Deutsche Bank: Die Kosten sind zu hoch


Nachricht vom 26.04.2019 26.04.2019 (www.4investors.de) - Nach den Quartalszahlen der Deutschen Bank lassen die Stimmen der Analysten nicht lange auf sich warten. JP Morgan sagt, dass die Erwartungen erfüllt wurden, wenn man auf die bereinigten Zahlen blickt. Sie fordern aber, die Kosten weiter zu reduzieren. Nur dann sind die Renditeziele realisierbar. Auch andere Analysten hatten zuvor Zweifel an der 4-Prozent-Rendite-Prognose geäußert. Die Experten bleiben beim Rating „neutral“ für die Aktien der Deutschen Bank. Das Kursziel liegt weiter bei 7,00 Euro.

Von RBC kommt die Bestätigung des Votums „underperform“. Das Kursziel von 7,50 Euro wird ebenfalls nicht verändert. Die Renditen sind auch hier ein Thema. Man muss aus Sicht der Experten die Kosten weiter reduzieren. Damit liegt man auf Höhe der amerikanischen Experten.

Die Aktien der Deutschen Bank verlieren am Mittag 3,0 Prozent auf 7,252 Euro. (Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter )


Deutsche Bank meldet Quartalszahlen - Aktie testet Chart-Unterstützung

Ergänzende 4investors-News hierzu: Nachdem die Deutsche Bank ihre Quartals-Eckdaten bereits gestern zusammen mit der Nachricht über das Scheitern der Gespräche mit der Commerzbank verkündet hat, ist die Luft aus den heute vorgelegten Zahlen eigentlich etwas raus. Dennoch rutscht der Aktienkurs der Deutschen Bank im frühen Freitagshandel deutlich ab. Aktuell sind es 3,33 Prozent Tagesminus aus 7,23 Euro, das Tagestief ist bei 7,173 Euro notiert. Damit liegt die charttechnische Unterstützung um 7,10/7,15 Euro wieder im ... 4investors-News weiterlesen.

(Werbung)




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.06.2019 - Lufthansa: Neue Flugziele
20.06.2019 - creditshelf vor Übernahme von Valendo - finleap soll neuer Ankeraktionär werden
20.06.2019 - Delivery Hero Aktie haussiert - neue Prognose und ein Wermutstropfen
20.06.2019 - DMG Mori kommt für Hapag-Lloyd in den SDAX
20.06.2019 - Paragon Aktie wieder auf „Voltabox-Crashniveau”: Wichtige Phase hat begonnen


Chartanalysen

20.06.2019 - Paragon Aktie wieder auf „Voltabox-Crashniveau”: Wichtige Phase hat begonnen
20.06.2019 - Wirecard Aktie: Nächster Anlauf auf den Ausbruch Richtung 170 Euro
19.06.2019 - Bayer Aktie: Kaufsignal-Alarm?
19.06.2019 - Commerzbank Aktie: Die Bären in der Falle?
19.06.2019 - Nel Aktie: Erneuter Absturz auf 44 Cent voraus?


Analystenschätzungen

20.06.2019 - Lufthansa: Klares Minus vor dem Kapitalmarkttag
20.06.2019 - Vossloh: Nach der Kapitalerhöhung
20.06.2019 - Novo Nordisk: Kaufempfehlung entfällt
20.06.2019 - Commerzbank: Das Ende der Phantasie
20.06.2019 - Infineon: Analysten starten Coverage der Aktie


Kolumnen

20.06.2019 - DAX-Chartcheck: Die Bullen schlagen zu - UBS Kolumne
20.06.2019 - Bayer Aktie: Spürbare Erholung möglich - UBS Kolumne
19.06.2019 - Draghi: Vorbereiten auf das Schlimmste statt Hoffen auf das Beste - Pimco Kolumne
19.06.2019 - US-Handelspolitik: Hoffnungen auf „den Deal“ bringen die Börsen in Wallung - Nord LB Kolumne
19.06.2019 - Gazprom & Co sei Dank: MSCI Russland-Index mit deutlicher Outperformance - Commerzbank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR