Steinhoff Aktie: Erholungsrallye wäre möglich, aber… - Chartanalyse

15.07.2019, 07:17 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Zahlen der operativ tätigen Steinhoff-Gesellschaften wie dem US-Konzern Mattress Firm waren nicht ganz so schlecht wie von der Börse befürchtet. Bild und Copyright: Jonathan Weiss / shutterstock.com.

Die Zahlen der operativ tätigen Steinhoff-Gesellschaften wie dem US-Konzern Mattress Firm waren nicht ganz so schlecht wie von der Börse befürchtet. Bild und Copyright: Jonathan Weiss / shutterstock.com.

Nach dem Kurssprung der Steinhoff Aktie vom Freitag blitzt so etwas wie charttechnische Hoffnung auf. Nach dem Rutsch von 0,247 Euro im Juli 2018 auf 0,0742 Euro vor wenigen Tagen, dazwischen viele Aufs und Abs, hat Steinhoffs Aktienkurs eine Seitwärtsbewegung unterhalb von 0,083 Euro nach oben verlassen können. Dafür gesorgt haben News des Unternehmens, das am Freitag unter anderem Halbjahreszahlen vorgelegt hat - wir berichteten, siehe Link weiter unten. Diese sind zwar weiter von den immensen Folgen des milliardenschweren Bilanzskandals geprägt, konnten an der Börse aber offenbar Impulse setzen. In der anschließenden Aufwärtsbewegung errichte die Steinhoff Aktie in der Spitze 0,093 Euro und ging mit 0,0889 Euro und mehr als 11 Prozent Tagesplus ins Wochenende.

In der technischen Analyse ist dies für die Steinhoff Aktie zwar ein Kaufsignal. Für den Befreiungsschlag charttechnischer Art muss aber mehr her. Im Bereich rund um das obere Bollinger-Band endete am Freitag die Intraday-Rallye. Hier befindet sich auch der untere Bereich einer Tradinghürde um 0,093/0,096 Euro. Immerhin konnte auf Schlusskursbasis im XETRA-Handel neben dem Ausbruch aus der Seitwärtsbewegung auch der Anstieg über das markante Dezember-Tief bei 0,085/0,088 Euro verteidigt werden. Wichtige charttechnische Hindernisse in einer breiten Zone rund um die 10-Cent-Marke dagegen wurden deutlich verfehlt - hier aber liegen diverse entscheidende Trendsignalmarken für den SDAX-notierten Einzelhandelstitel.

Und so bleibt es dabei: In den Bereichen um 0,093/0,096 Euro (untergeordnete Bedeutung) und 0,099/0,103 Euro (übergeordnet wichtig!) warten weitere charttechnische Hürden auf die Steinhoff Aktie. Stabile Breaks an beiden (!) Zonen sind vonnöten, um das Chartbild bei Steinhoffs Aktienkurs zumindest im kurzfristigen Zeitfenster weiter aufzuhellen. Die obere der beiden Hindernisbereiche kann bis 0,103/0,105 Euro fortgezeichnet werden, bei 0,013 Euro sollte aber der Kernbereich liegen.

Das ist die Ausgangslage. Kommt es zum Ausbruch, wäre sogar eine Erholungsrallye der Steinhoff Aktie in Richtung 0,133/0,143 Euro in der technischen Analyse möglich - völlig abseits der Frage, ob dies fundamental gerechtfertigt wäre oder nicht. Gelingt der Break nicht, könnte der Druck auf Unterstützungen bei 0,085/0,088 Euro und unterhalb von 0,083 Euro recht schnell wachsen.

Auf einem Blick - Chart und News: Steinhoff International

Mehr zum Thema:

Steinhoff Aktie probt Befreiungsschlag: Die Zahlen sind da!

Kaum hat Steinhoff International die ungeprüften Halbjahreszahlen 2018/2019 vorgelegt, kommt Schwung in den Aktienkurs. Aktuell notiert die Steinhoff Aktie bei 0,0845 Euro mit mehr als 6 Prozent im Plus, das Tageshoch liegt bisher bei 0,0872 Euro. Mit dem Kursanstieg kann sich der Aktienkurs des niederländisch-südafrikanischen Handelskonzerns die schwankungsarme Seitwärtsbewegung der letzten Tage nach oben verlassen. Zugleich ziehen die Umsätze in der Steinhoff Aktie im Tagesverlauf ... 4investors-News weiterlesen.

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR