JDC Group: Anleihe-Platzierung mehrfach überzeichnet


25.11.2019 10:57 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Nach der vorzeitigen Schließung der Zeichnungsphase für die neue Anleihe hat die JDC Group am Montag die endgültigen Platzierungsdaten gemeldet. In Summe wurden Anleihen mit einem Nennwert von 25 Millionen Euro platziert. Davon entfallen 5,5 Millionen Euro auf das Umtauschangebot für eine Alt-Anleihe und 3,1 Millionen Euro auf Zeichnungen im Rahmen des öffentlichen Angebots über die Börse Frankfurt. Das Platzierungsvolumen „war zum Zeitpunkt der vorzeitigen Schließung mehrfach überzeichnet”, so die JDC Group.

Die Anleihe des Unternehmens, die von der einhundertprozentigen Tochtergesellschaft Jung, DMS & Cie. Pool GmbH emittiert wird, hat eine Laufzeit von fünf Jahren und wird mit 5,5 Prozent pro Jahr verzinst.

„Über das große Interesse unserer bestehenden Anleihegläubiger sowie der vielen neuen privaten und institutionellen Anleger an der neuen Anleihe 2019/2024 freuen wir uns sehr. Das entgegengebrachte Vertrauen zeigt, dass wir als verlässlicher Partner am Kapitalmarkt wahrgenommen werden und ist eine Bestätigung für die Arbeit der vergangenen Jahre”, sagen Sebastian Grabmaier und Ralph Konrad, Geschäftsführer der Jung, DMS & Cie. Pool GmbH und Vorstände der JDC Group AG. „Nach dem erfolgreichen Aufbau der White-Label-Plattform wollen wir unsere Strategie fortsetzen, das Angebot weiterentwickeln und immer mehr Kunden und Verträge auf unsere Plattform ziehen. Da wir den größten Teil der notwendigen Investitionen in IT und Infrastruktur bereits in den vergangenen Jahren geleistet haben, können wir mit steigenden Großkundenumsätzen und zunehmender Vertragsdichte Skaleneffekte erzielen”, so die Manager.


Lesen Sie mehr zum Thema im Bericht vom 13.11.2019

JDC Group: „Für die gesamte Bankenlandschaft ein interessanter Partner“

Die Jung, DMS & Cie., eine Tochter der JDC Group, begibt eine Anleihe über bis zu 25 Millionen Euro. Bei einer Laufzeit bis Dezember 2024 ist die Anleihe jährlich mit 5,5 Prozent verzinst. Gezeichnet werden kann die Anleihe voraussichtlich bis zum 27. November. Im Exklusivinterview mit der Redaktion von www.4investors.de erläutert Ralph Konrad, Geschäftsführer der Jung, DMS & Cie. Pool GmbH und Vorstand der JDC Group, die Hintergründe der Anleihe. Konrad äußert sich in dem Gespräch über attraktive Zukäufe und die weiteren Investitionen seiner Gesellschaft. Der Manager erklärt außerdem die Strategie von JDC und spricht über die künftigen Aussichten des Unternehmens. www.4investors.de: JDC begibt über eine Tochter eine neue Anleihe. Warum läuft die Emission über Jung, DMS & Cie. und nicht direkt über die AG? Konrad: Das hat in erster Linie einen technischen Hintergrund. Wir wollten den Inhabern der bestehenden JDC Anleihe 2015/2020 die Möglichkeit ... diese News weiterlesen!

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News -

14.10.2020 - Nordex: Corona-Pandemie hinterlässt ihre Spuren
08.10.2020 - Am Morgen: BMW, CropEnergies, Tesco und Deutsche Post im Fokus - Nord LB Kolumne
30.09.2020 - TUI: Weitere Krisen-Gelder vom Staat - Aktie verpasst Kaufsignale
28.09.2020 - Siemens Energy: Schwache Premiere
28.09.2020 - Aumann Aktie: Ist das die Wende?
18.09.2020 - DEMIRE: Neues aus Düsseldorf
22.07.2020 - Kion: Bewertung der Aktie ist nicht ausgereizt
14.07.2020 - Tesla Aktie: Gehen, wenn die Party am Schönsten ist?
25.06.2020 - publity: Neue Investoren steigen ein - „langfristig orientiert”
18.05.2020 - artec technologies: Neuer Auftrag aus Osteuropa
04.04.2020 - Schwarzer Schwan: Was tun bei unvorhersehbaren Ereignissen wie der Corona-Pandemie, Brexit & Co.?
25.02.2020 - Datagroup: Gewinnrückgang durch Sondersituationen
09.02.2020 - Disaggregation und Demateralisierung: Wie Bitcoin, Apple, Spotify & Co. die Welt verändern
12.12.2019 - Wenn Frau Lagarde mit dem Flammenwerfer durch einen trockenen Wald geht… - VP Bank Kolumne
02.12.2019 - _2019 - ein Jahr wie aus dem Drehbuch - Weberbank-Kolumne
25.11.2019 - Philion erweitert das Management
11.11.2019 - MBH Corporation übernimmt KS Training
22.10.2019 - Palladiumpreis steigt von Rekord zu Rekord - Commerzbank Kolumne
11.10.2019 - Paion Aktie: Ist der Selloff vorbei?
26.09.2019 - DAX: Kurs auf 11.957 Punkte? - UBS-Kolumne

DGAP-News dieses Unternehmens

23.10.2020 - EQS-News: Meyer Burger und CSEM verlängern Zusammenarbeit für die gemeinsame Entwicklung von ...
23.10.2020 - DGAP-News: KWS SAAT SE & Co. KGaA: KWS schließt Geschäftsjahr 2019/2020 erfolgreich ab - ...
23.10.2020 - DGAP-Adhoc: BB Biotech AG veröffentlicht ...
23.10.2020 - DGAP-News: Erhöhte Übernahmeaktivitäten bei Biotechunternehmen im 3. Quartal 2020 - Erfreuliche ...
23.10.2020 - DGAP-News: ATOSS Software AG: Hohe Wachstumsdynamik auch im dritten Quartal weiter ausgebaut - ...
23.10.2020 - DGAP-News: Tonkens Agrar AG erzielt in 2020 nur durchschnittliche Ernteerträge ...
23.10.2020 - DGAP-News: Noratis AG begibt 5,50 % ...
23.10.2020 - DGAP-News: Vectron Systems AG: Deutliche Umsatz- und Ergebnisverbesserung trotz Einschränkungen ...
23.10.2020 - DGAP-Adhoc: BHS tabletop AG: Einigung über Sozialplan und firmenbezogenen Verbandstarifvertrag / ...
23.10.2020 - aifinyo AG veröffentlicht Ergebnisse für ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.