Steinhoff Aktie: Neues Kaufsignal im Visier - Chartanalyse

19.02.2019, 08:33 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Während bei der Steinhoff Aktie die großen News und Kursbewegungen derzeit nicht zu sehen sind, bleibt das SDAX-notierte Papier trotzdem für Trader interessant. Der Aktienkurs vollzieht immer wieder Richtungswechsel, denen prozentual durchaus interessante Bewegungen folgen - logisch, dass in diesem weiter volatilen Umfeld trotz des hohen Risikos Trader bei der Steinhoff Aktie weiter sehr engagiert sind. Zuletzt sahen diese eine Aufwärtsbewegung des Titels, der nach dem Rutsch auf 0,1051 Euro am 8. Februar in den letzten Tagen auf gestern in der Spitze erreichte 0,1165 Euro klettern konnte. Nach dem gestrigen XETRA-Schlusskurs bei 0,1159 Euro (+2,75 Prozent) notieren aktuelle Indikationen für die Steinhoff Aktie am Dienstagmorgen um 0,119 Euro und deuten damit auf weitere kleinere Gewinne hin.

Wie groß diese letztendlich ausfallen, wird auch eine Sache der Charttechnik. Nachdem Steinhoffs Aktienkurs zuletzt von der Unterstützungszone um 0,104/0,106 Euro nach oben absetzen konnte, prägen am heutigen Morgen kleinere Kaufsignale an den Signalmarken zwischen 0,114 Euro und 0,116/0,117 Euro das Bild. Gelingt es, den sich aktuell abzeichnenden Ausbruch im Tagesverlauf stabil zu halten, würde sich die Aktie von Steinhoff International weiteres Aufwärtspotenzial eröffnen. Wie zuletzt im 4investors-Chartcheck zur Steinhoff Aktie skizziert lägen die nächsten Hürden dann um 0,124/0,125 Euro und bei 0,134/0,136 Euro.

Währenddessen werden überwundene charttechnische Widerstandsmarken für das Papier zu Unterstützungszonen. Support fände die Steinhoff Aktie bei Kursverlusten also erneut an der Marke bei 0,104/0,106 Euro, aus der sich der Aktienkurs vor wenigen Tagen nach oben absetzen konnte. Neue Verkaufssignale dagegen würden zunächst charttechnische Unterstützungen um 0,095/0,098 Euro bzw. an der 10-Cent-Marke zum Ziel haben. Über den Tag hinaus wäre dann aber auch ein Rutsch Richtung 0,085/0,088 Euro oder ans Allzeittief bei 0,071/0,075 Euro möglich.

Auf einem Blick - Chart und News: Steinhoff International

Mehr zum Thema:

Commerzbank, Steinhoff & Co.: Börsennotierte Unternehmen bei Prognoseangaben mit Defiziten

Brillenhersteller Fielmann über alle Indizes hinweg mit bester Prognose für das Geschäftsjahr 2017 - Insgesamt Verbesserung der Prognosequalität; Spielraum nach oben bleibt - Studie untersuchte Berichterstattung sämtlicher Indexunternehmen in Deutschland und erweitert umfangreiche Datenbank zur Prognosequalität

Die cometis AG hat die Prognosequalität aller Unternehmen aus DAX, MDAX, SDAX und TecDAX für die Jahre 2013 bis 2017 untersucht. In der Studie werden die Vorhersagen zur ... 4investors-News weiterlesen.

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR