Deutsche Bank Aktie: Renditeziel ist „ehrgeiziger geworden”

Anlässlich des heutigen Kapitalmarkttags bestätigt die Deutsche Bank ihre Finanziele für die Jahre 2019 bis 2022. Bild und Copyright: Deutsche Bank.

Anlässlich des heutigen Kapitalmarkttags bestätigt die Deutsche Bank ihre Finanziele für die Jahre 2019 bis 2022. Bild und Copyright: Deutsche Bank.

10.12.2019 08:38 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Kurz sah es gestern so aus, als könnte die Aktie der Deutschen Bank ihren kurzfristigen Abwärtstrend überwinden. Tatsächlich ging es im Handelsverlauf bis auf 6,688 Euro nach oben, damit auch deutlich über die Trendlinie hinaus. Doch im Tagesverlauf brachen die Gewinne in sich zusammen. Am Ende des Tages gab es kein charttechnisches Kaufsignal mehr und für die Deutsche Bank Aktie einen XETRA-Schlusskurs von 6,54 Euro (+0,23 Prozent).

Ausbruchsversuch misslungen, muss also das charttechnische Fazit zum Wochenauftakt für den Aktienkurs des Finanzdienstleisters lauten. Aktuelle Indikationen vermitteln ein ähnliches Bild und notieren bei 6,527/6,554 Euro. Was die Sache spannend macht: Heute steht bei der Deutschen Bank der Kapitalmarkttag auf der Agenda - und es gibt Neuigkeiten vom Unternehmen!

Der Umbau des Unternehmens geht in Teilen schneller als erwartet voran. „In den vergangenen Monaten sind wir bei unserem Umbau in jeder Hinsicht deutlich vorangekommen“, sagte der Vorstandsvorsitzende Christian Sewing. „Wir liegen im Plan und in einigen Bereichen sogar über Plan”, so der Manager. Im Vorfeld des Investorentreffens bestätigt die Deutsche Bank zudem ihre Finanzziele. 2019 werden Kosten in Höhe von 21,5 Milliarden Euro erwartet, allerdings bereinigt um Kosten des Konzernumbaus und aus dem Hedgefonds-Deal mit BNP Paribas. 2020 sollen die Kosten dann auf 19,5 Milliarden Euro fallen und 2021 nur noch bei 17 Milliarden Euro liegen.

Im Jahr 2022 will der Bankkonzern dann eine Rendite von 8 Prozent nach Steuern auf das materielle Eigenkapital erzielen. Allerdings warnt man: „Das Management ist sich bewusst, dass dieses Ziel angesichts eines ungünstigeren Umfelds ehrgeiziger geworden ist, insbesondere aufgrund der Zinsentwicklung in der Eurozone”, so die Deutsche Bank.

Zudem meldet die Deutsche Bank, dass die Europäische Zentralbank die Mindestkapitalanforderungen für das Unternehmen gesenkt habe. Nach zuvor 11,84 Prozent liegt diese Marke nun bei 11,49 Prozent. „Der geringere Wert ist auf eine niedrigere Säule-2-Mindestkapitalanforderung zurückzuführen. Diese sinkt zum 1. Januar 2020 von 2,75 Prozent auf 2,50 Prozent”, so der DAX-Konzern am Dienstag. Man sieht in der Entscheidung der EZB den „Ausdruck der Fortschritte, welche die Deutsche Bank seit der ersten SREP-Bewertung 2016 gemacht hat”. „Unsere aktuelle harte Kernkapitalquote liegt komfortabel oberhalb der Anforderungen und wir werden alles tun, um während unseres gesamten Umbaus eine solide Kapitalausstattung aufrecht zu erhalten”, so James von Moltke, Chief Financial Officer der Deutschen Bank.


Lesen Sie mehr zum Thema Deutsche Bank im Bericht vom 06.12.2019

Deutsche Bank Aktie hat Comeback-Chancen: Das müsste dafür passieren

Es ist eine durchaus spannende Situation bei der Aktie der Deutschen Bank. Charttechnisch ist das auf den ersten Blick angesichts derzeit eher geringer Kurssschwankungen gar nicht so gut erkennbar. Gestern beendete der DAX-Wert den XETRA-Handel mit 0,37 Prozent im Minus bei 6,447 Euro, heute Morgen liegen die Indikationen bei 6,46/6,49 Euro. Damit bewegt sich der Aktienkurs der Deutschen Bank langsam wieder in Richtung des gestrigen Tageshochs, das bei 6,576 Euro notiert wurde - und auch in Richtung des kurzfristigen Abwärtstrends, der ebenfalls in diesem Bereich notiert. Die Zone 6,576/6,627 Euro könnte für die Deutsche Bank Aktie damit zur Schlüsselmarke mit Blick auf den kurzfristigen Trend werden. Mit einem Ausbruch hierüber würde der Aktienkurs zum einen eine horizontale Widerstandsmarke hinter sich lassen, zum anderen auch besagten kurzfristigen Abwärtstrend, der seit dem 29. Oktober das Geschehen beim Aktienkurs der Deutschen Bank prägt. In der Zeit ging es von 7,291 ... diese News weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: Deutsche Bank

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Deutsche Bank

11.09.2020 - Am Morgen: Deutsche Bank und Knorr-Bremse im Fokus - Nord LB Kolumne
11.09.2020 - Deutsche Bank Aktie: Da kann man als Aktionär schon ein wenig verzweifeln…
10.09.2020 - Deutsche Bank: In einem Atemzug mit der Commerzbank
10.09.2020 - Deutsche Bank: Italienische Spekulationen
09.09.2020 - Deutsche Bank Aktie: Neue Kaufsignale müssen her!
06.09.2020 - Deutsche Bank Aktie: Absage an Wirecard - und was macht der Chart?
03.09.2020 - Deutsche Bank Aktie: Jetzt müssen neue Kaufsignale her!
25.08.2020 - Deutsche Bank Aktie baut Kurschancen auf: Jetzt kommt es drauf an!
12.08.2020 - Deutsche Bank Aktie: Zug um Zug verbessert sich das Bild
06.08.2020 - Deutsche Bank Aktie: Jetzt muss was kommen, sonst sind Verluste programmiert
30.07.2020 - Deutsche Bank Aktie: Die Optimisten muss man fast schon suchen
30.07.2020 - Deutsche Bank Aktie: Das war ganz, ganz knapp
29.07.2020 - Deutsche Bank: Reaktionen der Aktien-Analysten - neuer Belastungsfaktor
29.07.2020 - Deutsche Bank: Aktie brennt nach Quartalszahlen Strohfeuer ab
28.07.2020 - Deutsche Bank Aktie: Zwei ganz wichtige Chart-Marken
21.07.2020 - Deutsche Bank: Ein besser als befürchtetes Quartal
21.07.2020 - Deutsche Bank Aktie: Durchbruch Richtung 10 Euro möglich
07.07.2020 - Deutsche Bank: Google soll die „Großbaustelle IT” aufräumen
07.07.2020 - Deutsche Bank Aktie: Es kommt Leben in den DAX-Wert!
05.07.2020 - Deutsche Bank: Auf der Minusseite

DGAP-News dieses Unternehmens

21.07.2020 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank informiert über die Entwicklung ihrer harten ...
21.06.2020 - Wird das Comeback des Jahres ...
11.05.2020 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank kündigt Tier 2 Anleihe an und gibt öffentliches ...
26.04.2020 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank: Ergebnisse im ersten Quartal 2020 liegen über den Erwartungen; Ausblick ...
10.02.2020 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank AG: Deutsche Bank emittiert ...
07.07.2019 - DGAP-Adhoc: Die Deutsche Bank legt Pläne für umfangreiche strategische Transformation und ...
25.04.2019 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank und Commerzbank setzen Gespräche nicht ...
17.03.2019 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank prüft strategische Optionen und bestätigt Gespräche mit der ...
19.11.2018 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank AG: Deutsche Bank gibt öffentliches Anleihe-Rückkaufangebot bekannt ...
16.07.2018 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank veröffentlicht vorläufige Ergebnisse für das zweite Quartal 2018, die ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.