Neue JDC Group Anleihe 2019/2024

Deutsche Bank Aktie: Kippt die Stimmung nach der Rallye wieder?

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

18.10.2019, 08:11 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Ist diese charttechnische Hürde für die Deutsche Bank Aktie nach der jüngsten Kursrallye zu hoch? Gestern erreichte der Aktienkurs in der Spitze 7,242 Euro, ging aber nur mit 7,137 Euro (+0,25 Prozent) aus dem XETRA-Handel. Ursächlich ist dazu sicherlich auch der gestrige turbulente Handel nach den Brexit-News, doch die Charttechnik bei dem DAX-Titel spielt ebenfalls eine Rolle. Nach dem Anstieg von 6,205 Euro am 8. Oktober auf das gestrige Verlaufshoch kam es zu einem misslungenen Ausbruchsversuch. Im Fokus dabei: Die Widerstandsmarke zwischen 7,14/7,19 Euro und 7,25 Euro.

Während die Deutsche Bank Aktie den unteren Bereich phasenweise überschreiten konnte, kam die zentrale obere Marke letztlich nicht in entscheidende Gefahr. Aktuelle Indikationen am Freitagmorgen bei 7,10/7,14 Euro bestätigen das gestern zum Handelsschluss erreichte Kursniveau knapp. Der charttechnische Widerstandsbereich bleibt damit im Fokus. Gelingt ein Ausbruch, müsste der Aktienkurs der Deutschen Bank allerdings um 7,38/7,49 Euro weitere Hürden überwinden, bevor der Fokus in Richtung des jüngsten Erholungshochs bei 7,694 Euro und der hierunter liegenden Widerstandsmarke wandern kann. Zwischen 7,93/7,96 Euro und vor allem 8,23/8,32 Euro (hohe Hürde, übergeordnet wichtig) sind weitere starke Hindernisse zu finden.

Nach unten dagegen könnte die charttechnische Lage für die Deutsche Bank Aktie fragiler sein als auf den ersten Blick zu vermuten wäre. Schon Gewinnmitnahmen, die einen Rutsch unter das gestrige Tagestief bei 7,053 Euro auslösen, könnten erste negative Impulse bringen. Um 6,918/6,987 Euro wartet dann ein erster Supportbereich. Zusätzliche Verkaufssignale könnten die Stimmung für die Aktie der Deutschen Bank dann klar kippen lassen.

Bei Barclays erwartet man derweil unverändert einen starken Kursrückgang des DAX-Titels. Das Kursziel von 5 Euro liegt knapp 30 Prozent unter dem gestrigen XETRA-Schlusskurs. Von den Analysten bei Barclays wird die Deutsche Bank Aktie mit „Underweight” eingestuft. Kursziel wie Einstufung werden damit bestätigt. Kleinere Veränderungen im Bewertungsmodell haben nach Angaben der Experten zu keiner Neueinschätzung des DAX-notierten Finanztitels geführt.

Am 30. Oktober wird die Deutsche Bank die Zahlen zum dritten Quartal präsentieren.

Deutsche Bank: Zahlen können für große Enttäuschung sorgen

Im Rahmen einer Branchenstudie bewerten die Analysten von Barclays auch die Aktien der Deutschen Bank. Dabei richtet sich der Blick auf die anstehenden Quartalszahlen. Am 30. Oktober wird die Deutsche Bank die Zahlen zum dritten Quartal präsentieren.

Die Experten fürchten, dass diese eine Enttäuschung beinhalten könnten. Die Markterwartungen sind aus ihrer Sicht teils deutlich zu hoch. Das betrifft unter anderem den bereinigten Gewinn vor Steuern. Hier liegt die Schätzung der Experten rund 25 Prozent unter dem Konsens.

Entsprechend bleiben die Experten beim Rating „underweight“ für die Aktien der Deutschen Bank. Das Kursziel sehen die Briten weiter bei 5,00 Euro.

In einer anderen Branchenstudie bewerteten die Analysten der Nord LB das Papier der Deutschen Bank mit „halten“. Hier liegt das Kursziel bei 6,80 Euro.

Die Aktien der Deutschen Bank gewinnen heute 0,8 Prozent auf 6,852 Euro. ... Deutsche Bank News weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: Deutsche Bank

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.



Nachrichten und Informationen zur Deutsche Bank-Aktie

07.07.2019 - DGAP-Adhoc: Die Deutsche Bank legt Pläne für umfangreiche strategische Transformation und ...
25.04.2019 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank und Commerzbank setzen Gespräche nicht ...
17.03.2019 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank prüft strategische Optionen und bestätigt Gespräche mit der ...
19.11.2018 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank AG: Deutsche Bank gibt öffentliches Anleihe-Rückkaufangebot bekannt ...
16.07.2018 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank veröffentlicht vorläufige Ergebnisse für das zweite Quartal 2018, die ...
26.04.2018 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank kündigt Maßnahmen zur Neuausrichtung ihrer Unternehmens- und ...
11.03.2018 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank legt Preisspanne und Angebotsstruktur für Börsengang der DWS ...
05.01.2018 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank AG: Deutsche Bank beziffert erwartete Auswirkungen der US-Steuerreform ...
08.05.2017 - DGAP-News: Credit Suisse Securities (Europe) Limited: Bekanntmachung gemäß Artikel 6 Abs. 3 der ...
19.03.2017 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank legt Emissionsvolumen der Kapitalerhöhung auf 8,0 Milliarden Euro fest ...
05.03.2017 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank plant Kapitalerhöhung sowie weitere Maßnahmen und kündigt neue ...
03.03.2017 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank AG: Die Deutsche Bank bestätigt Vorbereitung einer möglichen ...
23.12.2016 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank erzielt grundsätzliche Einigung mit US-Justizministerium zu ...
16.09.2016 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank bestätigt Verhandlungen mit US-Justizministerium zu hypothekengedeckten ...