Steinhoff Aktie: Neues Kaufsignal im Visier - Chartanalyse

Exklusive Aktien-News per Mail:
  Anmelden Abmelden -
Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Nachricht vom 19.02.2019 19.02.2019 (www.4investors.de) - Während bei der Steinhoff Aktie die großen News und Kursbewegungen derzeit nicht zu sehen sind, bleibt das SDAX-notierte Papier trotzdem für Trader interessant. Der Aktienkurs vollzieht immer wieder Richtungswechsel, denen prozentual durchaus interessante Bewegungen folgen - logisch, dass in diesem weiter volatilen Umfeld trotz des hohen Risikos Trader bei der Steinhoff Aktie weiter sehr engagiert sind. Zuletzt sahen diese eine Aufwärtsbewegung des Titels, der nach dem Rutsch auf 0,1051 Euro am 8. Februar in den letzten Tagen auf gestern in der Spitze erreichte 0,1165 Euro klettern konnte. Nach dem gestrigen XETRA-Schlusskurs bei 0,1159 Euro (+2,75 Prozent) notieren aktuelle Indikationen für die Steinhoff Aktie am Dienstagmorgen um 0,119 Euro und deuten damit auf weitere kleinere Gewinne hin.

Wie groß diese letztendlich ausfallen, wird auch eine Sache der Charttechnik. Nachdem Steinhoffs Aktienkurs zuletzt von der Unterstützungszone um 0,104/0,106 Euro nach oben absetzen konnte, prägen am heutigen Morgen kleinere Kaufsignale an den Signalmarken zwischen 0,114 Euro und 0,116/0,117 Euro das Bild. Gelingt es, den sich aktuell abzeichnenden Ausbruch im Tagesverlauf stabil zu halten, würde sich die Aktie von Steinhoff International weiteres Aufwärtspotenzial eröffnen. Wie zuletzt im 4investors-Chartcheck zur Steinhoff Aktie skizziert lägen die nächsten Hürden dann um 0,124/0,125 Euro und bei 0,134/0,136 Euro.

Währenddessen werden überwundene charttechnische Widerstandsmarken für das Papier zu Unterstützungszonen. Support fände die Steinhoff Aktie bei Kursverlusten also erneut an der Marke bei 0,104/0,106 Euro, aus der sich der Aktienkurs vor wenigen Tagen nach oben absetzen konnte. Neue Verkaufssignale dagegen würden zunächst charttechnische Unterstützungen um 0,095/0,098 Euro bzw. an der 10-Cent-Marke zum Ziel haben. Über den Tag hinaus wäre dann aber auch ein Rutsch Richtung 0,085/0,088 Euro oder ans Allzeittief bei 0,071/0,075 Euro möglich. (Redakteur: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )


Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonMagForce: 2020 soll der US-Markt erobert werden

Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag aus der 4investors-Redaktion
Commerzbank, Steinhoff & Co.: Börsennotierte Unternehmen bei Prognoseangaben mit Defiziten
17.01.2019 - Brillenhersteller Fielmann über alle Indizes hinweg mit bester Prognose für das Geschäftsjahr 2017 - Insgesamt Verbesserung der Prognosequalität; Spielraum nach oben bleibt - Studie untersuchte Berichterstattung sämtlicher Indexunternehmen in Deutschland und erweitert umfangreiche Datenbank zur Prognosequalität

Die cometis AG hat die Prognosequalität aller Unternehmen aus DAX, MDAX, SDAX und TecDAX für die Jahre 2013 bis 2017 untersucht. In der Studie werden die Vorhersagen zur Geschäftsentwicklung anhand dreier Kriterien beurteilt: Dabei ist es nicht nur entscheidend, inwieweit die Prognose letztendlich eingehalten wurde, sondern auch, welche Art der Prognose gewählt und ob die... 4investors-News weiterlesen.





Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.03.2019 - Biofrontera Aktie schießt in die Höhe - neue Studiendaten
20.03.2019 - windeln.de: Umsatz und Ergebnis sollen sich verbessern
20.03.2019 - DEMIRE steigert operativen Gewinn
20.03.2019 - zooplus AG: „Anstieg der Kosten im zweiten Halbjahr gestoppt”
20.03.2019 - 4SC: „Ausgezeichnete Fortschritte bei der Entwicklung”
20.03.2019 - Norma legt Zahlen vor und hebt Dividende an
20.03.2019 - Senvion: Robson soll die Restrukturierung leiten
20.03.2019 - OHB erhöht Dividende nach Gewinnanstieg
20.03.2019 - FCR Immobilien: Neuzugang aus dem Hotelsektor
20.03.2019 - Gateway Real Estate will Kapital erhöhen - Aktionär gibt zusätzlich Anteile ab


Chartanalysen

20.03.2019 - Bayer Aktie: Der Monsanto-Crash als Kaufgelegenheit?
20.03.2019 - Wirecard Aktie: Das sieht nicht gut aus!
20.03.2019 - Evotec Aktie: Jetzt! Endlich! Oder doch nicht?
20.03.2019 - Paragon Aktie: Die Luft wird verdammt dünn!
20.03.2019 - Mologen Aktie: Ungebremst weiter in Richtung Abgrund?
20.03.2019 - Aixtron Aktie: Kursziel 10 Euro oder neuer Einbruch?
20.03.2019 - Wirecard Aktie: Eine Gelegenheit zum Einstieg?
19.03.2019 - BASF Aktie: Ein Hoffnungsschimmer!
19.03.2019 - Aixtron Aktie: Das reicht nicht, liebe Bullen!
19.03.2019 - Deutsche Bank Aktie: Jetzt oder „nie”…


Analystenschätzungen

20.03.2019 - Fraport: Dividende überrascht
20.03.2019 - Fuchs Petrolub: Minus macht die Aktie attraktiver
20.03.2019 - Klöckner: Weiter auf Wachstumskurs
20.03.2019 - Bayer: Gerichtsurteil sorgt für Abstufung der Aktie
20.03.2019 - Leoni: Abschied von der Dividende
20.03.2019 - DIC Asset: Positive Stimmung
20.03.2019 - Pro DV: Starkes Aufwärtspotenzial für den Kurs der Aktie
20.03.2019 - Puma: Coverage wird aufgenommen
20.03.2019 - Lufthansa: Prognose drückt die Erwartungen
20.03.2019 - Deutsche Post: Eine starke Hochstufung der Aktie


Kolumnen

20.03.2019 - Erster Börsentag erlaubt keinen Blick in die Zukunft
20.03.2019 - S&P 500 zuletzt mit Dynamik: V-Formation und „die“ 2.800 - Donner & Reuschel Kolumne
20.03.2019 - OPEC+ alternativlos – US-Ölindustrie freut sich - Commerzbank Kolumne
20.03.2019 - EuroStoxx 50: Das neue Verlaufshoch ist da - UBS Kolumne
20.03.2019 - DAX: Knapp vor der Hürde nach unten gedreht - UBS Kolumne
19.03.2019 - ZEW-Umfrage: Trotz Brexit-Tragödie beginnt der Pessimismus zu schwinden - Nord LB Kolumne
19.03.2019 - Airbus: Einstellung des Riesenfliegers A380 - Commerzbank Kolumne
19.03.2019 - S&P 500: Bullen nicht zu stoppen - UBS Kolumne
19.03.2019 - DAX: Der Kampf um die 200-Tage-Linie geht in die Verlängerung - UBS Kolumne
18.03.2019 - DAX: Am großen Ziel angekommen - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR