Hella: Gefährliche Entwicklung

01.02.2019, 17:30 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Analysten der Credit Suisse kümmern sich innerhalb einer Branchenstudie auch um die Aktien von Hella. Wie bisher sprechen die Experten das Rating „underperform“ für die Hella-Aktien aus. Das Kursziel sahen die Experten bisher bei 43,00 Euro. In der neuen Studie der Analysten sinkt das Kursziel für die Hella-Papiere auf 36,00 Euro ab.

Im Rahmen der Studie wird klar, dass es bei den Zulieferern einen hohen Kostendruck gibt. Das erhöht die Risiken und Probleme. Nicht nur Hella ist davon betroffen. Genannt werden von den Experten unter anderem auch Conti, Schaeffler und ElringKlinger.

Die Aktien von Hella legen am späten Nachmittag 0,9 Prozent auf 40,02 Euro zu.


(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR