Software AG: Transformation dauert an

26.06.2019, 15:46 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook


Am 23. Juli stehen bei der Software AG die Zahlen zum zweiten Quartal an. Die Experten der DZ Bank erwarten einen Umsatz von 211 Millionen Euro und eine EBIT-Marge von 23,2 Prozent. Netto soll es einen Gewinn von 40 Millionen Euro geben. Mit den Zahlen dürfte die Prognose bestätigt werden. Demnach soll der Umsatz um 3 Prozent bis 7 Prozent zulegen. Die EBITA-Marge soll zwischen 28 Prozent und 30 Prozent liegen.

Die Analysten bestätigen die Kaufempfehlung für die Aktien von Software AG. Das Kursziel steht unverändert bei 37,30 Euro.

Derzeit befindet sich das Unternehmen in einer Transformationsphase, die auch 2020 noch andauern dürfte. Für 2019 erwarten die Analysten einen Gewinn je Aktie von 2,57 Euro (alt: 2,41 Euro). Die Prognose für 2020 sinkt von 2,71 Euro auf 2,42 Euro.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR