4investors > Börsen-News > Nachrichten und Analysen > Steinhoff International

Steinhoff Aktie: Von der Ruhe nicht täuschen lassen! - Chartanalyse

Steinhoff Aktie im Fokus: Nach der sehr schwankungsarmen Phase muss man sich auf eine früher oder später einsetzende neue Phase deutlich erhöhter Volatilität einstellen. Bild und Copyright: ViblyPhoto / shutterstock.com.

Steinhoff Aktie im Fokus: Nach der sehr schwankungsarmen Phase muss man sich auf eine früher oder später einsetzende neue Phase deutlich erhöhter Volatilität einstellen. Bild und Copyright: ViblyPhoto / shutterstock.com.

11.07.2019 07:23 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bei der Steinhoff Aktie heißt es weiterhin: Warten auf den Befreiungsschlag. Oder auf den Test des Allzeittiefs. Beides ist nach aktuellem Stand in der technischen Analyse zur Steinhoff Aktie möglich. Der Aktienkurs des SDAX-notierten Einzelhandelsunternehmens mit südafrikanisch-deutschen Wurzeln und Sitz in den Niederlanden pendelt weiter in einer enorm engen Handelsspanne. Für den Titel eine völlig untypische Situation, zumal am morgigen Freitag Halbjahreszahlen anstehen. Im Vorfeld der jüngsten Bilanzvorlagen durch den Konzern gab es in der Steinhoff Aktie deutlichere spekulative Bewegungen.

Aktuell ist davon aber nicht zu sehen. Mit Kursen zwischen 0,078 Euro und 0,081 Euro pendelte Steinhoffs Anteilschein auch gestern in der engen Tradingspanne der Vortage. Mit 0,0796 Euro und einem leichten Tagesplus ging es am Mittwoch in den Feierabend. An der charttechnischen Ausgangsposition für die Steinhoff Aktie und die einzelnen Szenarien in der technischen Analyse hat sich damit nichts Wesentliches verändert. Ein Blick auf die möglichen weiteren Entwicklungen und die charttechnischen Signalzonen:

Die ausbleibenden Kaufsignale nach dem jüngsten Einbruch auf 0,0743 Euro, erreicht am 24. Juni, vergrößern das Risiko, dass die Steinhoff Aktie das Allzeittief bei 0,071 Euro doch noch einmal testen könnte, oder dass dem Anteilschein sogar ein Sturz auf neue Allzeittiefs bevor stehen könnte. Die Supportzone oberhalb des Tiefs liegt bei 0,071/0,074 Euro und wird bei 0,078/0,079 Euro durch die untere Begrenzung der jüngsten Tradingspanne ergänzt.

Gelingt ein Ausbruch über die obere Begrenzung dieser jüngsten Tradingspanne bei 0,082/0,083 Euro, könnte indes ein Befreiungsschlag anstehen. Aber Vorsicht: Schon um 0,093/0,096 Euro und 0,099/0,103 Euro warten weitere charttechnische Hürden auf die Steinhoff Aktie.

In jedem Fall sollten Trader sich bei der Steinhoff Aktie von der Ruhe nicht täuschen lassen: Nach der sehr schwankungsarmen Phase muss man sich auf eine früher oder später einsetzende neue Phase deutlich erhöhter Volatilität einstellen.

Auf einem Blick - Chart und News: Steinhoff International

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.



Nachrichten und Informationen zur Steinhoff International-Aktie