Steinhoff: Ein Gläubiger macht Probleme - Aktie fällt

Exklusive Aktien-News per Mail:
  Anmelden Abmelden -
Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Nachricht vom 11.01.2019 11.01.2019 (www.4investors.de) - Steinhoff International sieht sich bei der Umsetzung der Umschuldungsvereinbarungen für die wichtige europäische Finanzierungsgesellschaft Steinhoff Europe AG vor einem neuen Hindernis. Die LSW GmbH aus dem Umfeld der Seifert-Familie, die sich als einer der Gläubiger der Gesellschaft bezeichnet, wendet sich gegen die jüngst verabschiedeten Sanierungsschritte für die Steinhoff Europe AG (wir berichteten). Welche Probleme man sieht, ist unbekannt: Details zu den Einwänden und Forderungen der LSW GmbH nennt Steinhoff International in der aktuellen Meldung nicht.

LSW blockiert damit zunächst die Umsetzung der Schulden-Restrukturierung bei der Steinhoff-Tochter. Das Vorhaben könne nicht implementiert werden, bis die Anfechtung der Beschlüsse ausgeräumt sei, heißt es aus der Unternehmenszentrale. Allerdings bleiben Punkte wie das Interims-Moratorium in Kraft. Steinhoff International prüft nach eigenen Angaben die LSW-Einwände und will zu einem späteren Zeitpunkt Stellung nehmen.

Technische Analyse: Unterstützung bei Steinhoff Aktie bleibt stabil


An der Börse reagiert die Steinhoff Aktie mit einem leichten Kursverlust auf die Neuigkeiten. Im Handel am Freitagvormittag fällt der Aktienkurs bis auf 0,105 Euro, aktuell notiert die Steinhoff Aktie bei 0,0163 Euro mit 1,39 Prozent im Minus. Die Reaktion sorgt aktuell also für keine neuen charttechnischen Impulse bei dem Titel, eine Unterstützungszone hat bisher gehalten.

Die charttechnischen Signalmarken im kurzfristigen Zeithorizont bleiben an den bekannten Stellen: Unterstützungen finden sich bei 0,103/0,106 Euro sowie um 0,096/0,098 Euro und 0,085/0,088 Euro. Darunter könnte von der Steinhoff Aktie das Allzeittief bei 0,071/0,075 Euro angesteuert werden. De nächsten Hürden sind in der technischen Analyse der Steinhoff Aktie zwischen 0,110/0,112 Euro und 0,114 Euro zu sehen. (Redakteur: Michael Barck)

Das könnte Sie auch interessieren
Aktueller Kurs, weitere News und interaktive Chart-Tools für: Steinhoff International!
Alle wichtigen Termine auf einen Blick - der 4investors Finanzkalender
Soziale Netzwerke: 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook | Google+


Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

15.01.2019 - ABO Wind: Erfolg in Tunesien
15.01.2019 - Deutsche Post: Enttäuschende Nachrichten
15.01.2019 - Heidelberger Druck Aktie: Wichtige Signale voraus!
15.01.2019 - Evotec Aktie: Das sind eigentlich gute News!
15.01.2019 - Deutsche Rohstoff Aktie: Das wird jetzt spannend!
15.01.2019 - VIB Vermögen: Nächster Mieter für Flaggschiff-Projekt
15.01.2019 - IBU-tec erschließt neue Stoffgruppe bei Batteriewerkstoffen
15.01.2019 - Deutsche Post will kurzfristig zu Preisregulierung Stellung nehmen
15.01.2019 - USU Software meldet neue Valuemation-Auftrag
15.01.2019 - euromicron: telent und Colt arbeiten weiter zusammen


Chartanalysen

15.01.2019 - Heidelberger Druck Aktie: Wichtige Signale voraus!
15.01.2019 - Evotec Aktie: Das sind eigentlich gute News!
15.01.2019 - Deutsche Rohstoff Aktie: Das wird jetzt spannend!
15.01.2019 - Geely Aktie: Nicht von der „Ruhe” täuschen lassen!
15.01.2019 - BYD Aktie: Stecken die Bären in der Falle?
15.01.2019 - Wirecard Aktie: Das Blatt könnte sich erneut wenden!
15.01.2019 - Deutsche Bank Aktie: Steht die Neubewertung an?
15.01.2019 - Daimler Aktie: Gelingt der große Durchbruch?
14.01.2019 - Medigene Aktie: Jetzt Gewinne mitnehmen?
14.01.2019 - Baumot Aktie: Jetzt entscheidet sich der Trend


Analystenschätzungen

15.01.2019 - SGL Carbon: Neues Kaufvotum für die Aktie
15.01.2019 - zooplus: Kaufempfehlung für die Aktie entfällt
15.01.2019 - Deutsche Post: Porto beeinflusst Kursziel
15.01.2019 - RWE: Ein Spitzentreffen in Berlin
15.01.2019 - CTS Eventim: Beobachtung läuft aus
15.01.2019 - Continental: Unruhige Zeiten halten an
15.01.2019 - Deutsche Beteiligungs AG: Aktie wird abgestuft – Kurs unter Druck
15.01.2019 - Daimler: Volkswagen bekommt den Vorzug
15.01.2019 - Volkswagen: Erwartungen sinken trotz Rekordjahr
15.01.2019 - Uniper: Was will Fortum?


Kolumnen

15.01.2019 - „America first“ ist Börsen-Unwort des Jahres 2018 - Börse Düsseldorf
15.01.2019 - Deutsches BIP-Wachstum fällt 2018 auf 1,5%, keine technische Rezession - Nord LB Kolumne
15.01.2019 - Deutschland: BIP 2018 - nochmal Glück gehabt - VP Bank Kolumne
15.01.2019 - S&P 500: Erholung trifft auf markante Widerstandszone - UBS Kolumne
15.01.2019 - DAX: Chancen nach oben sind weiter vorhanden - UBS Kolumne
15.01.2019 - Erneuerbare Energien in Deutschland auf dem Vormarsch - Commerzbank Kolumne
15.01.2019 - DAX: Freundlich in die Brexit-Abstimmung - Donner & Reuschel Kolumne
15.01.2019 - Brexit: Abstimmung im britischen Unterhaus über das EU-Austrittsabkommen - VP Bank Kolumne
14.01.2019 - Brexit-Chaos und Verkaufssignal - Donner & Reuschel Kolumne
14.01.2019 - Facebook Aktie: Doppelboden deutet sich an - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR