BYD und Geely: Dominieren jetzt wieder die Rallye-Bewegungen die Aktienkurse? - Chartanalyse

Exklusive Aktien-News per Mail:
  Anmelden Abmelden -
Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Nachricht vom 20.02.2019 20.02.2019 (www.4investors.de) - Bei den Aktien der chinesischen Autobauer BYD und Geely scheinen die Konsolidierungen der letzten Tage vorüber. Die Verluste waren als Reaktion auf die vorangegangenen Erholungsbewegungen bei den beiden Aktien zu werten, die aber keine übergeordnete neue Wende nach unten brachten. Aktuell notiert die BYD Aktie an der Börse in Hongkong bei 50,10 Hongkong-Dollar mit 2,14 Prozent im Plus und in der Nähe des Tageshochs. Geelys Aktienkurs liegt aktuell 3,61 Prozent im Plus bei 14,94 Hongkong-Dollar - auch das ist quasi das Tageshoch für den Titel.

Der Blick auf die technische Analyse der Geely Aktie zeigt, dass die jüngste Konsolidierung von 15,04 Hongkong-Dollar auf 13,92 Hongkong-Dollar damit de facto egalisiert wurde. Mit dem Anstieg könnte nun ein Test des vorherigen Bewegungshochs anstehen, das als charttechnischer Widerstand anzusehen ist. Darüber erstrecken sich im Breakfall die altbekannten Hürden, zunächst um 15,38/15,52 Hongkong-Dollar. Oberhalb von 16 Hongkong-Dollar beginnt dann die breite Hürdenzone, die sich über 16,58 Hongkong-Dollar auf bis zu 17,34 Hongkong-Dollar erstreckt und aus diversen Einzelmarken zusammen gesetzt ist. Bleiben Ausbrüche aus, könnte es aber schnell wieder in Richtung 13,80/13,98 Hongkong-Dollar gehen.

Die BYD Aktie hat erst kleinere Teile der vorangegangenen Konsolidierung von 52.60 Hongkong-Dollar auf 48,90 Hongkong-Dollar wieder kompensiert. Aktuell stehen charttechnische Hürden zwischen der 50-Dollar-Marke und 50,50/50,55 Hongkong-Dollar im Visier. Im Breakfall wäre ein Test der in der Nähe liegenden Widerstandsmarke um 51,95/52,60 Hongkong-Dollar zu erwarten. Käme es an dieser Zone zu weiteren Kaufsignalen für die BYD Aktie, wäre dies ein Startsignal für einen möglichen Test der starken und breiten Hinderniszone, die sich zwischen 53,10 Hongkong-Dollar und 54,15 Hongkong-Dollar erstreckt mit einem starken unteren Kernbereich bei 53,10/53,50 Hongkong-Dollar. Derweil findet der Titel charttechnische Unterstützungen in der Zone von 48,90/49,05 Hongkong-Dollar über 48,20/48,60 Hongkong-Dollar bis 47,65/47,95 Hongkong-Dollar. (Redakteur: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )


Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonMagForce: 2020 soll der US-Markt erobert werden

Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag aus der 4investors-Redaktion
Geely Aktie: Das Haar in der Suppe
11.02.2019 - Auf den ersten Blick war der heutige Handelstag für die Geely Aktie an der Börse in Hongkong sehr erfolgreich. Mehr als 5 Prozent Kursgewinn auf 13,74 Hongkong-Dollar stehen auf Schlusskursbasis zu Buche, im Tagesverlauf wurden in der Spitze 13,94 Hongkong-Dollar erreicht. Zum Vergleich. Die Aktie der in Deutschland ebenfalls viel beachteten BYD konnte auf Schlusskursbasis am Montag an der Börse in Hongkong lediglich 1,6 Prozent auf 47,50 Hongkong-Dollar gewinnen.

Absatzzahlen für den Januar 2019, die Geely heute vorgelegt hat, haben zu dem deutlichen Plus beigetragen. Es wird inklusive der Marke Lynk ein neuer Absatzrekord von 158.393 Fahrzeugen gemeldet - ein Zuwachs von 2 P... 4investors-News weiterlesen.





Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.03.2019 - Steinhoff braucht mehr Zeit: LSW blockiert die Restrukturierung
20.03.2019 - Biofrontera Aktie schießt in die Höhe - neue Studiendaten
20.03.2019 - windeln.de: Umsatz und Ergebnis sollen sich verbessern
20.03.2019 - DEMIRE steigert operativen Gewinn
20.03.2019 - zooplus AG: „Anstieg der Kosten im zweiten Halbjahr gestoppt”
20.03.2019 - 4SC: „Ausgezeichnete Fortschritte bei der Entwicklung”
20.03.2019 - Norma legt Zahlen vor und hebt Dividende an
20.03.2019 - Senvion: Robson soll die Restrukturierung leiten
20.03.2019 - OHB erhöht Dividende nach Gewinnanstieg
20.03.2019 - FCR Immobilien: Neuzugang aus dem Hotelsektor


Chartanalysen

20.03.2019 - Bayer Aktie: Der Monsanto-Crash als Kaufgelegenheit?
20.03.2019 - Wirecard Aktie: Das sieht nicht gut aus!
20.03.2019 - Evotec Aktie: Jetzt! Endlich! Oder doch nicht?
20.03.2019 - Paragon Aktie: Die Luft wird verdammt dünn!
20.03.2019 - Steinhoff Aktie: Weitere deutliche Kursverluste voraus?
20.03.2019 - Mologen Aktie: Ungebremst weiter in Richtung Abgrund?
20.03.2019 - Aixtron Aktie: Kursziel 10 Euro oder neuer Einbruch?
20.03.2019 - Wirecard Aktie: Eine Gelegenheit zum Einstieg?
19.03.2019 - BASF Aktie: Ein Hoffnungsschimmer!
19.03.2019 - Aixtron Aktie: Das reicht nicht, liebe Bullen!


Analystenschätzungen

20.03.2019 - Fraport: Dividende überrascht
20.03.2019 - Fuchs Petrolub: Minus macht die Aktie attraktiver
20.03.2019 - Klöckner: Weiter auf Wachstumskurs
20.03.2019 - Bayer: Gerichtsurteil sorgt für Abstufung der Aktie
20.03.2019 - Leoni: Abschied von der Dividende
20.03.2019 - DIC Asset: Positive Stimmung
20.03.2019 - Pro DV: Starkes Aufwärtspotenzial für den Kurs der Aktie
20.03.2019 - Puma: Coverage wird aufgenommen
20.03.2019 - Lufthansa: Prognose drückt die Erwartungen
20.03.2019 - Deutsche Post: Eine starke Hochstufung der Aktie


Kolumnen

20.03.2019 - Erster Börsentag erlaubt keinen Blick in die Zukunft
20.03.2019 - S&P 500 zuletzt mit Dynamik: V-Formation und „die“ 2.800 - Donner & Reuschel Kolumne
20.03.2019 - OPEC+ alternativlos – US-Ölindustrie freut sich - Commerzbank Kolumne
20.03.2019 - EuroStoxx 50: Das neue Verlaufshoch ist da - UBS Kolumne
20.03.2019 - DAX: Knapp vor der Hürde nach unten gedreht - UBS Kolumne
19.03.2019 - ZEW-Umfrage: Trotz Brexit-Tragödie beginnt der Pessimismus zu schwinden - Nord LB Kolumne
19.03.2019 - Airbus: Einstellung des Riesenfliegers A380 - Commerzbank Kolumne
19.03.2019 - S&P 500: Bullen nicht zu stoppen - UBS Kolumne
19.03.2019 - DAX: Der Kampf um die 200-Tage-Linie geht in die Verlängerung - UBS Kolumne
18.03.2019 - DAX: Am großen Ziel angekommen - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR