Steinhoff Aktie: Völlig auf dem falschen Fuß erwischt - wichtige Marken! - Chartanalyse

Die Steinhoff Aktie gibt Börsianern mit wilden Kursbewegungen immer wieder Rätsel auf. Aktuell zeichnen sich Gewinnmitnahmen nach der Rallye zuvor ab. Bild und Copyright: solarseven / shutterstock.com.

Die Steinhoff Aktie gibt Börsianern mit wilden Kursbewegungen immer wieder Rätsel auf. Aktuell zeichnen sich Gewinnmitnahmen nach der Rallye zuvor ab. Bild und Copyright: solarseven / shutterstock.com.

Nachricht vom 17.01.2019 17.01.2019 (www.4investors.de) - Bei der Steinhoff Aktie wurden einige von der Kursrallye auf dem falschen Fuß erwischt. In einigen Börsenmedien ist mittlerweile echte Schlagzeilenakrobatik ausgebrochen, mit dem man zwar dem Geschehen hinterher rennt und nach dem wahren Grund der Kursbewegung „forscht”, letztlich aber nur heiße Luft und längst bekannte Informationen liefert, über die wir an anderer Stelle vor Tagen bereits berichtet haben.

Einen „echten” Auslöser der Kursrallye beim Steinhoff Aktienkurs wird man ohnehin vergeblich suchen. Vom Unternehmen selbst kam außer der News, dass die Seifert-Gruppe die Gläubigerbeschlüsse zur Restrukturierung der europäischen Schulden angefochten hat, nichts. Auch im „Flurfunk” ist es trotz des Kursanstiegs eher ruhig. Spekulatives Momentum und charttechnische Kaufsignale, die die reichlich vorhandenen Trader bei Steinhoff International beeinflussen, haben daher wohl die banal klingende Hauptrolle bei der schnellen Aufwärtsbewegung der letzten vier Handelstage von 0,105 Euro auf gestern erreichte 0,1344 Euro gespielt.

Im Zuge der Bewegung wurden allerdings einige interessante Marken in der technischen Analyse der Steinhoff Aktie überwunden. Zu nennen ist hier zum einen der Bereich 0,110/0,112 Euro, der Tagelang einen „Deckel” auf Steinhoffs Aktienkurs legte und eine weitergehende Kurserholung blockierte. Auffällig: Kaum war dieser „Deckel” weg, zogen in den letzten beiden Tagen auch die Umsätze in der Steinhoff Aktie an der Börse deutlich an. Das spricht für Trader-Engagement, zumal der anschließende Ausbruch über das vorangegangene Erholungshoch bei 0,1245 Euro nochmals bullishe Impulse brachte. In den Börsenumsätzen der Steinhoff Aktie ist nach diesem Ausbruch noch einmal ein Anstieg zu sehen.

Medien rätseln über Steinhoffs Kursanstieg


In der technischen Analyse der Steinhoff Aktie sind die Breaks als klare charttechnische Kaufsignale einzuordnen. Dass Kursgewinne und charttechnische Signale an der fundamentalen Lage des Konzerns nichts ändern, ist logisch, der in einigen Börsenmedien zu lesende Hinweis ist daher letztlich eine völlig triviale Plattitüde.

War die Charttechnik also Haupttreiber der Bewegung der letzten Tage, so dürfte sie ohne Steinhoff-News auch weiter der kurzfristig wichtigste Impulsgeber bleiben. Gestern hat der Aktienkurs des Konzerns die Widerstandszone um 0,135/0,136 Euro erreicht. Aktuelle Indikationen am Donnerstagmorgen notieren um 0,131/0,132 Euro und zeigen Gewinnmitnahmen. Um 0,123/0,126 Euro trifft die Steinhoff Aktie auf erste charttechnische Unterstützung, wenn diese Gewinnmitnahmen stärker werden. Nach oben hin bleiben 0,135/0,136 Euro und 0,139/0,143 Euro die nächsten charttechnischen Hindernisse für das Papier. (Redakteur: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus Umsatzzuwächse oberhalb von 10 Prozent“
Das könnte Sie auch interessieren
Soziale Netzwerke: 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook


Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

21.02.2019 - Geely Aktie: Ein Grund zur Sorge
21.02.2019 - Nel Aktie: Gehen die Bullen jetzt hart ins Risiko?
21.02.2019 - Deutsche Bank Aktie: Was jetzt wichtig ist…
21.02.2019 - Wirecard Aktie: Hat die BAFin einen Fehler gemacht?
21.02.2019 - FCR Immobilien: Die Milliarde als mittel- bis langfristiges Ziel
20.02.2019 - Mologen Aktie: Ist die Kursparty gleich vorbei?
20.02.2019 - Wirecard: Nun spricht die BAFin
20.02.2019 - Deutsche Konsum REIT: „Wir werden ein echter Dividendentitel“
20.02.2019 - Commerzbank Aktie: Ein positives Zeichen, aber…
20.02.2019 - Adler Modemärkte will weiter an Profitabilität arbeiten


Chartanalysen

21.02.2019 - Geely Aktie: Ein Grund zur Sorge
21.02.2019 - Nel Aktie: Gehen die Bullen jetzt hart ins Risiko?
21.02.2019 - Deutsche Bank Aktie: Was jetzt wichtig ist…
20.02.2019 - Mologen Aktie: Ist die Kursparty gleich vorbei?
20.02.2019 - Commerzbank Aktie: Ein positives Zeichen, aber…
20.02.2019 - Nel Aktie: Die Absturzgefahren werden nicht kleiner
20.02.2019 - TUI Aktie: Schwierigkeiten beim Comebackversuch
20.02.2019 - BYD und Geely: Dominieren jetzt wieder die Rallye-Bewegungen die Aktienkurse?
20.02.2019 - Singulus Aktie: Es winkt eine völlig neue Perspektive
20.02.2019 - Wirecard Aktie: Wehe, diese Marke wird nicht überwunden…


Analystenschätzungen

20.02.2019 - ElringKlinger Aktie: Die Quittung für den Dividenden-Ausfall
20.02.2019 - Fresenius kommt an der Börse gut an - Kaufempfehlungen
20.02.2019 - Telefonica Deutschland: Erste Reaktionen auf die Zahlen für 2018
20.02.2019 - Deutsche Telekom Aktie: Wird das noch was?
19.02.2019 - Mensch und Maschine: Kaufempfehlung für die Aktie
19.02.2019 - Wirecard Aktie: Traum-Kursziele für den FinTech-Wert
19.02.2019 - Klöckner Aktie - Analysten: Chance-Risiko-Verhältnis hat sich verbessert
19.02.2019 - Lufthansa Aktie: Profiteur der Konsolidierung?
19.02.2019 - BMW, Daimler und VW: Kaufempfehlungen trotz Steuer-Drohung
19.02.2019 - E.On Aktie: Schlapper Start ins Jahr?


Kolumnen

21.02.2019 - Adidas Aktie: Gelingt der Befreiungsschlag? - UBS Kolumne
21.02.2019 - DAX: Die Bullen sind am Drücker - UBS Kolumne
21.02.2019 - Nikkei 225-Index gewinnt seit Jahresbeginn rund 7 Prozent - Commerzbank Kolumne
21.02.2019 - DAX: Fokus auf 11.570 - bis dahin ist es aber noch ein gutes Stück - Donner & Reuschel Kolumne
20.02.2019 - Trend läuft weiter gegen den Euro - Donner & Reuschel Kolumne
20.02.2019 - DAX: Bekommen die Käufer nun kalte Füße? - UBS Kolumne
20.02.2019 - EuroStoxx 50: Markante Widerstandszone voraus - UBS Kolumne
20.02.2019 - Nachlassende Nachfragedynamik belastet Rohstoffpreise, langfristig Angebotslücke? - Commerzbank Kolumne
20.02.2019 - DAX lächelt freundlich, Bodenbildung aber keine Euphorie - Donner & Reuschel Kolumne
19.02.2019 - Deutschland: ZEW-Konjunkturerwartungen für den Februar - VP Bank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR