QSC Aktie nach News im Plus: Raus aus der Konsolidierung? - Chartanalyse


Nachricht vom 20.05.2019 20.05.2019 (www.4investors.de) - Nach der jüngsten Kursrallye der QSC Aktie von 1,20/1,25 Euro auf 1,702 Euro kehrte in den letzten Tagen Ernüchterung ein. Der Aktienkurs des Kölner Unternehmens, das sich von seiner Telekommunikationssparte trennen wird (wir berichteten), fiel binnen weniger Tage von 1,702 Euro auf 1,354 Euro zurück, gab damit große Teile der vorherigen Kursgewinne wieder ab. Die gute Nachricht: Um 1,35/1,38 Euro zeigte sich in den letzten Tagen Unterstützung. Der Blick auf den Chart zeigt, dass neben dieser Zone der Bereich bei 1,31/1,33 Euro als weitere Unterstützungsmarke für den Akienkurs von QSC angesehen werden darf.

Am Montag setzt sich das Papier aus diesem Bereich etwas nach oben ab, der Grund ist eine News von QSC zu einem Großauftrag für die Cloud-Sparte. Doch für den Befreiungsschlag reicht der Anstieg nicht: Im bisherigen Handelsverlauf geht es zwar bis auf 1,478 Euro nach oben, doch die Hürden zwischen 1,45/1,46 Euro und 1,48/1,49 Euro werden damit nicht überschritten - zumindest bisher. Zurzeit liegt die QSC Aktie bei 1,45 Euro mit 4,77 Prozent im Plus und damit am unteren Ende der Hürdenzone. Ein stabiler Anstieg hierüber ist also unverändert in Reichweite. Mit einem solchen Kaufsignal können Zonen um 1,60 Euro und bei 1,69/1,72 Euro ins Visier kommen. (Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )


(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR