren sind wohl mindestens 1 Mio. Fass/Tag notwendig (bisherige Kürzungen 2,1 Mio. Fass/Tag). Bereits im Februar haben die 14 Länder der OPEC wegen des Ausfalls von 1 Mio. Fass/Tag aus Libyen nur noch 27,8 Mio. Fass/Tag gefördert, nach 28,8 Mio. Fass/Tag im Januar. Das waren aber immer noch 0,7 Mio. Fass/Tag mehr als im 1. Quartal durchschnittlich benötigt werden dürften.

Anleihen


USA: Erstanträge Arbeitslosenhilfe, 14:30 Uhr
USA: Auftragseingänge Industrie (Jan), 16:00 Uhr

Nach der ad hoc Zinssenkung der Fed um 50 Bp. am Dienstag haben sich die Märkte gestern weiter stabilisiert. Die Renditen gingen meist nicht weiter zurück, stiegen zwischen-zeitlich sogar leicht an. Am Dienstag testete die Rendite 10-jähriger US-Treasuries ein Rekordtief von 0,90% und stieg gestern wieder über 1,00% leicht an. Zu Jahresbeginn lag sie noch gut 90 Bp. höher. Die Rendite 2-jähriger US-Treasuries fiel seit Jahresbeginn um etwa 100 Bp., gab aber erst in den letzten Tagen kräftig nach. Gestern fiel sie weiter und erreichte 0,60%. Die Rendite 10-jähriger Bundesanleihen hielt sich über der Marke von minus 0,65%. Der Euro gab gestern leicht zwischenzeitlich auf 1,11 US-Dollar nach. Die Zinssenkungen und geldpolitischen Lockerungen der Notenbanken gehen weiter. Gestern folgte die Bank of Canada der Fed mit einer Zinssenkung um 50 Bp. auf 1,25%. Erwartet worden war ein kleinerer Zinsschritt. Die EZB kommt zunehmend auch unter Handlungsdruck und dürfte auf ihrer Sitzung am 12. März den Depositensatz um 10 Bp. senken. Auch für die BoE wird am 26. März eine Zinssenkung eingepreist. Beide Notenbanken können aber auch früher und außerplanmäßig handeln. Die Wachstumsprognosen werden sukzessive nach unten genommen. Wir rechnen damit, dass das reale BIP in den ersten beiden Quartalen im Euroraum zurückgehen dürfte, also in eine „technische Rezession“ rutschen könnte. In den USA kamen gestern gute Konjunkturdaten. So wurden im Februar laut ADP in den USA 183.00 neue Stellen in der Privatwirtschaft geschaffen, mehr als erwartet. Dafür wurde der Vormonat nach unten revidiert. Der ISM-Index für das nichtverarbeitende Gewerbe stieg im Februar überraschend stark von 55,5 auf 57,3 Punkte, der höchste Stand seit einem Jahr.

Aktien


Continental, Hugo Boss, Jahresergebnis
Henkel, Bilanz-PK
Merck, ProSiebenSat.1, Vonovia, Jahresergebnis

Die europäischen Aktienmärkte tendierten zur Wochenmitte freundlicher. Die relevanten europäischen Leitindizes legten in der Spitze um bis zu 1,6% (Schweiz) zu. Die Sorge der Börsianer vor den negativen konjunkturellen Folgen des Coronavirus, das sich unterdessen immer weiter ausbreitet, hat die Märkte weiter fest im Griff, weshalb sich selbst die US-Notenbank veranlasst sah, den Leitzins außerplanmäßig um 50 Basispunkte zu senken, um den fallenden Börsen und der Wirtschaft unter die Arme zu greifen. Die Sinnhaftigkeit dieser Maßnahme ist unter Ökonomen und Anlegern aber umstritten. Der Dax legte in diesem unverändert fragilen Umfeld um 1,2% zu und eroberte somit die Marke von 12.000 Punkten zurück. Tagesgewinner im Dax war die Aktie von Vonovia (+4,6%), die v.a. von den zuletzt kräftig gesunkenen Renditen profitierte. Autowerte hielten sich trotz des Einbruchs des Absatzes in China im Februar (-80% J/J) recht gut. Bayer (+4,4%) profitierte auch von einer Kaufempfehlung. Wirecard büßte als Tagesverlierer 2,5% ein. Auf europäischer Sektorenebene erzielten Versorgerwerte die größten Gewinne (+4%). Der zuletzt sehr gebeutelte Sektor Reise & Freizeit notierte als Tagesverlierer weiter schwach (-1,6%). Die Börsen in den USA tendierten nach den deutlichen Vortagesverlusten sehr fest. Der Dow Jones-Index gewann 4,5%. Weitere Leitzinssenkungen (u.a. in Kanada) und fiskalische Impulse in den USA (rd. 8 Mrd. USD für den Kampf gegen das Coronavirus) sorgten für Rückenwind. Auf Sektorenebene legten Pharmatitel (+5,8%) am stärksten zu, da Joe Biden bei den Vorwahlen der Demokraten ein Comeback hinlegte. Energiewerte stiegen als „Tagesverlierer“ im Schnitt noch um 2,2%. Die Börsen in Asien tendierten dementsprechend ebenfalls freundlicher (Nikkei 225-Index: +1,1%).
Daten zum Wertpapier: Öl - Rohstoffe
Zum Aktien-Snapshot - Öl - Rohstoffe: hier klicken!
Ticker-Symbol: CL1!

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der Commerzbank. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!
4investors-Newsletter - jetzt eintragen!

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Defama: „Wir bekommen laufend interessante Angebote auf den Tisch“
Matthias Schrade, Vorstand der m:access-notierten Immobilien-Gesellschaft Defama aus Berlin, im Interview mit der Redaktion von www.4investors.de.

Affluent Medical - IPO: Interessantes Portfolio für hart umkämpfte Medtech-Märkte
Das französische Medizintechnik-Unternehmen Affluent Medical geht an den regulierten Markt der Euronext in Paris.

4investors-News - Öl - Rohstoffe

04.06.2021 - Ölpreise vor weiterem Anstieg? - Commerzbank
03.06.2021 - Edelmetalle sind gefragter denn je - Stabilitas-Kolumne
01.06.2021 - Am Morgen: Deutsche Bank, Grenke, Intel und der Ölpreis im Fokus - Nord LB Kolumne
25.04.2021 - Öl: Steigende Preise für ein ungeliebtes Produkt - DWS
27.01.2021 - OPEC+ kann Ölpreise stabilisieren, aber Kapazitätsüberhang bleibt hoch - Commerzbank
19.01.2021 - Rohstoffpreise steigen mit Inflationserwartungen - Commerzbank Kolumne
01.12.2020 - Kann die OPEC+ die Ölpreise weiter stabilisieren? - Commerzbank Kolumne
03.11.2020 - Sinkende Nachfrageerwartungen setzen Ölpreise erneut unter Druck - Commerzbank Kolumne
06.10.2020 - Ölproduktion zieht an, Nachfrageerwartungen werden nach unten korrigiert - Commerzbank Kolumne
14.07.2020 - Öl: OPEC+ vor Produktionserhöhung - Commerzbank Kolumne
30.06.2020 - Schieferölproduzenten auch nach Preiserholung unter Druck - Commerzbank Kolumne
26.06.2020 - Royal Dutch, Gazprom und Co.: Implikationen der Corona-Pandemie für den Öl- und Gassektor - Commerzbank Kolumne
12.06.2020 - Öl: Lagerabbau wird deutlich langsamer als Lageraufbau geschehen, Preise bleiben niedrig - Commerzbank Kolumne
04.05.2020 - Weiterhin sinkender Ölpreis dominiert Rohstoffmarkt im April - Stabilitas-Kolumne
28.04.2020 - Nochmals negative Ölpreise? - Commerzbank Kolumne
21.04.2020 - Ölpreis im freien Fall - Commerzbank Kolumne
14.04.2020 - Förderkürzungen der OPEC+ werden überlaufende Lagerkapazitäten kaum verhindern - Commerzbank Kolumne
01.04.2020 - Öl: Nachfrageeinbruch könnte Lagerkapazitäten sprengen - Commerzbank Kolumne
13.03.2020 - Öl ins Feuer - DWS Kolumne
06.03.2020 - Aussichten für den globalen Raffineriesektor trüben sich ein - Commerzbank Kolumne

DGAP-News dieses Unternehmens

13.06.2021 - EQS-News: Investitionen in Innovation statt ...
11.06.2021 - EQS-News: Katja Tavernaro wird Mitglied der Geschäftsleitung und Chief Sustainability Officer von ...
11.06.2021 - EQS-Adhoc: Asset-Light Strategie - Implenia verkauft den Bereich Equipment and Technology Services ...
11.06.2021 - EQS-Adhoc: Poenina erwirbt Längle & Staub Sanitärplanung GmbH und Christian Jost ...
11.06.2021 - DGAP-News: AmmPower Corp. meldet globale Marine-Initiative und Aufnahme von John Tercek, Veteran ...
11.06.2021 - DGAP-News: CMC Markets mit erfolgreichstem Geschäftsjahr der Geschichte - Rekorde bei Umsatz und ...
11.06.2021 - DGAP-News: mymuesli GmbH: mymuesli wächst 2020 stark und profitabel. Online-Strategie unterstützt ...
11.06.2021 - DGAP-News: Pure Extraction Corp.: PURX UNTERZEICHNET ZWEI ENDGÜLTIGE VEREINBARUNGEN MIT AVL ...
11.06.2021 - DGAP-News: artec technologies AG wird von der Deutschen Bundesbank erneut mit ...
11.06.2021 - DGAP-News: DEFAMA erhält Baugenehmigung für ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.