Hella: „Gegenwind wird weiter zunehmen”

11.01.2019, 13:09 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Hella hat am Freitag Halbjahreszahlen vorgelegt und weist einen Gewinnanstieg aus. Bild und Copyright: Hella.

Hella hat am Freitag Halbjahreszahlen vorgelegt und weist einen Gewinnanstieg aus. Bild und Copyright: Hella.

Der Automotive-Konzern Hella hat am Freitag Halbjahreszahlen für das Geschäftsjahr 2018/2019 vorgelegt. Das Unternehmen meldet einen Umsatzanstieg von 3,45 Milliarden Euro auf 3,55 Milliarden Euro. Auf operativer bereinigter Basis weist Hella einen Halbjahresgewinn von 302 Millionen Euro vor Zinsen und Steuern aus gegenüber 286 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Ausgewiesen wird ein Gewinn vor Zinsen und Steuern von 537 Millionen Euro im Vergleich zu 290 Millionen Euro zuvor. Der Anstieg sei „insbesondere vor dem Hintergrund der Veräußerung des Großhandelsgeschäftes” zustande gekommen, heißt es aus der Konzernzentrale.

„Hinter uns liegt ein anspruchsvolles erstes Halbjahr, das durch weiter zunehmende Marktunsicherheiten und hohe Absatzschwankungen gekennzeichnet war. Unser Umsatz- und Ergebnisplus zeigt, dass wir diese Herausforderungen bislang kompensieren konnten”, saht Hella-Chef Rolf Breidenbach. Es sei „zu erwarten, dass auch für uns der Gegenwind in den kommenden Monaten weiter zunehmen wird”.

Das Unternehmen erwartet für das laufende Geschäftsjahr 2018/2019 eine positive Entwicklung. Man rechne damit, „dass das währungs- und portfoliobereinigte Umsatzwachstum am unteren Ende sowie der Anstieg des um Restrukturierungsmaßnahmen und Portfolioeffekte bereinigten operativen Ergebnisses (bereinigtes EBIT) in der unteren Hälfte der Prognosebandbreite von 5 bis 10 Prozent liegen wird”.

Auf einem Blick - Chart und News: Hella KGaA


Die komplette News des Unternehmens

DGAP-News: HELLA steigert Umsatz und Ergebnis in herausforderndem Marktumfeld




DGAP-News: HELLA GmbH & Co. KGaA / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

HELLA steigert Umsatz und Ergebnis in herausforderndem Marktumfeld
11.01.2019 / 07:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
HELLA steigert Umsatz und Ergebnis in herausforderndem Marktumfeld

Umsatz steigt im ersten Geschäftshalbjahr währungs- und portfoliobereinigt um 7,3 Prozent; berichteter Umsatz erhöht sich unter Berücksichtigung von Wechselkurseffekten sowie der ... DGAP-News weiterlesen.





Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

25.08.2019 - Evotec, Paion, Mologen: Das sollten Sie nicht verpasst haben - Biotech-Aktien
24.08.2019 - Wirecard, Deutsche Industrie REIT, Klöckner: Das sollten Sie nicht verpasst haben - Standardwerte
24.08.2019 - Mologen wirft Strategie um - neues Geld wird benötigt
23.08.2019 - Leoni Aktie: Nächster Schub oder nächster Schwächeanfall?
23.08.2019 - Wirecard Aktie: Kommt bald die nächste Prognose-Erhöhung?


Chartanalysen

23.08.2019 - Leoni Aktie: Nächster Schub oder nächster Schwächeanfall?
23.08.2019 - Paion Aktie mit Kaufsignal: Zurück in Richtung Jahreshoch?
23.08.2019 - TUI Aktie: Das wird jetzt interessant
23.08.2019 - Aurelius Aktie: Chancen auf den Ausbruch
23.08.2019 - Evotec Aktie: Erholungsrallye, Teil 3?


Analystenschätzungen

24.08.2019 - ThyssenKrupp Aktie: Große Risiken im Klöckner-Deal
24.08.2019 - BASF Aktie: Pflänzchen der Hoffnung jäh zertrampelt
23.08.2019 - ISRA Vision Aktie: Gleich zwei Kaufempfehlungen
23.08.2019 - SFC Energy Aktie auf Kaufempfehlung hochgestuft - kommt Kaufsignal?
23.08.2019 - Adyen Aktie: Viele optimistische Analysten für den Wirecard-Konkurrenten


Kolumnen

25.08.2019 - Powell verweigert Zinssenkungsgarantie in Jackson Hole - DWS Kolumne
23.08.2019 - Gold: Große Ziele vor Augen - UBS Kolumne
23.08.2019 - DAX: War die Hürde doch zu hoch? - UBS Kolumne
23.08.2019 - Einkaufsmanagerindizes im Euroraum steigen leicht an - Commerzbank Kolumne
23.08.2019 - DAX: „Abwarten und Tee trinken“ - Donner & Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR